Zutaten

250 g Butter
Ei(er)
1 Flasche Aroma (Zitronen-)
1 Flasche Bittermandelaroma
2 Pck. Vanillezucker
400 g Zucker
600 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 EL Kakaopulver, nach Belieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kennt ihr das auch, der Teig fürs Spritzgebäck lässt sich nur sehr mühsam und mit großer Kraft aus dem Spritzbeutel drücken?

Hier die Lösung:

Aus den ersten 6 Zutaten einen flüssigen Teig schlagen, das dauert mitunter bis zu 10 Minuten, dann das Mehl und das Backpulver dazumischen bis ein weicher Teig entsteht.
Wer mag kann unter die Hälfte der Teigs Kakaopulver mischen.

Der Teig reicht für drei Bleche.

Jetzt aufpassen, denn nur so geht es: Den Teig sofort verarbeiten. (Lässt man ihn stehen, lässt er sich nur mit viel Kraft und mühsam spritzen.)
Bevor man ihn backt, muss der Teig auf den Blechen mindestens 2 Stunden ruhen, sonst verläuft er.
Dann kann man die Kekse bei 180°C ca. 12-15 Min backen.

Jetzt kann man die Keksspitzen noch in weiße und braune Schokoladenglasur tunken.

Den ersten Teig, den ich gemacht habe und bis zum Abend stehen gelassen habe, konnte ich nicht mit dem Spritzbeutel verarbeiten, der war zu fest. Deshalb habe ich daraus Engelsaugen gemacht. Die waren herrlich mürbe und sind auf der Zunge zergangen.