Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s)
500 g Spargel, weiß
2 Handvoll Mu-Err-Pilze, getrocknet
180 g Mungobohnenkeimlinge aus dem Glas (Abtropfgewicht)
200 g Erbsen, Tiefkühlware
250 g Möhre(n), frisch
300 g Ananas, aus der Dose (Abtropfgewicht)
1 große Banane(n)
125 g süße Sahne
1 EL, gestr. Hühnerbrühe, Instant
2 TL, gestr. Sambal Oelek
1 TL, gestr. Gewürzmischung, (Chinagewürz)
3 Spritzer Sojasauce
4 EL Öl, geschmacksneutral (kein Olivenöl)
10 g Butter
2 EL, gestr. Zucker
Eigelb
1 EL, gestr. Saucenbinder, hell
2 TL, gestr. Salz
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mu-Err Pilze in lauwarmem Wasser 20 Minuten quellen lassen.

Spargel schälen und 20 Minuten in 2 Liter sprudelnd kochendem Wasser mit Butter, Salz und Zucker gar kochen. Sud aufbewahren. Spargel klein schneiden.

Spargel, Eigelb und 3 EL Sahne im Mixer verquirlen und zusammen mit dem Sud nochmals erhitzen; warm stellen.
(Wenn kein frischer Spargel verfügbar oder wenig Zeit ist, können stattdessen 2 Liter Spargelcremesuppe aus dem Beutel nach Packungsanweisung zubereitet werden.)

Möhren putzen und waschen, Banane schälen, Mu Err Pilze, Ananas und Mungobohnenkeimlinge in einem Sieb abtropfen lassen. Hähnchenbrustfilets trocken tupfen. Hähnchen, Möhren, Ananas und Banane in mundgerechte kleine bis mittelgroße Stücke schneiden.

Öl in einem Wok (zur Not geht auch ein großer Edelstahltopf mit dickem Boden) ziemlich heiß werden lassen; Hähnchen darin kurz anbraten. Möhren hinzu geben und kurz anbraten. Sambal Oelek und Chinagewürz einrühren, dann nach und nach mit etwas Spargelcremesuppe angießen, bis die Mischung knapp davon bedeckt ist. Hühnerbouillonpulver hinzu geben; kurz bei starker Hitze schmoren.

Nacheinander Mungobohnenkeimlinge, Ananas, Banane und unaufgetaute Tiefkühlerbsen hinzu geben, jeweils gut durchmischen und mit etwas Suppe angießen. Restliche Suppe und Sahne hinzu geben, gut durchmengen und einmal kurz aufkochen lassen.
Kein weiteres Salz zufügen.

Wer es gerne noch sättigender haben möchte, kann 50 g Glasnudeln mundgerecht klein schneiden, zum Schluss gründlich untermischen und 2 Minuten mitkochen lassen. Stattdessen kann man auch 125 g Reis gesondert kochen und vor dem letzten Aufkochen untermischen.