Zutaten

1,2 kg Schweinebraten, (Schinkenbraten)
1 EL Brühe, gekörnte
1 Bund Suppengrün
2 EL Senf, mittelscharfen
2 TL Maggi Würzmischung Nr. 1 für gebratenes Fleisch
3 Liter Wasser
2 Schuss Maggi
2 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch, je nach Geschmack
1 EL Schmalz, (Griebenschmalz)
  Mehl, zum Andicken der Sauce
 evtl. Tabasco
 evtl. Ketchup
 evtl. Zucker
 evtl. Zitronensaft
 evtl. Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schinkenbraten von allen Seiten leicht einschneiden. Anschließend mit der Würzmischung einreiben (wer diese nicht hat oder nehmen will, kann ebensogut Salz und Pfeffer nehmen).
Danach den Braten gut mit Senf einstreichen.

Jetzt das Schmalz in einem großen Topf auslassen und das klein geschnittene Suppengrün mit der klein gewürfelten Zwiebel anbraten für ca. 5 Minuten. Danach den Braten scharf anbraten und zwar von allen Seiten. Wenn das geschehen ist, soviel Wasser hinzugeben bis der Braten bedeckt ist und dann die Brühe hinzu geben.

Jetzt alles ca. 90 Minuten köcheln lassen. Dann einmal wenden und den Braten nochmal für ca. 60 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
Nun den Braten herausnehmen und den Sud durch ein Sieb passieren.

Jetzt kommt es auf den Geschmack an. Je nach dem - wenn es schärfer sein soll, entweder mit Maggi, Tabasco und Ketchup nachwürzen und dann mit Mehl die Soße andicken oder aber - wenn man es lieblicher mag, mit etwas Zucker und Zitrone oder Sahne und Mehl die Soße zubereiten.

Beide Varianten schmecken toll zu Klößen und Rotkohl.

Guten Appetit
Auch interessant: