Zutaten

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Schoko-Minz-Täfelchen
  Fett, für die Form
100 g Kuvertüre, weiße
100 g Kuvertüre, dunkle
20 g Kokosfett
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen vorheizen. Eine 26-er Springform fetten oder nur den Boden mit Backpapier auslegen.

Butter, Zucker, und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver unterziehen. Schoko-Mint-Täfelchen im Wasserbad schmelzen und unter die Hälfte des Teigs ziehen. Dunklen und hellen Teig entweder nebeneinander, übereinander (wie bei einem Marmorkuchen) oder klecksweise (wie bei einem Zebrakuchen) in die Form geben.
Im Ofen bei 175° (Umluft 160°) auf der mittleren Schiene 50-60 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

Beide Kuvertüren getrennt voneinander im Wasserbad schmelzen. Für ein besseres Ergebnis jeweils 10 g Kokosfett hinzugeben. Helle und dunkle Kuvertüre nebeneinander auf je eine Hälfte des Kuchens geben und mit Hilfe eines Holzstäbchens ineinander ziehen.
Kuchen kühl stellen, bis die Glasur fest ist.