Brotfladen mit Käse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Ziegenfrischkäse (ersatzweise sehr frischer Blauschimmelkäse)
200 g Mehl
100 ml Öl (Olivenöl extra vergine)
1/2 TL Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig:
Mehl mit 50 ml Olivenöl mischen und auf dem Backblech verkneten. Soviel kaltes Wasser zurühren, dass ein glatter Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, in eine Plastiktüte wickeln und etwa 60 Minuten ruhen lassen.
Danach den Teig einige Minuten kräftig durchkneten, zu zwei Kugeln formen und auf dem Backblech nochmals 5 Minuten ruhen lassen.
Eine Teigportion mit dem Nudelholz dünn ausrollen, vorsichtig mit den Händen nach allen Richtungen so dünn wie möglich ausziehen.
Backofen auf höchste Stufe vorheizen.
Mit der Teigplatte eine gut gefettete, möglichst große, runde Backform auskleiden (in Ligurien verwendet man dafür Formen von 50 cm Ø oder größer – falls in einem der typischen Holzkohleöfen gebacken wird). Oder statt dessen ein normales Backblech verwenden.
Ziegenkäse würfeln und auf dem Teig verteilen. Mit der zweiten, ebenso dünn ausgezogenen Teigplatte abdecken , Ränder andrücken. Mit der Fingerspitze an einigen Stellen markstückgroße Vertiefungen eindrücken. Teigoberfläche mit Salz bestreuen, mit dem restlichen Öl beträufeln. Das Öl mit der Handfläche auf dem Teig verteilen. Die Käsestückchen dabei leicht verdrücken.
Für etwa 10 Minuten in den sehr heißen Backofen schieben (Gas: Stufe 6), bis die Oberfläche schön gebräunt ist.
In große Stücke schneiden und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ogden

02.05.2010 23:55 Uhr

Hallo Judith,
das Rezept ist sehr zu empfehlen, geht leicht und schnell und passt gut als Beilage zu Salaten oder als Snack.
Unbedingt die angegebenen Käsesorten verwenden, hab´s das erste Mal mit Bergkäse probiert, wure aber viel zu trocken.
Gruß Oggi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de