Lebkuchen

weiche Lebkuchen mit Croissants, ergibt ca. 60 Stück

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Croissants
1/2 Liter Wasser
Ei(er)
500 g Zucker
500 g Haselnüsse, gemahlen
250 g Mehl
1 Pck. Lebkuchengewürz
7 g Hirschhornsalz
60 g Zitronat
60 g Orangeat
 n. B. Oblaten
250 g Kuvertüre, vollmilch
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Croissants in einer großen Schüssel mit dem Wasser vermischen und gut verkneten. Die übrigen Zutaten dazugeben (Orangeat und Zitronat fein hacken) und alles gut mischen.

Jeweils etwa 1 EL Teig auf eine Oblate geben, glatt streichen. Bei 180°C ca. 15 - 20 Minuten backen. Mit der Kuvertüre bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


alexandradugas

09.11.2009 12:49 Uhr

Hallo,

Lebkuchen schmecken sehr lecker. Habe die Croissants von Lidl genommen und habe die halbe Menge Zucker durch Braunen Zucker ersetzt.

Bei uns sind es 50 Lebkuchen geworden. Habe einige mit Schokolade verziert, die restlichen ohne Glasur gelassen. Leider kleben die ohne ziemlich aneinander.

Wielange kann man denn die Lebkuchen lagern.

Gruß Alex

Zitronat und Orangeat habe ich weggelassen und Zartbitterkurvertüre verwendet.

padht

12.11.2009 17:20 Uhr

Die Lebkuchen halten ungefähr 14 Tage bei Lagerung in Blechdosen.
Viel Erfolg!

amadeusmama

14.12.2010 16:33 Uhr

Hab das Rezept nachgemacht, meine Familie ist begeistert. Habe aber auf einige Schololebkuchen noch bunte Streusel drauf. Für die kleinen sind die dann noch etwas interessanter. aber die sind echt lecker. Ob für klein oder groß ... :-) foto lad ich hoch, ist zwar nicht die beste qualität liegt an der Kamera.

bibiana68

03.11.2011 08:30 Uhr

Was für Croissants denn bitte?

Die normalen "kleinen" ungefüllten? die man in jedem Discounter bekommt oder richtige ButterCroissants ?

padht

07.11.2011 09:33 Uhr

Ich habe die Croissants von Aldi, Lidl usw. genommen, es geht aber auch mit den Croissants vom Bäcker. Die Größe sollten sie auch haben, keine kleinen Hörnchen verwenden.
Gutes Gelingen und bald essen, lange lagerfähig sind sie nicht.

Loipenhex

18.11.2011 07:57 Uhr

Hallo,
Ich habe da ein ähnliches Rezept mit "Bamberger hoernchen", die geruhen werden sollen.. Im Internet wollte ich den Unterschied zwischen einem Croissant und den Bambergern finden..
Und habe gesehen, dass es eine kartoffelsorte mit diesem Namen gibt.
Was meint Ihr , sind es geriebene Kartoffeln oder die Croissants wie in diesem Rezept.
Vielen Dank an alle die mir da weiterhelfen ....
Steffanie

padht

20.11.2011 09:48 Uhr

Bamberger sind zumindest in süddeutschen Bäckereien Butterhörnchen, sehr ähnlich wie Croissants, vielleicht etwas kompakter ib der Konsistenz.
Kartoffeln gibt es natürlich auch, sind hier aber sicher nicht gemeint.
Viele Grüße!

Loipenhex

21.11.2011 13:01 Uhr

Vielen Dank padht
ich habe es am Wochenende auch schon versucht mit den Croissants. Hat ziemlich gut geklappt, nur daß ich wohl doch eine Wartezeit von mindestens 1 Stunde einhalten hätte sollen... so sind die ersten Lebkuchen etwas platt geworden :-(
Aber als unterste in der Tüte und mit Schokolage etwas \"aufpoliert\" sind die auch ok .....

Caty832

13.12.2011 12:34 Uhr

Hallo

Ich kenne das Rezept auch mit Bamberger Hörnchen und habe es sowohl mit diesen(komme aus Bamberg) und auch mit Croissants gebacken. Gibt keinen großen Unterschied beim zumindestens beim Backen. Croissants sind viel luftiger dafür ist in Bambergern mehr Butter.

Mache meine Lebkuchen schon seit Jahren so und ich mag seitdem gar keine Elisen-Lebkuchen mehr ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de