Schokolierte Obstspieße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

50 g Schokolade, Vollmilch-
50 g Schokolade, weiße
2 m.-große Äpfel, (z. B. Elstar)
1 kleine Ananas, (evtl. Dose)
500 g Erdbeeren, frisch oder TK
200 g Weintrauben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokolade in getrennten Wasserbädern schmelzen lassen. Äpfel und Ananas in Würfel schneiden. Bei Ananas aus der Dose diese gut abtropfen lassen und dann klein schneiden.

Äpfel, Ananas, Erdbeeren und Weintrauben auf 16 Spieße ziehen und fadenförmig mit der geschmolzenen Schokolade abwechselnd, mal die Weiße, mal die Vollmilch-Schokolade, überziehen.

Die fertigen Obstspieße ca. 1 Stunde kalt stellen.

Die geschmolzene Schokolade kann man noch geschmacklich verändern wer mag: mit 1 Teelöffel Kokos, Haselnuss, Vanille oder Karamell.

Für die WW unter uns: ein Spieß hat 1 P.

Kommentare anderer Nutzer


schildi24

19.07.2009 21:25 Uhr

Hallo !

Superlecker, die Spieße waren als erstes vom Buffet verschwunden. Gibt es bestimmt bald wieder.

Schildi24
Kommentar hilfreich?

manuela-one

21.07.2009 07:33 Uhr

Hallo Schildi, Danke für deine liebe Bewertung !!! LG Manuela
Kommentar hilfreich?

biene16

23.08.2009 23:02 Uhr

Super einfach gemacht und echt lecker.

LG Biene
Kommentar hilfreich?

tamy994

09.11.2009 14:45 Uhr

wir machen einen pausenkiosk mit obstspiessen, wird bestimmt lecker.!
Kommentar hilfreich?

kleine_gandi

26.01.2011 21:27 Uhr

Ich muss sagen, dass es wirklich sehr sehr lecker geschmeckt hat und es hat richtig spaß gemacht sie zu machen.. :) Ich dachte erst, dass es sehr nervig und aufwendig sein wird. Aber es ging wirklich schnell und sah super aus.

Vielen Dank ;)

LG gandi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


MausiBrausi483

31.10.2013 22:14 Uhr

Einfach nur lecker!
Kommentar hilfreich?

schnucki25

03.01.2014 13:12 Uhr

lecker,lecker und nochmal lecker :-)))))
lg dani
Kommentar hilfreich?

bombaluno

05.01.2014 14:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr einfach und sehr lecker. Ich habe nur Zartbitter- und Weiße-Schoki genommen, hat total ausgereicht. Ich habe natürlich nicht vorher daran gedacht, dass die Spieße ja mehr als nur eine Seite haben werden und musste so aus Zeitdruck die eine Seite mit Schokolade verzieren...dann umdrehen, also alle Kunst für die Katz^^ aber egal, denn so auf den ersten Blick sahen sie ja trotzdem super aus...haben aber hier und da dann unten festgeklebt...sprich die Schokolade hat sich vom Obst abgelöst durch die Aktion.

Besser mehr Zeit einrechnen, erst eine Seite fertig stellen, dann kühlen und dann drehen und die zweite Seite fertigstellen und bevor das Obst auf die Spieße kommt etwas Zitronensaft drüber, dann verfärbt es sich nicht.
Kommentar hilfreich?

kleineSchildy

03.09.2014 08:28 Uhr

Hallo,

eine tolle Alternative zum üblichen Obstsalat auf dem Buffet. Die Spieße waren auf der Party ruckzuck weg :-) Ich habe anstatt Schokolade Kuvertüre verwendet.

Viele Grüße
Jana
Kommentar hilfreich?

ekirlu58

01.10.2014 12:41 Uhr

Hallo

nach so einem Rezept habe ich gesucht ,nachdem meine Tochter den Wunsch geäußert hatte ,ich soll ihr von der Kirmes einen schokolierten Weintraubenspieß mitbringen ,

doch die verlangten für 7 Trauben mit Schokoüberzug 4.50 Euro ,das ist mir dann doch etwas überteuert und ich habe ihr versprochen diese Spieße für sie selbst zu zaubern .

Dann will ich das mal versuchen

Wie lange kann man denn wohl die fertigen Spieße liegenlassen ??????


LG ulrike
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de