Rote Bete - Hirse - Auflauf

glutenfrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Tasse Hirse, ca. 160 g
2 Tasse/n Wasser
Eiweiß
1 Prise Salz
50 g Zucker
Eigelb
1 Prise Salz
50 g Zucker
3 EL Wasser
10  Pfefferkörner, gemörsert
100 g Mais, gemahlen oder anderes
250 g Magerquark
Äpfel, ca 300 g
Zitrone(n), den Saft davon
500 g Rote Bete, gekochte ( Beutel )
  Fett, für die Auflaufformen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

4 Auflaufformen je 1 Liter mit Deckel

160 g Hirse mit heißem Wasser ausspülen, um evtl. Bitterstoffe zu entfernen, in 2 Tassen kochendes Wasser geben, Hitze auf kleinste Stufe stellen, Deckel schließen, nach ca. 5-7 min, das Wasser ist jetzt nur noch als Blasen zu sehen, Hitze ausstellen, ca. 10 min bei geschlossenen Deckel auf der noch heißen Platte ausquellen lassen. Hirse ist dann trocken und fast weiß.

Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig schlagen, dann 50 g Zucker rein und steif schlagen lassen, beiseite stellen,
Eigelb mit Prise Salz und 50 g Zucker und 3 El Wasser fast weiß - cremig schlagen lassen, Quark sowie die fertige (noch heiße) Hirse sowie den gemörserten Pfeffer, Zitronensaft, zwei Äpfel, um den Griebsch grob geraspelt, dazu und gut verrühren lassen. Weil es noch ziemlich dünn ist, noch ca. 100 g gem. Mais dazu und alles ca. 3 min auf Mittelstufe verrühren lassen.
500 g gekochte Rote Bete klein schneiden und dazu geben, vermischen.
Das steife Eiweiß, mit einem Holzlöffel (Holzquirl) unter die Quark - Hirse - Mischung unterheben und in die eingefetteten Auflaufformen verteilen, glatt streichen, Deckel schließen.
In den kalten Backofen und bei ca. 180°C Umluft ca. 50 min backen.

Eigenes Rezept

Kommentare anderer Nutzer


ertnuss

09.01.2010 19:29 Uhr

Ich habe den Auflauf als Diätessen ohne den Zucker und das Maismehl gemacht. Hat mir sehr gut geschmeckt - ich werde es sicher bald noch einmal kochen.

LG Ertnuss

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de