Mürbeteig - Plätzchen

nach Omas Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter
1/2 TL Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
 evtl. Rum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus allen Zutaten einen Mürbeteig kneten, zu einer Kugel formen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Danach ca. 1 cm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Bei 180° 20 Minuten backen.

Beliebig verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


anja_anja

20.12.2009 15:42 Uhr

sehr lecker..................
Kommentar hilfreich?

humstein

22.02.2010 00:05 Uhr

Hallo!

Die farbigen Kekse sehen ja witzig aus.

Wurden die einfach mit Lebensmittelfarbe so eingefärbt?

Lg humstein
Kommentar hilfreich?

Rza

16.06.2011 14:37 Uhr

jepp
Kommentar hilfreich?

äüöäüöäü

20.11.2010 17:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

mein kleiner sohn war begeistert von den bunten plätzchen einfach klasse ide
Kommentar hilfreich?

äüöäüöäü

28.11.2010 10:32 Uhr

hallo habe die Plätzchen im Kindergarten gemacht keiner wolte probieren dann hat sich doch einer getraut und die sagte nur einfch geil
Kommentar hilfreich?

Dannii_Red

29.11.2010 14:20 Uhr

Es freut mich dass das Rezept gut ankommt.
Auch ich habe am Wochenende wieder mit der Weihnachtsbäckerei angefangen. Noch ein Tipp von mir:
Wer noch eine alte Wurstmaschine besitzt, kann einen passenden Aufsatz dafür kaufen und so den Teig hindurchdrücken. Dann hat man schnell das Blech voll und kann noch schneller naschen. ;)
In Ostfriesland ist diese Methode weit verbreitet und jeder steht auf "Omas Wurstmaschinenkekse" ("Oma's Wustmaschinkokjes")

LG, Dannii
Kommentar hilfreich?

Dj-Sky

07.01.2011 14:22 Uhr

Oma's Wustmaschinkokjes......ja die kenn ich auch noch..
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


columbos-frauli

20.11.2013 16:03 Uhr

Ein tolles, einfaches und leckeres Rezept für Kekse. Vielen Dank dafür.

Jetzt zur Weihnachtszeit gebe ich gerne noch eine Priese Zimt hinzu.

Und im Frühling werde ich sicher mal bunte Blumenkekse backen.
Kommentar hilfreich?

monique3105

25.11.2013 12:28 Uhr

super Rezept und echt lecker
Kommentar hilfreich?

Dannii_Red

01.12.2013 17:51 Uhr

Es freut mich, wenn es euch schmeckt! Gerade zur Adventszeit backe ich sie immer wieder. Und da ich persönlich meist 1 EL Rum hinzufüge, wir mir der Teig auch nie zu trocken oder zu bröselig. Vielleicht mal ausprobieren. Der Alkohol verschwindet ja durchs Backen. ;)
Kommentar hilfreich?

jeanlicla

26.11.2015 14:49 Uhr

Krümeliger Mürbteig, der sich nicht ausrollen lässt, klingt für mich evtl. nach zu warmer Butter und/oder zu langem kneten. Der Teig wird brandig. Ausrollen kaum noch möglich, da der Teig bricht. Da hilft ein wenig kaltes Wasser, um den Teig wieder geschmeidig und ausrollbar zu machen.
Kommentar hilfreich?

Beejay277

22.12.2015 21:36 Uhr

Das Rezept ist sehr lecker. Hab ich soeben gemacht. Allerdings nur 10-12 Minuten. Bei 20 Minuten wären die bei mir schwarz geworden.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de