Lachs-Quiche

für eine Springform von ca. 26 cm
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Weizenmehl
100 g Butter
Ei(er)
2 EL Milch
1 Prise(n) Salz
  Für den Belag:
300 g Lachs, geräucherter, in dünnen Scheiben
750 g Porree
2 EL Butter
Ei(er)
6 EL Crème fraîche
1/2 TL Salz und Pfeffer, weißer
1 Prise(n) Muskat
1 TL Zitronensaft
  Butter, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 330 kcal

Aus Mehl, Butter, dem Ei, der Milch und dem Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Alufolie ca. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Lauch putzen und in breite Ringe schneiden, dann ca. 6 Minuten in der erhitzten Butter dünsten, abkühlen lassen. Den Lachs in feine Streifen schneiden. Die Eier mit der Crème fraîche verquirlen, Lauch und Lachs untermengen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen.

Die Form mit dem Teig auskleiden und die Gemüsemischung einfüllen. Den Backofen auf 200° vorheizen und die Quiche 30 - 35 Minuten backen.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 3:06 Minuten, Aufrufe: 10.513

Kommentare anderer Nutzer


sundream2

12.04.2005 10:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe letztens die schnelle Variante mit fertigem Blätterteig genommen - ich backe bei einer Quiche generell den Boden vor - war sehr lecker!! Das kurze Dünsten des Lauchs reicht völlig!


LG
Katharina
Kommentar hilfreich?

Schneebesen01

12.06.2005 11:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi

Habe dieses Rezept gestern Abend ausprobiert. Genauso wie es in dem Rezept steht, nur das ich statt frischem Porree notgedrungen fertig geschnittenen TK-Porree nehmen musste.

Das Quiche wird super saftig und lecker!!! Bei den Gewürzen war ich noch etwas erfindungsreicher und habe mit frischem Kräutern sowie etwas Brühe nachgeholfen. Man sollte auch, trotzdem der geräucherte Lachs schon sehr salzig ist, die Creme fraiche/Eier- Masse noch etwas salzen, da sie sehr viel Salz "verschluckt". Aber dies ist ja auch im Rezept angegeben. Also nicht täuschen lassen! :)

Alles in allem also ein suuuuper leckeres Rezept das zusammen mit einem frischem grünen Salat sicher immer gut auch bei Gästen ankommt!

Lg schneebesen
Kommentar hilfreich?

fertichmmm

12.12.2006 17:14 Uhr

Diese Quiche ist sooooooo lecker!!!
Beste Lachsquiche überhaupt. Funktioniert wunderbar.
Kommentar hilfreich?

fertichmmm

12.12.2006 17:15 Uhr

meine Gäste waren alle begeistert
Kommentar hilfreich?

mariagi

03.08.2007 11:48 Uhr

sie war super super super lecker!!!!!!!!!!!!!!

glg maria
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Knutschikugel

06.01.2016 19:12 Uhr

Immer wieder yummy!!!
Kommentar hilfreich?

dieblaueelise123

16.01.2016 20:06 Uhr

Das Rezept ist super! Zunächst habe ich es genau nach Anleitung ausprobiert. Da es meiner Familie etwas zu "Lauch-lastig" war, habe ich es leicht abgewandelt und anstatt Lauch Lauchzwiebeln (und nur 250g) verwendet. Auch habe ich nur 200g Lachs verwendet. So war es für uns vom Verhältnis Teig/Gemüse ideal.

Ein sehr leckeres Essen!
Kommentar hilfreich?

Angela_Sunshine

26.01.2016 18:37 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Ich habe einen Gemüsekuchenteig zum Anrühren gemacht. Tat dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch. War richtig saftig, super würzig und so überhaupt nicht trocken. Perfekt für Gäste.
Kommentar hilfreich?

F-Roh-Natur

31.01.2016 18:34 Uhr

Sehr lecker! Habe alles wie angegeben gemacht. Meine Kinder (4 und 6) haben alles aufgefuttert. Das Rezept landet auf jeden Fall in unserem Kochbuch.
Kommentar hilfreich?

sonrisa77

05.02.2016 22:43 Uhr

Sehr leckere Quiche! Wir haben etwas weniger Lauch aber dafür ca. 400 g Lachs verwendet. Außerdem haben wir oben drauf noch etwas Pecorino, den wir eh noch da hatten, gestreut. Die Quiche braucht jedoch bei uns ca. 40 - 45 Minuten im Ofen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de