Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Scheibe/n Toastbrot
1 m.-große Zwiebel(n)
100 g Champignons
Apfel, säuerlich
125 g Hackfleisch vom Rind
  Salz
  Pfeffer, weiß, gemahlen
1 TL Oregano
Ente(n), ca. 2 kg
25 g Kokosfett
1/4 Liter Hühnerbrühe
1 Becher Schlagsahne
2 TL Gelee (Johannisbeer.)
2 TL Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Toastbrot in Wasser einweichen. Zwiebel schälen und würfeln. Champignons putzen und hacken. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Ausgedrücktes Toastbrot, Zwiebel, Pilze, Apfel und Hackfleisch vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
Ente innen und außen waschen, trocken tupfen und innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Füllung hineingeben, zunähen oder mit Zahnstochern verschließen.

Ente mit der Brust nach unten in einen Bräter legen, mit heißem Kokosfett bestreichen. Im auf 225 Grad vorgeheizten Ofen, Umluft 200 Grad, 45 Minuten braten. Ab und zu mit heißem Wasser begießen. Temperatur auf 200 Grad bzw. 180 Grad herunter schalten, noch 1 1/4 Stunden braten.
Bratfond mit Hühnerbrühe, Sahne und Johannisbeergelee verrühren, aufkochen und mit Speisestärke binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Rosenkohl und Kroketten.