Zutaten

3 Gläser Fisch, (Bismarckheringe)
3 Gläser Rote Bete, in Scheiben
2 Gläser Gewürzgurke(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
4 m.-große Äpfel, (Boskoop)
7 m.-große Kartoffel(n), gekochte, halbfest
Ei(er), hart gekochte
1 EL Senf
1 Glas Meerrettich, scharf, kein Sahnemeerrettich
1/2 Glas Mayonnaise, gute Qualität
1 Liter Joghurt, fettarmer
  Salz und Pfeffer
  Walnüsse
1 Bund Petersilie
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten aus den Gläsern nehmen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln, Äpfel und rote Bete ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Bismarckheringe längs halbieren und quer in Streifen schneiden.

Alle Zutaten kommen in einen großen Steinguttopf oder eine große Schüssel. Meerrettich, Senf, Mayonnaise und Joghurt dazu geben und alles gut miteinander mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen und 2 Tage mindestens durchziehen lassen. Immer mal wieder umrühren.

Zum Servieren die Petersilie klein schneiden und mit 2 geviertelten Eiern und den Walnüssen dazu geben, umrühren und mit den restlichen, in Scheiben geschnittenen, Eiern verzieren.

Den Heringssalat kann man zu jeder Tageszeit essen. Falls er zu trocken sein sollte, einfach noch einmal Joghurt dazu geben.