Rigatoni al forno

mit Käse überbackene Rigatoni in Sauce mit Hackfleisch und Schinken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 EL Olivenöl
150 g Hackfleisch vom Rind
3 EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 EL Butter, kalte
1 EL Parmesan, geriebener
  Salz
  Cayennepfeffer
400 g Rigatoni
150 g Kochschinken
200 g Käse, geriebener (Edamer)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das Hackfleisch hinein geben und unter Rühren so lange braten, bis es braun und krümelig ist. 1 EL Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Sahne hinzufügen und aufkochen lassen. Das restliche Tomatenmark unterrühren und die Sauce mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Danach die Butter darin zerlassen und die Sauce mit Salz, Cayennepfeffer und Parmesan abschmecken.

Die Rigatoni nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser sehr bissfest kochen, dabei gelegentlich umrühren. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dann wieder in den Topf geben.
Den Schinken in 1/2 bis 1 cm breite Streifen schneiden. Die Sauce zu den Rigatoni geben und alles erhitzen. Die Schinkenstreifen unterrühren und nur kurz darin erwärmen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Nudelmischung in eine große Auflaufform geben oder auf vier kleine ofenfeste Formen gleichmäßig verteilen. Den geriebenen Edamer darüber streuen. IAuf der mittleren Schiene überbacken, bis der Käse goldgelb ist.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


sina21sun

15.06.2009 11:38 Uhr

Vielen Dank für das Rezept!!!Schmeckt der ganzen Familie richtig klasse.Gibts bei uns ab jezt öfters!!!Vor allem unsere kleine Tochter ist begeistert...und kann gar net aufhören zu essen ;)

Sweetytigerin

23.07.2010 16:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab schon ewig nach einem wirklich leckerem Rezept für Rigatoni al Forno gesucht....

Also danke danke!

Hab zwar den Schinken durch Champignon ausgetauscht aber es ist einfach super lecker!!!!

LG

ladymadonna1982

21.09.2010 20:17 Uhr

Ich hab schon sooooooooo lange nach einem leckeren Rigatoni al Forno Rezept gesucht, und endlich habe ich es gefunden!!! :-)

Sehr sehr lecker!! Hab nur die Hälfte Nudeln genommen... das hat uns vollkommen gereicht!!!

Gruß,
ladymadonna1982

Wonn

21.10.2010 10:57 Uhr

Hallo,

gestern gab es bei uns die Rigatoni.

Erstmal würde mich interessieren welchen Sinn und Zweck es hat die Sauce mindestens 30 Minuten köcheln zu lassen.

Geschmeckt hat es uns sehr gut, hätte können nur evtl etwas mehr Sauce sein, aber da können wir ja nächstes mal selbst varieren.

LG Wonn

Cpt_Big_Tony

21.10.2010 11:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Rinder-Hack wird dadurch einfach etwas weicher.

Lg Tony

Feuertaufe

28.10.2010 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super-Rezept, schmeckt fast wie bei unserem Lieblingsitaliener und ist zudem billiger!

Wir haben ein wenig mehr Soße gemacht und noch zusätzlich ein paar TK-Erbsen zugegeben. Einfach Super!

Gasbrenner

14.03.2015 10:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine gute Sosse lebt davon, wenn man sie etwas länger leicht köcheln, oder ziehen lässt. Dann haben die Aromen und Gewürze Zeit, sich in der Sosse zu entfalten. Ausserdem reduziert sich der Wassergehalt und dadurch wird die Sosse geschmacksintensiver.
Man sagt auch: Eine gute Sosse darf auf die Nudel warten.
Heißt: erst die Sosse herstellen und dann die Nudeln kochen.

Pitty2

17.12.2010 19:24 Uhr

Hallo Tony,

danke für das schöne und einfache Rezept.

Die Sauce köchelt bei mir auf kleiner Flamme auch immer etwas länger.

Ein paar Erbsen habe ich reingeschmuggelt, ansonsten genau nach
Rezept :-)

Liebe Grüße
Pitty

MrsSpacey

29.12.2010 23:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe gestern Dein Rezept ausprobiert und bin begeistert! Ich habe nur eine Kleinigkeit verändert und noch eine Dose geschälte Tomaten und Basilikum/Oregano mit in die Sosse gemacht. Schmeckt dann noch *tomatiger* :-).

Vielen Dank für das schöne Rezept!

Viele Grüße,
MrsSpacey

silvi56

06.01.2011 21:27 Uhr

Hallo,

danke für das tolle Rezept ,die Aulaufform ist restlos leer
geputzt!

Gibt es mit Sicherheit wieder!

Gruß Silvi

Akaiya

08.01.2011 19:32 Uhr

Dieses leckere Gericht haben wir eben verputzt =) Dazu gab es übrigens einen gemischen Salat :-) Es hat uns allen sehr gut geschmeckt!

Habe lediglich statt Parmesan auf Gouda zurück gegriffen und auch nur 100 g Gouda zum Überbacken verwendet - bei der Butter habe ich auch ein wenig gespart. Ansonsten habe ich mich genau ans Rezept gehalten und wurde belohnt.

Nächstes Mal werde ich - auf Wunsch einer einzelnen Person - etwas mehr Sauce machen. Meine Mutter liebt Sauce ;-) Mir hat es aber so gereicht.

Vielen Dank, es war ein leckeres Abendbrot.

Von mir gibt es 4*

Akaiya

02.05.2013 20:35 Uhr

*yammi*

Das gab es heute nach langer Zeit mal wieder :D Habe dieses Mal 250 g Hackfleisch genommen und hatte nur 100 g Schinken zur Verfügung. Außerdem habe ich noch zwei Paprika und zwei Stangen Lauchzwiebeln verwendet. Das hat super gepasst!

K4T0

22.01.2011 15:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wieso nur 4 Sterne?
Bei mir gibts 5!
War Super Lecker und ist bei allen gut angekommen.

nadlm

23.03.2011 19:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept nun schon zum 3 Mal gemacht.

Einfach lecker.. ich lasse aber immer den Schinken weg und mache die doppelte Soße...

Vielen Dank.

bille969

25.04.2011 18:32 Uhr

Hallo,

sehr leckeres Rezept, vielen Dank dafür!

LG bille969

sunnix85

02.05.2011 11:24 Uhr

Habe dein Rezept gestern ausprobiert.
Da ich keinen Schinken im Haus hatte, habe ich den einfach weggelassen und dafür etwas mehr Hack genommen und statt süßer Sahne habe ich saure Sahne verwendet. Hat trotzdem super lecker geschmeckt. Mein Freund war total begeistert! Wird es demnächst wieder geben!

clint

18.05.2011 15:26 Uhr

Hallo Cpt_Big_Tony,

ich habe gestern dein Rezept ausprobiert.
Es ist super gelungen und hat allen geschmeckt, ich habe allerdings
Penne Rigate statt Rigatoni verwendet weil ich sie noch im Haus hatte....
beim nächsten mal werde ich aber Rigatoni verwenden...


Gruss Clint

innisiflo

30.05.2011 17:13 Uhr

Die Zutaten habe ich etwas figurfreundlicher gewählt: statt Sahne halb Kaffeesahne (12 %) halb Milch; nur 100 g Käse zum Überbacken -reichte vollkommen aus - ; auf Butter verzichtet; Tatar statt normalem Rinderhack. Es war sehr lecker.
Nur werde ich die Soßenmenge beim nächsten mal erhöhen. Die Nudeln hatten fast alles aufgesaugt und dann war es etwas trocken.
LG, innisiflo

Englishrose

05.07.2011 19:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe den Auflauf - ähnlich wie innisiflo - mit fettärmeren Zutaten zubereitet und außerdem gut 500 ml Flüssigkeit genommen. Schnell gemacht und und lecker wie beim Italiener!! Danke fürs Rezept, LG, englishrose

Oelemaedi

15.07.2011 14:41 Uhr

Hallo,

heute gabs diese leckeren Rigatoni auch bei uns, jedoch mit einer kleinen Zutaten-Ergänzung. Da ich einige Tomaten und Zucchini zu verwerten habe, wurden diese noch kleingeschnibbelt und in die Soße gegeben. Hat uns allen super geschmeckt und ist als "machen wir wieder" abgeheftet. Danke fürs Rezept.
LG Oelemaedi

Pumpkin-Pie

08.09.2011 06:01 Uhr

Hallo,

diese Rigatoni al forno sind sehr lecker gewesen. Ein sehr schönes Rezept das ich gerne wieder machen werde.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Lavendula_

28.09.2011 12:36 Uhr

Hallo Cpt_Big_Tony, vielen Dank für das Rezept! Ich habe noch eine Zwiebel mitangebraten und ein Händchen voll Erbsen dazugeschmuggelt. Dann das Ganze in Portionsförmchen aufgeteilt überbacken und alle waren schwer begeistert: "Wie beim Italiener!"
LG Lavendula_

bgs24

13.10.2011 22:39 Uhr

Hallo,
vielen Dank für das tolle Rezept. Es schmeckt genauso wie bei meinem Lieblings-Italiener.
Ich habe die doppelte Menge an Soße gemacht und es war perfekt!
Gruß
bgs24

Rosinchen82

27.10.2011 14:49 Uhr

Hmmm lecker sehr gut!!!

Ich hatte keine Sahne da, dafür hab ich Sauce Bernais rein gemacht, das hatte ich da, statt Sahne. Dann hab ichg noch frischen Knoblauch mit rein. Hat ganz ganz leckert geschmeckt, mache ich auf jeden Fall wieder, vor allem hat es nicht so tomatig geschmeckt, das war klasse!!!

nasch_katze7

28.10.2011 06:43 Uhr

Ein seeeeeeeehr leckeres Rezept! Habe gleich 2 große Auflaufformen voll gemacht!
Kommt zu den Lieblingen dazu, vielen Dank!

Maya4407

05.11.2011 15:59 Uhr

Habe die doppelte Menge Soße gemacht...ansonsten hab ich mich genau an das Rezept gehalten....ich muss sagen..einfach super lecker!!!!!!!!! Vielen Dank für das tolle Rezept

maeuzi

07.11.2011 14:15 Uhr

...von mir würde es glatte 7 * geben ;o)
Heute nachgemacht...allerdings mit der doppelten Saucenmenge - suuuperlecker - genau das Richtige für uns Nudelfans!!! Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept!

JanaCore

08.11.2011 21:17 Uhr

Mein Absolutes Lieblingsrezept...
geht schnell und einfach....top!!

Habe dann aber noch Kleinigkeiten verändert wie zB. Feta drüber gestreut...man kann einfach jedes mal was neues daraus machen :)

Danke!!

Da-Ria

09.11.2011 13:51 Uhr

Danke für das Rezept,

Das ist zu unserem lieblingsessen geworden. Bin es jetzt wieder am kochen.

Das letzte mal als ich es gekocht haben, konnte ich nicht mit meiner Familie essen, weil ich weg musste. Ich hab es auf den Tisch gestellt und ging weg. ... Als ich wieder kam, waren sie so nett mir ein Portiönchen übrig hellwach zu haben. Meine Kinder, 4 j. und 2 j. und mein Mann haben es verputzt.

5*

Liebe Grüße

TanNev

10.11.2011 11:46 Uhr

Das Rezept ist sehr lecker!

Habe es schon mehrmals gemacht und mehr Flüssigkeit zu Soße gegeben und die Sahne halb duch fettarme Milch ersetzt. Die Nudeln lass ich ganz normal kochen, sonst wird es mir zu trocken. Und ab und an mach ich auch mal eine Bechamelsoße dazu und überbacke es mit geriebenem Mozzarella.
Mit nem Schuß Rotwein in der Soße, schmeckt es auch lecker(wenn keine Kinder mitessen).

Gruß TanNev

lanzelottchen

11.11.2011 17:05 Uhr

Total einfach und super lecker, da kann sich manch ein italienisches Restaurant eine Scheibe von abschneiden. Habe auch nur etwas mehr Flüssigkeit genommen (200 ml Sahne, 300 ml Brühe, 100 ml fettarme Milch) und Oregano beigefügt. War wirklich klasse.

mistylina

17.11.2011 14:28 Uhr

ich sterbe voll leckerichkeit :-D!! Super Rezept ! 1000 Dank dafür !

Lightyear

24.11.2011 10:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr lecker wird mit Sicherheit nochmal gekocht. Allerdings stehen meine Frau und ich auf Soße, sodass wir das nächste mal mehr Flüssigkeit nehmen werden. Wir haben das ganze noch mir Zwiebeln, Knoblauch und Champignons verfeinert. Mhmmmmmm

Dieter71

28.11.2011 06:50 Uhr

Suuuuper lecker !
Ich habe keinen Auflauf sondern nur die doppelte Soße gekocht und mit den Rigatoni gemischt.
Schinken und Pilze rein *mampf*
Vielen Dank für das 5 Sterne Rezept !!!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Lina_88

27.07.2015 12:24 Uhr

Die Rigatoni waren super. Beim Hackfleisch sind jedoch 500 g reingekommen, da es keine kleinere Menge zu kaufen gab. War auch kein Abbruch und hat sehr gut geschmeckt. Verfeinert mit ein paar frischen Kräutern. :-)

susanne1803

29.07.2015 16:42 Uhr

ich habe mich seht über das Rezept gefreut - das war früher immer mein absoluter Favorit bei unserem Lieblingsitaliener. Leider in einer anderen Stadt - und mit dem Umzug fiel das leider weg.

Es ist auch so schön variabel - ich habe noch Erbsen und etwas kleingeschnippelte Möhre zugegeben. Bei unserem Appetit dürften beim nächsten Mal (und das wird es geben!) so 150-160 g Nudeln reichen.

Danke dafür!

fex18

01.08.2015 13:25 Uhr

Hallo,

ich habe gerade dieses Rezept ausprobiert, schmeckt suuuuper lecker, besser als beim Italiener.
Ich habe allerdings statt Schinken TK Erbsen und Champignons und, für den Geschmack ital. Kräuter, in die Sauce getan und beim anbraten eine Knobizehe. Die Butter habe ich weggelassen weil die Sauce auch so schon schön sämig war.

Die wird es auf jeden Fall öfter geben. Vielen Dank für das tolle Rezept.

lg Brigitte

MiezeFussel

05.08.2015 12:45 Uhr

Mhm, es hat superlecker geschmeckt. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! 5 Sterne von uns!

Becci87

10.08.2015 11:38 Uhr

Es hat uns sehr gut geschmeckt.
Als kleine Anmerkung. Beim Kochen hatte ich das Gefühl, das es zu wenig Soße sein könnte. Als dann aber alles vermischt war, war es genau die richtige Menge.

CupCake198

12.08.2015 07:58 Uhr

Weltklasse!
Ich und mein Partner haben das Rezept schon 3 oder 4 Mal nachgekocht.
Wenn man es einmal gemacht hat ist es wirklich sehr unkompliziert und mega lecker =)
Wir lassen nur den Schinken weg (ich finde es halt immer krass zu Fleisch halt nochma Fleisch zu machen, das geht für mich nur auf ner Pizza ;) )
Die Soße ist ein Gedicht. Würzig, cremig, tomatig, einfach super
5*****

Mobbelkopp

16.08.2015 15:07 Uhr

Hallo, heute kann ich endlich dieses Rezept bewerten, da ich sonst immer nur mit dem Handy arbeite. Also von mir gibt es 5 Punkte. Es schmeckt uns einfach fantastisch. Wie beim Lieblingsitaliener. Sehr lecker.

Danidesi

18.08.2015 20:53 Uhr

Da ich 500gr. Hackfleisch hatte hab ich die Soßenmenge verdoppelt, hat dann prima gepasst ☺
Uns war die Soße etwas zu fad, hab dann einfach noch ordentlich Chili rein gehauen. Ein wirklich tolles Rezept!

Acci3004

22.08.2015 16:27 Uhr

Sehr lecker! Übrigens das neue Lieblingsgericht unserer Tochter. Sie hat am nächsten Morgen erwähnt, wie lecker das Abendessen vom Vortag war :-)

Wir haben allerdings anstatt Kochschinken einfach frische Champignons genommen (in Scheiben geschnitten und gleiche Grammzahl wie der eigentliche Schinken).

HSV-Lara

01.09.2015 10:46 Uhr

Hallo! Ich werde das Rezept heute Abend ausprobieren! Wie lange circa habt ihr es im Ofen? 180 Grad Umluft? Vielleicht 20 Minuten?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Rigatoni al forno
kleinemama3
Anleitung von

Rigatoni al forno

erstellt von kleinemama3 am 12.06.2015

Schritt 1
Sauce vorbereiten...

Für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das Hackfleisch hinein geben und unter Rühren so lange braten, bis es braun und krümelig ist.

(Abweichend vom Rezept habe ich zusätzlich noch Zwiebel und Knoblauch (beides klein gewürfelt) und auch gleich das gesamte Tomatenmark zusammen mit dem Hackfleisch angebraten.)

Schritt 2
Sauce kochen...

Mit der Gemüsebrühe ablöschen.

(Abweichend vom Rezept habe ich etwas weniger Brühe genommen und dafür gehackte Tomaten (Dose) und zusätzlich noch getrocknete italienische Kräuter zugefügt).

Die Sahne hinzufügen, alles gut verrühren, aufkochen lassen und die Sauce mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer mal wieder umrühren und bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen.

Schritt 3
Rigatoni kochen...

Während die Sauce köchelt, werden die Nudeln gegart.

Dafür die Rigatoni nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser sehr bissfest garen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Rigatoni in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und wieder zurück in den Topf geben.

Schritt 4
Backofen vorheizen...

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schritt 5
Schinken kleinschneiden...

 

Den Schinken in 0,5 bis 1cm breite Streifen schneiden und beiseite stellen.

Schritt 6
Sauce fertig stellen...

Danach die Butter in der Sauce zerlassen und alles mit Salz, Cayennepfeffer und Parmesan abschmecken.

(Abweichend vom Rezept habe ich auch den gekochten Schinken zugefügt und kurz in der Sauce erhitzt.)

Schritt 7
Nudeln und Sauce mischen...

Die Sauce zu den Rigatoni in den Topf geben und alles gut miteinander vermischen.

Schritt 8
Auflauf fertig stellen...

Die Nudelmischung in eine große Auflaufform geben.

Den geriebenen Käse darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene überbacken, bis der Käse goldgelb ist (das dauert ca. 20 Minuten).

Schritt 9
Servieren...

 

 

Die fertigen Rigatoni auf Tellern verteilen, servieren und genießen...

Guten Appetit...

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de