Windbeutel mit Vanillecreme

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig: (Brandteig)
240 g Wasser
1 Prise Salz
75 g Butter
175 g Mehl
Ei(er)
  Für die Creme:
375 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 Blätter Gelatine
3 EL Zucker
200 g Schlagsahne
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Brandteig Wasser mit Salz und Butter in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und das Mehl auf einmal hinein schütten. Wieder auf den Herd stellen und rühren, bis sich ein Kloß und am Topfboden eine weiße Haut gebildet hat. Den Teig in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Er sollte handwarm sein!

Zuerst 1 Ei verquirlen und mit den Knethaken eines Mixers oder der Küchenmaschine auf höchster Stufe unter den Teig rühren. Die restlichen Eier ebenfalls verquirlen und unterrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech etwa 4-5 cm breite Rosetten spritzen. Dazwischen genügend Platz lassen.

Das Ganze im vorgeheizten Backofen (200°C) etwa 30 Minuten backen.
Vom Backblech nehmen und sofort mit einer Schere einen Deckel abschneiden, dann abkühlen lassen!

Für die Vanillecreme die Gelatine einweichen. 375 ml Milch in einen Topf geben (3 EL abnehmen) und zum Kochen bringen. Puddingpulver mit 3 gehäuften EL Zucker und 3 EL Milch anrühren. Die Milch vom Herd nehmen, Puddingpulver einrühren, nochmal kurz aufkochen und dann die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den Pudding in eine Schüssel geben und erkalten lassen.

Dann den Pudding mit dem Rührbesen kräftig durchrühren, Schlagsahne steif schlagen und unter den Pudding rühren.
Nun kann man entweder den Pudding nochmals für 1 Std kalt stellen und dann die Windbeutel mit Hilfe eines Spritzbeutels füllen oder gleich füllen und die Windbeutel kalt stellen.
Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben!

Kommentare anderer Nutzer


ele10

10.09.2009 17:09 Uhr

Hallo Sany07,

habe heute deine Windbeutel probiert - ich hab mich nicht über Brandteig getraut - bis jetzt. Du hast es super beschrieben und es hat alles bestens funktioniert. Nur das mit den Rosetten spritzen muss ich noch üben. bei mir sind die Beutel etwas flach geworden und so konnte ich keinen richtigen Deckl abschneiden, war eher die Spitze - aber sonst alles super.

Bei der Creme hab ich geschummelt, weil ichs schnell haben wollte. Habe einfach Vanille-Qimic mit Puderzucker und etwas Rum gemixt. Dann Rama Cremefin zum Schlagen gemixt und unter die Vanille-Masse gehoben. Ruck-zuck fertig.

Freu mich schon aufs nächst Mal backen (übermorgen für Kaffeejause)!

vielen dank fürs rezept
lg evelyn

ele10

10.09.2009 17:10 Uhr

Upps, tschuldige - hab das "d" bei Sandy vergessen
lg evelyn

ele10

12.09.2009 12:43 Uhr

Habe die Windbeutel heute nochmals ausprobiert - und heute gefallen sie mir schon besser. Fotos sind unterwegs.

lg evelyn

sandy07

30.09.2009 12:28 Uhr

Hallo Evelyn,

habe gerade deine Bilder angeschaut....wunderbar sind sie geworden!! Danke dir nochmals!

Lg Sandy

mima53

14.04.2010 20:28 Uhr

Hallo Sandy

herrlich schmecken diese Windbeutel

ich habe 14 Stück heraus gebracht aus dieser Teigmenge, die Backzeit war um 5 min kürzer - ich habe die Beutel allerdings dann erst kalt durchgeschnitten mit einem Messer -

bei der Creme habe ich ein Tiramisupuddingpulver genommen und die fertige Creme habe ich abgekühlt, bis diese von der Konsistenz her gut zum Spritzen war - danach habe ich die Windbeutel auch wieder kühl gestellt

Bildchen sind unterwegs

lg Mima

guanoapes

19.04.2010 17:10 Uhr

liebe sandy,
ein sehr gelungenes rezept.. habe schon jahrelang keinen brandteig mehr gemacht, mit deiner anleitung hats aber tadellos funktioniert. ich bin ganz begeistert gewesen
die creme ging auch sehr flott und einfach und alles zusammen hat mir und meiner familie total gut geschmeckt. volle punktzahl für dein tolles rezept und ein bildchen hab ich auch hochgeladen.
tina

Huschelhexe

23.04.2010 20:01 Uhr

Hallo,

diese Windbeutel sind super lecker. Ich habe noch angedickte Kirschen unter die Puddingcreme gemacht.

Schmeckt bestimmt auch mit Kirschen und Schokosahne lecker.

LG
Huschelhexe

Bambusrohr

22.05.2010 14:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

fast so, wie wir sie in der Schule gelernt haben.

Mein Tipp: das Blech mit Wasser bespritzen. Das macht sie fluffiger. Nachdem die Krapferl etwas Farbe angenommen haben, die Temperatur auf 170° reduzieren, damit sie auch innen schön durch sind.

Und ich habe nur 2 Eier genommen. Bild ist unterwegs!

Sandi1980

07.06.2010 21:11 Uhr

Hallo,

ich hab am Wochenende dein Rezept ausprobiert und bin total begeistert! Ich hab sie allerdings mit Vanille- und Schokocreme gefüllt! Fotos folgen!

Liebe Grüße

Sandi

käsespätzle

09.07.2010 17:35 Uhr

Hallo,

bei uns gabs auch die Windbeutel. Brandteig hatte ich schon lange nicht mehr gemacht. Ging ganz gut. Einige gebackene Windbeutel waren so schief, daß ich sie "längs" durchschneiden mußte. Die meisten waren jedoch ganz schön von der Form. Die Creme ließ sich gekühlt dann auch sehr gut auf/in die Windbeutel spritzen. Sie kamen geschmacklich auch sehr gut bei uns an.

LG

käsespätzle

annekako

29.01.2011 14:42 Uhr

Wirklich schöne Erklärung. Hab vorher noch nie Brandteig gemacht, weil meine Mutter meinte, das sei so kompliziert. Aber mit deinem Rezept und der Anleitung ging's super.
Nur muss ich mir wohl eine andere Spritztechnik ausdenken. Meine Profiteroles haben alle Schlagseite bekommen und sind umgekippt, aber die normalen Windbeutel sehen toll aus.

rumpelstilzchen7

04.02.2011 11:24 Uhr

Nachdem ich das Rezept las, habe ich nach Jahren wieder Lust auf Windbeutel bekommen. Sind klasse geworden, ich habe sie allerdings mit 2 Löffeln so lange "geformt", bis sie genau so schön waren wie gespritzt. Gleichzeitig habe ich mir das lästige Spülen des Spritzbeutels gespart.

Nun freue ich mich auf den gemütlichen Kaffenachmittag!

Gruß Rumpelstizchen

bergkristall3

03.03.2011 11:55 Uhr

Hallo

Das war mein erstes Rezept mit Brandteig und es hat alles super geklappt.
Die Windbeutelchen (ich habe die sehr klein gemacht) haben uns wunderbar geschmeckt, die gab's bestimmt nicht zum letzten Mal. Danke für's Rezept.
Bilder folgen.

LG Alina

adalli

12.05.2011 14:52 Uhr

Ich habe bereits einige Male Windbeutel gemacht...
Nun möchte ich gerne eine Vanille-Erdbeer-Füllung machen...

Meint ihr, dass es funktioniert, wenn man einfach nur die Erdbeeren zu der beschriebenen Füllung zu ergänzt??? Oder wird das nicht ausreichend fest, aufgrund des Wassers der Erdbeeren??? Vielleicht ein bisschen weniger Milch???

mulle-mausi

09.10.2011 18:33 Uhr

Hallöchen!

Hab mich nie an Brandteig getraut, kann nur jedem den Tipp geben, es auszuprobieren!
So leicht zu machen, und es macht soviel her. Geschmacklich wie auch optisch. Sehr sehr lecker!

Danke für das tolle Rezept!

AnkePoltersdorf

01.02.2012 15:17 Uhr

Hallo,

heute hab ich es geschafft, Windbeutel zu machen. Ich hab es schon mehrere Male versucht, aber da war dann immer "die Luft raus".
Doch mit Deinem Rezept hat es wunderbar funktioniert.
Die Beutelchen schmecken wunderbar und werden hier sicher noch oft gemacht.
So ein einfaches Rezept, aber sie machen schwer was her. ;o)

Lieben Dank für das Rezept.

LG Anke

naberma

10.04.2012 13:04 Uhr

Hallo,

heute gibts diese leckeren Dinger. Sind schon gebacken, hat alles gut geklappt, ich habe 10 min länger gebraucht da sie noch sehr blass waren. Jetzt sind sie angeschnitten und warten auf die Füllung. Ein kleiner hat es nicht geschafft ;o) - der war aber auch lecker -

LG
naberma

megue

24.05.2012 14:14 Uhr

Hallo,

wir haben soeben diese leckeren Windbeutel verspeist. Waren sehr, sehr lecker und haben volle Punktzahl verdient!!!

Die Windbeutel habe ich genauso gemacht, wie im Rezept. Als Füllung habe ich jedoch eine Kirschfüllung gemacht: Kirschen mit 350 g Abtropfgewicht, dann 250g Kirschsaft mit Tortenguss und 1 EL Zucker zubereiten, mit Kirschen vermengen.

Ein Foto stell ich auch demnächst rein.

LG

spitzenmaus26

01.06.2012 23:03 Uhr

Mein Spritzbeutel ist natürlich an dem Abend kaputt gegangen... Hab' den Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln auf's Backblech gesetzt. Geht prima, wenn's auch mit'm Spritzbeutel hübscher aussieht...

DieUnkontrollierte

13.06.2012 18:05 Uhr

Ich muss zugeben: Ich war bis zum Schluss sehr skeptisch.
Ich hatte noch nie Brandteig gemacht und beim Naschen schmeckte der Teig auch echt komisch :)
Jetzt, wo die Windbeutel fertig und gefüllt sind, schmecken sie einfach himmlisch!
Sind auch super schön hochgegangen.
Danke fürs Rezept! Ab jetzt mach ich Windbeutel nur noch selbst!

Habe statt Vanillepudding Erdbeerpudding genommen.

BananeErdbeerShake

27.06.2012 22:14 Uhr

Ich habe die Windbeutel gar nicht erst aufgeschnitten, sondern sie mit einer spitzen Tülle befüllt. Das ging auch einwandfrei!

ully56

06.07.2012 10:12 Uhr

Servus,

Irgendwas habe ich falsch gemacht, denn meine Windbeutel gingen zunächst suuuuuper auf und als ich sie aus dem Ofen holte, fielen sie zusammen:-( Woran könnte das denn gelegen haben?
Die Crème hat mega lecker geschmeckt, auch die platten Windbeutel waren geschmacklich wirklich gut! Werde es nochmal versuchen, vielleicht gelingt es dann besser!
Von hier gibt's verdiente 4****

Servus aus München
Ully

Truschka15

25.07.2012 19:15 Uhr

Hallo,

ich mach viele kleine Windbeutel draus (ca. 40-60 Stk.) und füll den Pudding auch mit ner spitzen Tülle ein. Das dauert zwar ne Weile, aber zum Naschen und auf Arbeit verteilen find ich die kleinen besser.

Tolles Rezept, das auch beim 1. Mal klappt und dank dem das große Mysterium "Brandteig" keines mehr ist.

LG

gela11

28.10.2012 14:50 Uhr

Hallo miteinander !

Habe mich auch nie über einen brandteig gewagt, muss sagen das Rezept geht sehr gut und überhaupt nicht schwierig !

Danke...
fotos folgen
Lg Gela

mö23

03.11.2012 09:13 Uhr

Hallo Sandy!

Also deine Windbeutel sind ein Traum!

Von mir gibts 5*

glg

gela11

14.11.2012 14:54 Uhr

Auch von mir ein "sehr gut"
Gelingen immer !!!
gela11

kochelex

20.11.2012 13:07 Uhr

Mmmmmmhhhhhh lecker diese Windbeutel!

Ich hab jedoch 1 Ei mehr verwendet.
Die Masse reicht für 2 Blech, somit werde ich nächstes mal nur die Hälfte machen

Danke fürs Rezept

PettyHa

25.02.2013 13:55 Uhr

Hallo,

super Rezept für Brandteig und die Vanillecreme passt wunderbar dazu!

Danke unnd lieben Gruß
Petra

mimi2007

17.03.2013 12:27 Uhr

Gerade habe ich Deinen Brandteig hergestellt. Die Herstellung war wirklich unerwartet einfach.
Ich bin mal gespannt, ich habe den Teig in eine Plätzchenspritze gepackt und aus der angegebenen Menge 9 große Haufen aufs Backblech gesetzt. Die Windbeutel sind jetzt 20 min im Ofen und bekommen nun langsam Farbe. Ich denke, aufgrund der Größe werde ich die Backzeit ein wenig verlängern und nun von 200 Grad auf 150 runter gehen, damit nicht das Beste an den Windbeuteln die Schicht zwischen dem Rohen und Verbrannten wird :-))) Ich hänge gespannt vor der Backofenscheibe und bin gespannt, was passiert. Nun sehe ich auch, daß sie langsam aufgehen. Mein Mann hat rumgemoppert, daß in den Teig kein Zucker gekommen ist, aber ich denke, das wird alles seinen Grund haben. Sterne habe ich noch nicht vergeben, ich warte, bis die kleinen Kunstwerke fertig sind, aber so wie es bis jetzt aussieht, wird das Ergebnis toll werden. Bin mal gespannt.
Liebe Grüße
Mimi

Bobecek

29.04.2013 10:06 Uhr

Die Windbeutel schmeckten genau wie ich es von meine Mama kenne.

Küchenhocker

19.07.2013 20:17 Uhr

hallo will das rezept für unserem Frhstücks morgen in der Schule machen und brauche genau 33 Windbeutel wie ich gelesen habe hat mina53 14 raus bekommen zur sicherheit wollte ich aber noch fragen wie viel ihr raus bekommen habt?Bitte schreibt bis Sonntag,danke

Bin sicher sie schmecken super,danke für dein Rezept Sandy07!

LG Küchenhocker

tschili

01.11.2013 15:43 Uhr

Habe es zum ersten Mal ausprobiert und hat super geklappt.
Ich habe allerdings mit dem spritzbeuten eine längliche Form gespritzt.
Für die Füllung habe ich Zwetschkenröster mit etwas Tortenguss verfestigt und damit gefüllt.
Obendrauf noch eine leichte Schicht Zimtsahne... Deckel drauf ... etwas Schokogussdeko und Puderzucker.
Das perfekte Dessert für Weihnachten.
Foto ist unterwegs

Sim2004

04.03.2014 15:41 Uhr

Hallo, habe schon ewig keine Windbeutel mehr gegessen, darum wurde es Zeit welche zu backen.
Dieses Rezept ist wirklich perfekt! Der Brandteig wird genial und man kann echt nichts falsch machen bei der Beschreibung. Habe eine ganze Menge rausbekommen, leider hab ich sie nicht mehr zählen können :-D Ein paar sind noch da, die werden wir uns jetzt die kommenden Tage noch schmecken lassen, auch wenn sie frisch natürlich am besten schmecken.

Danke für dieses tolle Rezept!

LG Sim2004

Sonnytiger

18.06.2014 11:15 Uhr

Ich habe eine kleine Frage: Kann man für die Creme auch Tortenguss nehmen? Ich möchte die Windbeutel heute ausprobieren, habe aber keine Gelatine im Haus und ehrlich gesagt auch noch nie welche verwendet. Freue mich über jede Antwort :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de