Veganer Biskuit - Grundrezept

z.B. für Erdbeerkuchen, Tortenböden
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

225 g Mehl
175 g Zucker
250 ml Wasser
4 TL Backpulver
6 EL Öl
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Kakaopulver, für Schokobiskuit
  Öl, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben, mit dem Rührgerät zu einem glatten, luftigen Teig rühren. Will man einen Schokobiskuit herstellen, dnn auch das Kakaopulver verwenden.

Eine Springform mit etwas Öl einfetten und Backofen auf 180°C vorheizen. Teig in die Form füllen und in den Ofen schieben. Nach ca. 20-25 Minuten sollte der Teig fertig gebacken sein. Mit einem Schaschlikspieß oder Zahnstocher kann man den Test machen - reinpieksen und wenn kein Teig hängen bleibt, ist er fertig. Kuchen abkühlen lassen,

Gut als Tortenboden oder Boden für Obstkuchen, z.B. Erdbeer-Kuchen. Dafür 400 g Erdbeeren waschen, in Scheiben/ Stücke schneiden, darauf verteilen und mit Agar-Agar als Tortenguss oder geschmolzener Kuvertüre übergießen.

Kommentare anderer Nutzer


tamarakro

29.04.2009 21:17 Uhr

Also das ist ja wirklich der Hit in Tüten!!! :-) Als Erdbeerkuchen echt ein Gedicht und keiner von den Nicht-Allergikern hat gemeckert, im Gegenteil, jeder hat den Boden gelobt!!! Und schneller zusammengerührt als ein "echter" Bisquit ist er außerdem!!! Danke!
Kommentar hilfreich?

tamarakro

29.04.2009 21:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

...ach ja, da ich kein Veganer sondern "nur" Ei-Allergiker bin, hab ich das Öl durch flüssige Butter bzw. Butterschmalz ersetzt! Hat mir besser geschmeckt :-)
Kommentar hilfreich?

vanzi7mon

01.06.2009 12:44 Uhr

Hallo,
ich habe diesem Obstboden gestern gebacken. Er schmeckt sehr lecker. Leider klebt der Boden sehr. Aus der Form ging er gut heraus, aber schon beim Abkühlen und auch beim "Umbetten" auf die Kuchentafel hat der Boden sehr geklebt. Weiß eine wovon, das kommen kann? Ging es euch auch so? Ich werde die nächste Runde mit weniger Zucker machen (habe Rohrohrzucker verwendet).
LG vanzi7mon
Kommentar hilfreich?

Dragony13

26.02.2015 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,
die Antwort kommt jetzt vielleicht etwas sehr spät, aber es kann sein, dass es an der Hitze lag bzw. daran, dass sich das Kondenzwasser unter dem Kuchen gesammelt hat und er deswegen aufgeweicht ist und klebte. Vermeiden kann man das, wenn man ihn vorher auf einem Kuchengitter auskühlen lässt, denn dann bildet sich kein Kondenzwasser und der Kuchen bleibt trocken und klebt nicht fest (:
Am Zucker kann es natürlich auch gelegen haben, vor allem, weil ja so viel im Teig ist.

LG,
Dragony13
Kommentar hilfreich?

flepri

04.09.2009 19:01 Uhr

Wie groß soll die Springform sein?
Wär für eine schnelle Antwort echt dankbar - ich plane eine einfache Erdbeertorte. Der Boden soll also nicht geteilt werden o.ä.

Danke im vorraus!
Kommentar hilfreich?

arranee

05.09.2009 16:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das Rezept ist für eine Springform mit 28cm Durchmesser gedacht, bei 26cm ist es genug, um ihn in zwei Böden zu teilen.
Grüßle arranee
Kommentar hilfreich?

silviafiedler

24.09.2009 19:57 Uhr

Ich muß zugeben, das ich total skeptisch war als ich dieses Rezept ausprobiert habe. ABER es hat funktioniert. Es ist schnell zubereitet und der Teig ist auch aufgegangen und konnte einmal durchgeschnitten werden. Allerdings werde ich das Rezept das nächste mal auch mit flüssiger Butter zubereiten und den Kakao für dunklen Biskuit zugeben. Für den Geschmack:) Geklebt hat der Boden bei mir ebenfalls, vielleicht hilft es, die Backform vor dem einfüllen des Teiges mit Semmelbröseln auszustreuen. Alles in allem ein tolles Rezept:)
Kommentar hilfreich?

silviafiedler

28.09.2009 19:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bins nochmal:) Weil der Biskuit bei meiner Familie so gut angekommen ist, hab ich ihn am WE nochmal gebacken. Mit Erfolg! Diesmal hat der Boden nicht geklebt. Beim ersten backen hab ich den Teig viel zu lange gerührt. Diesmal hab ich alle Zutaten nur kurz verrührt und der Boden war auch nach dem Ruhen auf der Tortenplatte nicht klebrig! Tipp: Einen Teil des Mehls durch ein Tütchen Bio-Pudding-Pulver ersetzen. Gibt ne tolle Farbe und schmeckt gut!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


lenchen1974

23.02.2013 22:28 Uhr

Hallo, weiss jemand, welcher Belag bei Bild Nr. 7 gemacht wurde!
Das sieht nämlich klasse aus!
Welcher Belag ist denn bei euch der Hit!!! Über ein paar Tipps wäre ich dankbar!
Kommentar hilfreich?

healing21

21.06.2013 16:57 Uhr

einen riesen dank für dieses rezept !!!
der kuchen ist absolut gelingsicher und vielfältig. ich habe damit bereits nusskuchen, aprikosenkuchen, schoko-kirsch-kuchen, apfelkuchen , kokoskuchen und sogar bananen-kirsch-muffins gemacht ... PERFEKT :-) es ist völlig egal, welche zutaten man mit hineinmischt, es ist immer mega lecker und saftig.
das foto vom apfelkuchen stelle ich ein.

liebe grüße
healing21
Kommentar hilfreich?

Duridanya

27.07.2013 10:14 Uhr

Ein schönes Rezept. Ich selbst koche gerne mal vegan und bin immer wieder überrascht, was alles "ohne Tier" geht, was in den Köpfen als definitiv "mit Tier" abgespeichert ist.
Geschmacklich ist der Teig angenehm, leider ist er bei mir nicht ganz so hoch geworden, wie ich es mir gewünscht hätte und auch etwas klebrig und bröselig geblieben, aber ich werde es bestimmt wieder testen und dann wird es noch besser!
Danke!
Kommentar hilfreich?

Lila-Lisa

04.06.2014 21:41 Uhr

Welches Öl benutzt du denn für den Kuchen? Könnte man alternativ auch die gleiche Menge geschmolzene Magarine nehmen?
Kommentar hilfreich?

Schokomaus01

21.06.2014 14:51 Uhr

Hallo Lila-Lisa,

wenn man Margarine statt Öl nehmen möchte, braucht man 20 % mehr!

Bei mir sind die 6 EL Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl), 55 g. Das heißt, Du musst 66 g geschmolzene Margarine dafür nehmen.

LG
Schokomaus01
Kommentar hilfreich?

Ariesleo

21.06.2014 23:01 Uhr

Hallo,

jetzt melde ich mich doch auch noch hier mit dem Hinweis, dass ich gestern beim "Fündigwerden" des Rezeptes das genau gleiche Rezept zuerst unter "Veganer Biskuit" vom gleichen Verfasser gefunden habe.

Das Rezept ist für mich genial ..... habe es heute ausprobiert und meinen Kommentar und 5*- Bewertung auch dort abgegeben.
Ich erwähne es deshalb, weil auch unter "Veganer Biskuit" einige interessante Kommentare stehen..... so auch meine Erfahrung von heute .......

Probiert das Rezept aus, es lohnt sich!

LG,
Ariesleo
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de