Geschnetzeltes mal anders

mit Champignons und Käse überbacken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Schweinefleisch, geschnetzelt, (nicht gewürzt)
3 TL Paprikapulver, (Rosenpaprika) scharf
2 TL Paprikapulver, mild
2 TL Maggi Würzmischung Nr. 1 für gebratenes Fleisch
4 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch, je nach Geschmack
1 Pck. Champignons, fische ODER:
1 gr. Dose/n Champignons
4 große Zwiebel(n)
200 ml Milch
200 ml Wasser
1 Pck. Kräuter, TK (8 Kräuter)
2 Pck. Bratensauce, instant
1 EL Ketchup, (Currygewürzketchup)
1 Schuss Maggi
2 Beutel Käse, geriebenen ODER:
400 g Parmesan, oder Pecorino
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer Schale die Marinade für das Fleisch vorbereiten, d.h. also, Paprika scharf und mild sowie das Öl und die Gewürzmischung und den Knoblauch sowie gut die Hälfte der Kräuter hinein geben und gut verrühren. Anschließend das Fleisch hinzugeben und ebenfalls solange vermengen, bis an jedem Stückchen Fleisch genug von Marinade haftet.
Danach die Schale entweder mit Deckel für eine gute Stunde verschließen und ab in den Kühlschrank damit oder, wer das nicht hat, einfach etwas Frischhaltefolie über die Schale ziehen - erfüllt genau so seinen Zweck.

In der Zwischenzeit kann man, falls frische Champignons genommen werden, diese schon einmal putzen und in Scheiben schneiden.

Nach ungefähr einer Stunde das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und in einer Pfanne schön gleichmäßig anbraten.
Danach das Fleisch herausnehmen und in eine Auflaufform geben.

Nun die Champignons, ohne die Pfanne auszuwischen, ebenfalls gleichmäßig anbraten.
Diese dann auf einen Teller geben und für ca. 20 Minuten bei 100 Grad in den Backofen geben (das macht man jedoch nur, wenn man die Pilze etwas krosser mag - ansonsten einfach nur in der Pfanne anbraten und dann gleich über das Fleisch geben).

Nun in der immer noch nicht ausgewischten Pfanne ca. 200 ml Wasser und 200 ml Milch zum Kochen bringen und die Bratensoße sowie den Ketchup hinzugeben. Je nach Geschmack kann man diese dann mit etwas Maggi noch abschmecken.

Nun die Champignons aus dem Ofen nehmen, über das Fleisch in der Auflaufform gleichmäßig verteilen und zum Schluss den geriebenen Käse darüber streuen.

Das Ganze nun für ungefähr 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

Natürlich muss es nicht unbedingt Schweinefleisch sein - man kann auch Rind oder Geflügel benutzen. In jedem Fall schmeckt es meiner Familie prächtig.

Als Beilage empfehle ich euch entweder Kroketten oder Röstis.

Kommentare anderer Nutzer


Jerchen

19.02.2009 15:34 Uhr

Das gibt es bei uns auch schon mal, allerdings würze ich das Fleisch immer selbst (Pfeffer, Salz, Kräuter usw.) und Milch nehme ich auch nicht.

Schmeckt lecker!

LG

Jerchen

Maja72

21.02.2009 09:31 Uhr

Ich bin in den letzten Monaten auch dazu übergegangen das Fleisch selbst mit verschiedenen Gewürzen zu \"bearbeiten\". Gibt dann doch immer noch nen besseren Geschmack. Auch frische Kräuter zu der Marinade geben noch mal nen gewissen Pepp dazu.

Jaja kochen macht halt Spass :) und man kann immer noch mehr Experimentieren gell?!

Freut mich aber wenn es geschmeckt hat.

Gruss Mario (Maja72)

humstein

02.03.2009 17:32 Uhr

Hallo!

Ich liebe Geschnetzeltes in jeder Variation. Dein Rezept werde ich auch ausprobieren.

Lg humstein

Maja72

02.03.2009 18:05 Uhr

Würde mich freuen wenn es Dir schmeckt - unsere ganze Familie liebt es auch und das sind meine schärfsten Kritiker :)

Natürlich kann man einzelne Sachen ergänzen so z.B. die Fertigsossen, denn beim braten des Fleisches entsteht soviel Sud den man eigentlich nur noch mit Sahne und Weisswein ablöschen muss - aber es schmeckt auf jeden Fall extrem lecker. Eins meiner Lieblingsrezepte

milka59

08.06.2009 17:00 Uhr

tja,wie kann es anders sein................ich mußte dieses rezept einfach nachkochen:-)eigentlich brauch ich ja keinen kommentar mehr abgeben denn irgendwie sind wir schon von deinen rezepten her verwöhnt und ich kann wirklich nur noch sagen...einfach perfekt.mein mann,genauso wie ich sind echt begeistert von diesem auflauf.huch,habe doch wieder so viel geschrieben.
lg milka:-)

Maja72

08.06.2009 20:26 Uhr

Hallo Milka!!

Wie immer freut es mich zu hören, dass das nachkochen geklappt hat und es Euch ebenso gut geschmeckt hat wie uns.

Aber wahrscheinlich hat es auch dieses mal nicht zu einem Bild gereicht , oder ;( lach

Erwarte schon voll Neugierde Deine nächsten Kommentare zu den anderen Rezepten - schön wenn ich solch eine Resonanz bekomme -

Gruss an die Familie

Mario

Nette50

28.12.2009 19:08 Uhr

Hallo Mario!

Heute gab es bei uns das Geschnetzelte es war sehr lecker!

Aber ich habe eine Frage:
Wann werden die Zwiebeln geschmort?
Ich habe sie fast vergessen u. zuletzt im selbst gemachten Bratenfond glasig geschmort, dann Wasser u. Milch abgelöscht u. die restlichen Kräuter zugegeben(stand auch nirgend wo wann die dazu gegeben werden) abgeschmeckt, über Fleisch ( Hähnchen) u. Pilze gegeben.

Danke für das schöne Rezept!

LG
Nette50

Maja72

18.06.2010 18:01 Uhr

Hallo Nette50

Irgendwie ist mir Deine Frage total durchgegangen....... Sorry dafür.

Am besten schmort man die Zwiebeln gleichzeitig mit den Champignons an - die brauchen ja nicht viel länger..

Hoffe beim nächsten mal klappt es ohne \"Panik\" :) Smile

Liebe Grüsse aus dem Sauerland wünscht

Mario
Und weiterhin viiiiiiiiiel Spass bei CK

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de