Kaiserschmarrn

super - luftig und zart
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 ml Milch
120 g Mehl
1 Prise Salz
1 EL saure Sahne
Eiweiß
100 g Zucker
Eigelb
Ei(er)
50 g Butterschmalz
20 g Rosinen
50 g Butter, in Flöckchen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Milch, Mehl, Salz und saure Sahne gut verrühren. Die Eiweiße mit 50 g Zucker zu Eischnee schlagen. Die Eigelbe mit den zwei zusätzlichen Eiern verquirlen und unter den Teig rühren. Den Eischnee vorsichtig unterziehen.

Das Butterschmalz in einer Pfanne kurz aufschäumen lassen und in eine Auflaufform geben. Anschließend den Teig darauf gießen, mit den Rosinen bestreuen und zugedeckt im Ofen ca. 15 Minuten backen.

Nach dem Backen den Schmarrn mit zwei Gabeln in grobe Stücke reißen und mit den Butterflöckchen und dem restlichen Zucker bestreuen. Alles nochmals gut vermischen und anrichten. Dazu passt jede Art von Kompott.

Kommentare anderer Nutzer


B-B-Q

17.03.2010 20:51 Uhr

hi guys

gab's letzten Samstag: ich persönlich mag keinen Schmarrn :-) aber allen Gästen hat's sehr gut geschmeckt.
Dazu gab's Heidelbeeren aus dem eigenen Garten

c u

Mike

Pumpkin-Pie

21.07.2011 03:11 Uhr

Hallo,

bei mir gab es auch deinen Kaiserschmarrn und er ist sehr lecker gewesen. Wie du schon sagt ist er schön luftig und zart, auch mit weniger Arbeit wie sonst mit einer Pfannenzuberetung.
Ein schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Schubs

23.10.2011 11:12 Uhr

Hallo,

die Idee den Kaiserschmarrn im Ofen zu backen ist genial und ich werde das in Zukunft auch immer so machen.

Allerdings nicht mit 100g Fett, wie im Rezept angegeben denn das ist viel zu viel! Es reicht vollkommen die Auflaufform mit Butter auszupinseln und die 50 g Butterflöckchen am Ende auf die Stückchen zu geben.

Für die gute Idee und das Grundrezept gibt es 3 Sterne.

VG Bettina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de