Arme Ritter

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
150 ml Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
500 g Toastbrot
 etwas Butter zum Braten
 evtl. Puderzucker zum Bestäuben
 evtl. Rosinen zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier in einer Schüssel mit der Milch verschlagen. Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz dazugeben und unterrühren. Die einzelnen Scheiben Toast kurz in der Eiermilch wenden.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die eingeweichten Scheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Die Armen Ritter auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

Eventuell mit Puderzucker bestäubt und/oder Rosinen servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Alesys

11.03.2009 11:11 Uhr

Hallo,

statt des Toastbrotes kann man auch sehr gut Zwieback nehmen.
Kommentar hilfreich?

_Zita

18.12.2010 21:36 Uhr

Leckeres und einfaches Rezept, wenns mal schnell gehen muss.
Kommentar hilfreich?

aphrodite1981

09.02.2011 09:15 Uhr

Ein super Rezept,wenn man mal auf die Schnelle was zaubern muss und auch keine Zeit zum Einkaufen hat! ;-) Allerdings nehme ich statt Toastbrot immer Hefezopfscheiben - ein wahrhaft himmlischer Genuss!

LG Aphrodite
Kommentar hilfreich?

chrilifra

18.05.2012 15:24 Uhr

Hi,

hatt uns sehr gut geschmeckt. Wir haben das erste Mal arme Ritter gegessen :)

Die Eiermilch hat allerdings nur für ein kleines Toastbrot gereicht. Und ich würde nächstes Mal etwas weniger Zucker nehmen, da es für meinen Mann und mich etwas zu süß war. Für meine Tochter war es gerade richtig so, sie hat noch Puderzucker drauf gemacht ;)

LG
chrilifra
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de