Mohnkranz mit selbst gemachter Mohnfülle

aus Quarkölteig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

125 ml Milch und 3 EL extra
140 g Zucker
50 ml Rum
85 g Schokolade oder Kuvertüre, weiße
 etwas Zimt
 n. B. Zitronenschale, abgeriebene
125 g Mohn, gemahlen
85 g Biskuit, zerkrümelt
350 g Weizenmehl oder Dinkelmehl
1 Pck. Backpulver
250 g Quark, (20% Fettgehalt)
6 EL Öl
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
Eigelb
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung 125 ml Milch mit 60 g Zucker, Rum und Zimt in einem Topf aufkochen lassen. Nach Geschmack geriebene Zitronenschale dazu geben. Den gemahlenen Mohn und die Biskuitbrösel dazu geben. Den Topf vom Herd nehmen und die klein geschnittene weiße Schokolade in die Masse einarbeiten.

Für den Teig das Mehl mit Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben. Quark, 2 EL Milch, Öl, 80 g Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen. Mit den Knethaken des Rührgerätes etwa 1 Minute auf höchster Stufe kneten.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Teigplatte mit der Füllung bestreichen und dann von der längeren Seite her aufrollen.

Die Rolle in Ringform auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem Messer sternförmig einschneiden. 1 Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und den Mohnkranz damit bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180°C etwa 40 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


angelika1m

13.02.2013 19:48 Uhr

Hallo,

ich habe einen Rosenkuchen davon gemacht ( 10 Schnecken, Teig etwa 30 x 40 cm ausgerollt ). Für die Füllung brauchte ich etwas mehr Milch ( 50 ml ). Leider hatte ich nur Magerquark im Haus, aber auch damit wurde der Teig schön locker. Da ich einen Zitronenguss drübergeben wollte, habe ich auf das Einpinseln mit dem Ei verzichtet und nur mit ein wenig Wasser eingesprüht vor dem Backen.
Das Nachbacken dieses leckeren Mohnkuchens lohnt sich !

LG, Angelika

mickyjenny

19.04.2013 23:14 Uhr

Angelika hat mir den Mund wässrig gemacht und so habe ich heute diesen Kuchen gebacken. Ich habe etwas mehr Milch gebraucht , was vielleicht auch daran lag, dass ich nur Magerquark im Haus hatte, aber ansonsten habe ich mich ganz ans Rezept gehalten. Schmeckt toll!!!
LG Micky

draco30

28.07.2013 08:19 Uhr

Toll das jemand noch seine Mohnfüllung selber macht. mache meine auf die auf fast die gleiche art, bloß das ich ohne Schokolade mache.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de