Rote Ravioli mit Gansfüllung auf einem Selleriebett

Ravioli di Oca
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für die Füllung:
Keule(n) von der Gans
Zwiebel(n), rot, klein gehackt
Möhre(n), klein gehackt
Knoblauchzehe(n), klein gehackt
Ei(er), klein gehackt
1 Scheibe/n Sellerie
3 EL Olivenöl
50 g Speck, klein geschnitten
1 Bund Kräuter, gemischt, (Rosmarin und Salbei)
Gewürznelke(n)
100 ml Rotwein
Ei(er)
700 ml Gemüsebrühe
40 g Parmesan, gerieben
  Salz und Pfeffer
  Für den Teig:
160 g Weizenmehl
40 g Grieß (Hartweizen-)
Eigelb
Ei(er)
25 ml Saft (Rote Bete-)
1/2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
Eiweiß, zum Bestreichen
  Für das Gemüse:
300 g Staudensellerie
20 g Kapern, ungesalzen
Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Füllung:
Keulen vom Fett befreien und in Öl anbraten, mit Rotwein ablöschen, einkochen lassen und das Gemüse, den Speck und die Kräuter zugeben. Salzen, pfeffern und die Nelken hinzufügen, soviel Brühe auffüllen, dass die Keulen gut bedeckt sind und langsam weich dünsten, bis das Fleisch gut durch ist. Das Fleisch etwas auskühlen lassen und vom Knochen lösen. Den Fond durch ein Sieb gießen und beiseite stellen. Das Fleisch sehr klein schneiden und durch den Wolf drehen oder im Mixer pürieren und dann das Ei und den Parmesan untermischen.

Teig:
Alle Zutaten vermengen, gut durchkneten und für ca. 45 Minuten in Folie beiseite stellen. Dann den Teig mit der Maschine dünn ausrollen und im Abstand von ca 6 cm Quadrate schneiden.
Einen Teil der Füllung in die Mitte geben, die Ränder mit Eiweiß bestreichen und ein leeres Quadrat darüber decken. So weiter verfahren, bis die Füllung verbraucht ist.

Gemüsebett:
Den Sellerie von den Fäden befreien, fein würfeln und 4 Minuten blanchieren. Dann den Sellerie mit den Kapern und der Knoblauchzehe mischen, kurz in Olivenöl anschwitzen.

Die Ravioli in ca. 4-5 Minuten al dente kochen, in dem Gemüsefond schwenken, mit einem Schaumlöffel herausholen und auf dem Gemüsebett als Vorspeise anrichten.

Dieses Gericht kann auch ein Teil des Rezeptes "Ravioli Tricolori" (3 Ravioli grün, weiß, rot in den Farben Italiens) sein. Die beiden anderen, grün mit Lachsfüllung und weiß mit Überraschungsei stehen unter meinen Rezepten. Eine extra Anweisung für Ravioli Tricolori ist veröffentlicht.

Kommentare anderer Nutzer


Mathias56

05.03.2009 13:29 Uhr

die Garzeit der Ravioli kann, je nachdem wie dünn der Teig geworden ist, auch nur 2-3 Minuten dauern.

varennes

05.08.2009 18:07 Uhr

Hallo,

ich hab die Ravioli letzte Woche nachgekocht. Ich habe sie nicht gefärbt, weil ich das nicht so gerne mag, aber sonst ganz nach Rezept.
Der Kommentar meines Mannes war, daß es die besten Ravioli waren, die ich je gemacht hab.
Diese Meinung teile ich zwar nicht, weil ich auch schon andere sehr lecker gekocht habe, aber sie sind auf jeden Fall sehr sehr lecker und es lohnt sich sie nachzukochen.
Etwas Bedenken hatte ich ja wegen dem Selleriebett (ist nämlich nicht mein Lieblingsgemüse), aber in der Kombination, wirklich sehr gut.
(Werde mich jetzt mal auf Anregung meines Mannes in deine anderen Rezepte vertiefen).

LG
Varennes

Mathias56

05.08.2009 19:41 Uhr

Hallo,
ich danke Dir für die Anerkennung.
LG
Mathias

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de