Zutaten

  Für den Teig:
140 g Weizenmehl
40 g Grieß (Hartweizen-)
Ei(er)
40 g Spinat, frischer
Schalotte(n), fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1/2 EL Olivenöl
1 Prise(n) Salz
  Für die Füllung:
150 g Lachsfilet(s)
50 g Ricotta
30 g Spinat, frischer
2 EL Butter
Ei(er), getrennt
  Für die Sauce:
150 cl Fischfond
150 cl Weißwein
Schalotte(n), klein geschnitten
1 Beutel Safran ( Briefchen)
100 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat für den Teig und die Füllung in Wasser kurz blanchieren, abgießen, fein hacken und gut ausdrücken. Die Knoblauchzehe mit der Schalotte in der Butter anschwitzen, den Spinat hinzugeben, zu Ende garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teig:
Etwas mehr als die Hälfte vom Spinat mit dem Mehl, dem Grieß, den Eiern, der Prise Salz und Öl zu einem elastischen Teig kneten und in Folie ca 45 Minuten ruhen lassen.

Füllung:
Den restlichen Spinat mit dem klein geschnittenen Lachs, den 2 Eigelb und dem Ricotta im Mixer fein pürieren, würzen.

Für die Sauce:
Fond, Wein und die Schalotte in einem Topf aufkochen, auf 100 ml einkochen, durch ein Sieb in einen weiteren Topf geben, die Sahne angießen, den Safran zugeben und nochmals etwas einkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus dem Teig mit der Nudelmaschine lange Bahnen herstellen und im Abstand von ca 6 cm Quadrate schneiden.
In die Mitte etwas von der Füllung geben, die Ränder mit dem Eiweiß dünn bestreichen und ein leeres Nudelquadrat darüber platzieren und die Ränder gut andrücken.

Die Ravioli in Salzwasser ca 5 Minuten garen, vorsichtig mit einer Schöpfkelle herausholen, abtropfen lassen und mit der erwärmten Sauce als Vorspeise servieren.
Auch interessant: