Rosenkohl - Kartoffel - Püree

eine farbenfrohe und würzige Beilage
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Kartoffel(n), (mehligkochend)
500 g Rosenkohl
4 Stiel/e Majoran
150 g Butter
200 g süße Sahne
  Muskat, frisch gerieben
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tipp:
Wer den herben Geschmack des Rosenkohls etwas mildern möchte, gibt ein Stück Würfelzucker ins Kochwasser!

Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Rosenkohl putzen und mit den Kartoffeln in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Majoranstiele waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. 50 g Butter mit der Sahne erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.

Gemüse abgießen und in eine große Schüssel geben. Die heiße Sahne-Butter-Mischung dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer nicht zu fein zerstampfen, die abgezupften Majoranblättchen unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die restliche Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen und langsam erhitzen, bis sie goldbraun ist; zum Püree servieren.

Dazu passen (Nürnberger) Bratwürstchen aber auch Schweinelendchen oder –filets.

Kommentare anderer Nutzer


kaktus1709

09.10.2009 13:05 Uhr

Hallo!
Wir hatten dieses Püree zu Bratwürsten. Alle waren begeistert und fanden es sehr lecker.
Ist mal was anderes.
Danke für das tolle Rezept.

LG
kaktus1709

veilchen1958

09.10.2009 13:11 Uhr

Hallo Kaktus !

Danke für Dein Interesse an meinem Rezept und die gute Bewertung. Es freut mich, dass es bei Euch gut angekommen ist.

LG Viola

Schokomaus01

20.10.2010 16:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein leckeres Gericht, das ich mit Nürnberger Bratwürstchen serviert habe.
Ich habe aber nur 50 g Butter genommen und die restliche Butter nicht flüssig zum Püree gegeben. So viel Fett muss nicht sein, denn es schmeckt auch ohne gut.

LG
Schokomaus01

veilchen1958

20.10.2010 16:19 Uhr

Hallo Schokomause,

freut mich, dass Dir das Essen geschmeckt hat. Sicherlich ist es Geschmackssache, wieviel Butter man z.B. auch für Kartoffelpüree verwendet. Du kennst bestimmt \"Lafer\", der von Milch und Butter ein Verhältnis 1:1 hat. Lach.

Danke auch für die sehr gute Bewertung.

LG Viola

sternenschnuppe65

17.11.2010 19:35 Uhr

Hallo,

ja, ich gestehe, ich bin ein Kartoffelpüreefreak.

Die Variante mit Rosenkohl gab es gestern mit Leberwurstpflanzerl.

Es hat allen gemundet und mich darin bestärkt, das Kartoffelpüree und dessen Varianten weiterhin sehr oft bei uns auf den Tisch kommen.

veilchen1958

18.11.2010 01:02 Uhr

Hallo Sternenschnuppe,

ja, ich liebe Kartoffelpüree auch. Und es ist ja inzwischen auch in der \"Sternenküche\" angekommen: mit Sellerie und anderen Gemüsesorten, sogar mit Rote Beete. Ich probiere alles aus. Und vielen Dank für die sehr gute Bewertung.

LG Viola

yhummidummie

10.12.2011 23:26 Uhr

Hallo Veilchen,
SUPER, ich habe nach genau so einem Rezept gesucht für mein Weihnachtsmenü.
Eine Frage nur: Meinst du es ist tragisch wenn ich keinen frischen Majoran nehme?
Oder kann ich den gar weglassen? Finde den nämlich zum Rest des Hauptganges nicht sooo passend.
Butter und Sahne werde ich verwenden wie angegeben. Kriege regelmäßig ´nen Vogel wenn Kommentare a la "Habe 500g Butter durch 100ml Milch ersetzt" kommen. ;-) Man sollte meinen dass hier nicht nur diätgebeutelte Vollweiber schreiben. ;-)
Merci für das tolle Rezept, Bewertung folgt nach Probekochen. :-)

veilchen1958

10.12.2011 23:37 Uhr

Hallo yhummidummie,

freue mich,dass Dir mein Rezept gefällt und wünsche gutes Gelingen.

Ich denke, dass man auch tiefgefrorenen Majoran nehmen kann. Man sollte ihn nur vorher auftauen lassen. Deko braucht man ja nicht unbedingt.

Wie es ohne Majoran schmeckt, kann ich leider nicht beurteilen, weil ich es noch nicht probiert habe. Ist sicherlich eine Geschmacksfrage.

LG Viola

CFR

30.12.2012 20:51 Uhr

Oh Mann, hab schon lange keine so einfache und leckere Beilage gegessen! Einfach supi!

veilchen1958

30.12.2012 21:07 Uhr

Hallo CFR,

freue mich sehr, dass das Kartoffelpürree bei Dir gut angekommen ist. Danke auch für die sehr gute Bewertung.

LG Viola

pralinchen

08.12.2013 14:07 Uhr

Hallo,

ich habe Dein Rezept heute probiert
Es war sehr lecker!
Ich habe allerdings auch die flüssige Butter weggelassen. Ich habe ein bißchen Soße dazu gemacht.

LG
Pralinchen

veilchen1958

08.12.2013 14:56 Uhr

Hallo Pralinchen,

schön, dass Dir das Pürree geschmeckt hat. Bei einer anderen \"Beilage\" als gebratene Würstchen finde ich ein wenig Soße auch besser.

Danke für die sehr gute Bewertung.

LG Viola

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de