Kugelis

sprich: Kugelis, Litauisches Gericht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
1 Tasse Milch
Ei(er)
Zwiebel(n)
75 g Speck
  Salz und Pfeffer
  Fett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, fein reiben und gut durch ein Leinentuch ausdrücken. Die Flüssigkeit aufheben, warten, bis sich die Stärke abgesetzt hat, dann die Flüssigkeit abgießen und die Kartoffelstärke unter die Kartoffeln mischen. Die Milch aufkochen lassen und gut unter die Kartoffelmasse mischen. Die Eier untermischen.

Den Speck in Streifen schneiden, die Zwiebeln fein hacken und beides anbraten. Etwas abkühlen lassen und unter die Kartoffeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine halbhohe Auflaufform einfetten und die Masse einfüllen.

Im Backofen bei Ober- und Unterhitze 180°C etwa 1 Stunde backen, bis die Oberfläche schön braun ist. In Stücke schneiden und heiß servieren.

Dazu passt die gleiche Sauce wie zu Cepelinai.

Kommentare anderer Nutzer


klause

08.11.2009 20:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo brangumas,

danke für das leckere rezept. wir haben allerdings von allem ein wenig mehr genommen und hätten nur 3 personen satt gekriegt. liegt aber vielleicht auch daran, dass es so lecker war :)

danke schön!

SuesseKirsche

22.01.2010 14:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

Ich benutze bei dem Rezept anstatt einen Leinentuch eine automatische Entsaftungsmaschine
z.B. Power-Juicer. einfach den Saft in einem Becher auffangen und die stärke absetzen lassen (wie beschrieben... die trockene kleinpürierte Kartoffelmasse aus dem Extrabehälter rausnehmen und ganz einfach dazu die Stärke untermischen...

(man kann als Zusatz auch noch eins bis zwei Hühnerkeulen im Backofen mitbraten die Kartofelmasse mit allem drum und dran darauf verteilen) so hat es meine Mutter mal gemacht...

und wer keine Sauce dazu hat kann dieses gericht auch mit Schmand oder saurer Sahne essen und Milch nachtrinken ;-)

Gandalf1

13.06.2010 20:00 Uhr

Hallo Brangumas,
an welcher Stelle kommen denn die Eier ins Spiel?

brangumas

19.06.2011 16:08 Uhr

Die Eier in die Masse mischen, bevor alles in die Auflaufform kommt viele Grüße

clarissa-afa

08.10.2010 18:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Endlich mal jemand der Kugelis kennt. Meine Mutter kommt aus Litauen. Ich liebe dieses Gericht. Ich kenne es allerdings mit Kasslerrippchen und einer Prise Zimt.

@Gandalf1: Die Eier werden in die Kartoffelmasse mit eingearbeitet.

gmärchen

16.05.2013 11:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne dieses Rezept auch von meiner Mutter. Kugelis wird beim Essen oft in Schmand gedippt.

DORIO1987

05.04.2012 15:38 Uhr

Oh man endlich jemand der dieses Rezept kennt den es ist der oberhammer dieses essen!!!!!! DANKEEEEEEEE

maike-deluxe

30.12.2012 20:42 Uhr

wirklich sehr lecker.
meine oma hat das früher öfters gemacht. ich kenne es so, das man zucker draufstreut und isst.

Urtilii

25.08.2014 13:41 Uhr

Hallo.
Einen leckeren Beigeschmack bekommt Kugelis, wenn man ganze Lorbeerblätter zu der Masse hinzu gibt und diese mitbäckt. Beim Essen lassen sie sich durch ihre Größe leicht entfernen.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

schasti

25.08.2014 16:01 Uhr

Nun haben die Eier auch ihren Weg in den Zubereitungstext gefunden.

Liebe Grüße
Schasti
Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de