Butterplätzchen

ergibt ca. 100 Plätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
250 g Butter
100 g Puderzucker
100 g Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 Pck. Vanillezucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten miteinander vermengen und rasch einen Teig kneten. Zu kleinen Kugeln formen, mit einer Gabel flach drücken, auf ein Backblech legen und bei 175°C ca. 10 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


horstundanita

26.02.2009 17:39 Uhr

Hallo,

ist Die Angabe über P.Pulver richtig?
LG Anita

Katja2912

27.02.2009 15:37 Uhr

Ja, sind ca 2 Päckchen Puddingpulver.

horstundanita

27.02.2009 17:28 Uhr

Hallo,

Ich habe gerade nachgesehen 1Päcken 37g.
Nehm ich jetzt 2 oder 3 Päckchen?
LG Anita

Katja2912

01.03.2009 14:10 Uhr

Kannst auch 3 Päckchen nehmen, das Aroma wird dann intensiver.

honeybunny16

12.01.2011 21:03 Uhr

Hey! Woraus sind denn diese tollen Mützchen??

humstein

12.01.2011 23:46 Uhr

Hallo!

Finde auch diese Mützchen toll.
Vielleicht ein Puderzuckerguß - evtl. mit Lebensmittelfarbe oder rotem Tortengusspulver eingefärbt. Aber wird das dann nicht eher rosa?

Würde mich auch interessieren, wie du das so knallig rot bekommen hast.

Lg humstein

Chaosmutti

13.01.2011 06:02 Uhr

Hallo,

das ist einfach nur eingefärbter Zuckerguss. Ich habe zum einfärben eine dunkelrote Pastenfarbe benutzt.

Viele Grüße

humstein

13.01.2011 06:59 Uhr

Hallo!

Ja, vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich finde, es sieht einfach klasse aus.

Lg humstein

saxi69

02.11.2012 13:26 Uhr

Puddingpulver? Hey die sind ja SAU-lecker.
Danke für das Rezept.

mausinchen_1987

09.11.2012 17:38 Uhr

haben uns gerade an den plätzchen versucht und kläglich gescheitert. lassen sich nur schwer ausrollen. besser geht es zwischen frischhaltefolie und wenn der teig ein paar stunden im kühlschrank ruht. aber ansonsten echt lecker

sats1991

18.11.2012 11:51 Uhr

WOW!!!
ich hätte nicht gedacht das das so einfach ist!! super lecker

Sakura_91

17.01.2013 05:08 Uhr

Hallo!
Dein Rezpt hört sich echt lecker an und wenn ich die Kommentare lese bestätigt sich das auch. Das einzige was mir Sorgen macht, dass ich noch nie Kekse ohne Eier gebacken habe :/ macht das keinen Unterschied in der Konsistenz/Festigkeit da Ei doch zum binden genutzt wird.
Ich möchte die Kekse aufjeden Fall noch heute backen :)
Die anderen Nutzer haben sich ja auch nicht beschwert :D nur ist es neu für mich und da bin ich mir noch ein wenig unsicher.
Liebe Grüße

Katja2912

22.01.2013 15:36 Uhr

Viel Spaß beim Backen!!! Ich back sie jedes Jahr, und sie sind immer was geworden. Jedenfalls sind sie immer schnell aufgegessen. Guten Appetit. LG

sabberqueen

04.12.2013 18:38 Uhr

Also ich brauchte für das Backen im Kindergarten ein Rezept für unsere Allergikerkinder ohne Nüsse und ohne Ei, falls mal einer probiert. Über die wenigen Zutaten hab ich mich anfangs gefreut.
Doch beim Zusammenmischen wurd des kein bisschen teigartig, eher Streuselkuchenbelagartig. Selbst das Stundenlange Kühlen half nichts, es blieb einfach ein Bröselberg. Beim Kneten wurde der Teig fester, doch fing sehr schnell an zu kleben, das Bearbeiten mit Mehl machte ihn wieder bröselig. Alles im Allen eine so furchtbare Konsitzenz, dass ein weiteres Bearbeiten unmöglich wurde und ich den Teig komplett weggeschmissen habe, da ich wenig Lust auf vereinzelnt verbrannte Brösel hatte.
Das Rezept? Nie wieder.

Linneafelia

05.12.2013 19:21 Uhr

Also ich hab heute die Butterplätzchen gebacken und war sehr überrascht. Sie sind einfach zu machen und der Teig war Super !!!. Selbst beim ausrollen hatte ich keine Probleme.
Das einzigste war, das ich beim ausstechen den Teig etwas dicker machen musste, da sie sonst nach dem Ofengang kaputt gegangen sind.
Werde sie aber dieses Jahr aufjedenfall nochmal Backen :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de