Geschmorter Chicorée

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Chicoree
50 g Butter
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Chicorée kurz abbrausen, evtl. äußere welke Blätter abzupfen, mit einem spitzen Küchenmesser den bitteren Strunk kegelförmig herausschneiden. Chicorée-Köpfe in einen flachen Topf nebeneinander legen, knapp zur Hälfte Wasser in den Topf füllen, Wasser leicht salzen, die Hälfte der Butter über dem Chicorée verteilen und ca. 20 min. zugedeckt bei leichter Hitze köcheln lassen, bis der Chicorée fast butterweich ist.
Deckel entfernen, Hitze erhöhen und Flüssigkeit vollständig verdampfen lassen, Rest Butter dazu geben, erhitzen und die Chicorée-Köpfe darin von allen Seiten anbräunen.
TIPP: Um evtl. bitteren Geschmack zu vermeiden, kann auch eine Prise Zucker im Kochwasser helfen.

Kommentare anderer Nutzer


hackenwaermer

21.10.2003 12:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wenns bei und kotelett oder schnitzel gibt, wird der chicoree dann einfach hinterher im bratenfett geschmorrt!! lecker

Dragon1869

19.12.2003 19:39 Uhr

Ich würde noch 4 Knoblauchzehen und etwas Zucker hinzufügen!!!

mopedela

23.11.2005 15:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Dragon1869,

Knobi ans Gemüse kann nicht schaden, aber gleich 4 Zehen? Als Chicoree würde ich mich stark unterdrückt fühlen. :-))

Gruß MopedEla

RainerB

11.02.2006 19:03 Uhr

Hallo!

Ich schmore den Chicoree mit Butter und Orangensaft (und einem Hauch Knoblauch).

Gruß
Rainer

ingwe

15.04.2008 00:03 Uhr

Das ist eine einfache Zubereitungsart für Chicorée. Ideal, wenn man wenig Zeit hat. Da Chicorée einen intensiven Eigengeschmack hat, braucht er auch nicht viele Gewürze. Etwas Zucker habe ich zugegeben. Ich habe Minutensteaks mit gewürfeltem Knoblauch kurz gebraten und in diesem Fett den Chicorée gebräunt. Hat sogar unserem Enkelkind, 21 Mon. alt, geschmeckt. Ein Foto hab ich hochgeladen.

LG, Ingwe

atzebea

19.11.2010 17:33 Uhr

Schmeckt echt lecker, wenn man alle Tipp`s mit einbezieht. Bloß mit den
"5 min" Zubereitungszeit komme ich nicht hin!

Gruß atzebea

Leonie191

18.02.2011 09:35 Uhr

Wenn man den Chicoree im Bratenfett schmort oder bräunt, muss man ihn doch vorher doch noch die 20 Minuten garen lassen oder habe ich da was falsch verstanden?

grassi

23.06.2011 12:37 Uhr

Ich liiiiebe Chicoree und dieses Rezept ist so genial wie einfach.
Ich gehe allerdings auch mitlerweile hin und braten die Stauden in wenig Fett in einer Pfanne an. Gebe etwas Wasser hinzu und lasse in gar schmoren.

Fantastisch!

Gruß
grassi

donnalice

20.10.2011 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

auf diese art mache ich eigentlich jegliches gemüse, weil möglichst viel vitamine erhalten bleiben und nicht mit dem kochwasser weggeschüttet werden.
20 minuten find ich für chicoree allerdings sehr viel.
ich halbieren ihn zwar vorher. aber dann ist er in maximal 5 minuten schon mehr als gar.
und ich finde die prise zucker muss unbedingt sein, aber das ist ja geschmackssache...

gsubelle

16.04.2012 23:18 Uhr

**********************************************************

Vielen Dank für dieses einfache Rezept. Ich kenne Chicorée nur als Salat.

Ich glaube ich habe zu viel Wasser genommen, trotzdem hat es sehr lecker geschmeckt.

Dieses Rezept ist sehr zu emfpehlen.

*********************************************************

wie2011

17.02.2013 13:04 Uhr

Hallo,
eigenlich kenne ich Chiccoree nur als Salat und wollte mal was anderes haben. Deshalb habe ich heute dieses Rezept nachgekocht. Genau nach Anweisung. Ich glaube es ist mir gut gelungen.
Aber der Geschmack - für mich ungenießbar bitter, für meinen Mann ein Gaumenschmaus.
Fotos habe ich geknippst aber von einer Bewertung sehe ich ab.
Liebe Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de