Senfkrustenbraten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1,2 kg Schweinebraten, (Schinkenbraten)
1 EL Brühe, gekörnte
1 Bund Suppengrün
2 EL Senf, mittelscharfen
2 TL Maggi Würzmischung Nr. 1 für gebratenes Fleisch
3 Liter Wasser
2 Schuss Maggi
2 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch, je nach Geschmack
1 EL Schmalz, (Griebenschmalz)
  Mehl, zum Andicken der Sauce
 evtl. Tabasco
 evtl. Ketchup
 evtl. Zucker
 evtl. Zitronensaft
 evtl. Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schinkenbraten von allen Seiten leicht einschneiden. Anschließend mit der Würzmischung einreiben (wer diese nicht hat oder nehmen will, kann ebensogut Salz und Pfeffer nehmen).
Danach den Braten gut mit Senf einstreichen.

Jetzt das Schmalz in einem großen Topf auslassen und das klein geschnittene Suppengrün mit der klein gewürfelten Zwiebel anbraten für ca. 5 Minuten. Danach den Braten scharf anbraten und zwar von allen Seiten. Wenn das geschehen ist, soviel Wasser hinzugeben bis der Braten bedeckt ist und dann die Brühe hinzu geben.

Jetzt alles ca. 90 Minuten köcheln lassen. Dann einmal wenden und den Braten nochmal für ca. 60 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
Nun den Braten herausnehmen und den Sud durch ein Sieb passieren.

Jetzt kommt es auf den Geschmack an. Je nach dem - wenn es schärfer sein soll, entweder mit Maggi, Tabasco und Ketchup nachwürzen und dann mit Mehl die Soße andicken oder aber - wenn man es lieblicher mag, mit etwas Zucker und Zitrone oder Sahne und Mehl die Soße zubereiten.

Beide Varianten schmecken toll zu Klößen und Rotkohl.

Guten Appetit

Kommentare anderer Nutzer


andi25

23.11.2009 23:09 Uhr

Den Braten hab es bei uns am Wochende.

Sehr lecker muß ich sagen, habe aber etwas Senf mehr genommen weil ich den Senfigen geschmack mag.
Dazu habe ich noch zwei Lorbärblätter und etwas Thymian mit zum Köcheln rein

Habe die zweite Variante gewählt da ich von Tabasco und Maggi in der Küche selber nichts halte, aber ich gehöhre auch nicht zu den Ablehnern hier bei Chefkoch die gleisch schrein Maggi, Igitt Glutamat.

Dazu gab es selbstgemachte Semmelknödel und Blumenkohl (weil der weg musste)
Kommentar hilfreich?

Maja72

23.11.2009 23:26 Uhr

Toll freut mich wirklich !!

Hoffe Du hast weiterhin viel Spass und findest gute Rezepte .....

Das mit dem Lorbeerblatt werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren.

Schönen Abend noch.

Gruss

Maja
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de