Burgis Schoko - Kokos - Roulade

Schmeckt fein, ohne viel Kalorien
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er), ganz
  Öl, neutrales, 3 'Eihälften'
150 g Puderzucker
90 g Weizenmehl
80 g Stärkemehl
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
1 Prise Salz
1 Prise Backpulver
  Für die Creme:
340 ml Kokosmilch, ungesüßt
25 g Stärkemehl
70 g Kokosraspel
40 g Zucker
2 cl Likör, (Kokoslikör) oder Bacardi
  Für die Glasur:
200 g Aprikosenkonfitüre, gut erhitzte, passierte
200 g Kuchenglasur, (Schokoladenglasur)
  Chips, (Kokoschips)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier 8-10 Minuten in der Maschine bei hoher Rührgeschwindigkeit dickcremig aufschlagen. Etwas herunter drehen, 3 halbe Eierschalen voll Öl einlaufen lassen, dann den Zucker und das Salz dazu geben. Nur mehr kurz rühren lassen. Mehl, Stärkemehl, Backpulver und Kakaopulver vermengen und sieben. Das Mehlgemisch leicht mit einem Spatel untermischen, den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 200°C 8-11 Minuten backen.

Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, etwas auskühlen lassen und auf ein Küchentuch stürzen. Sollten die Ränder trocken und hart sein, abschneiden, dann den Biskuit mitsamt dem Küchentuch locker einrollen und völlig abkühlen lassen.

Von der Kokosmilch 6 EL mit der Stärke glatt verrühren. Die restliche Kokosmilch aufkochen lassen, Kokosraspel und Zucker dazu geben, das Stärke-Milchgemisch unterrühren, zweimal aufkochen lassen, dann von der Platte ziehen und den Likör unterrühren.

Den Biskuit ausrollen, mit der noch heißen Creme bestreichen, etwas abkühlen lassen und wieder vorsichtig einrollen, dann 1 gute Stunde kühl stellen.

Danach mit der erhitzen Konfitüre aprikotieren, trocknen lassen, zuletzt mit Schokoglasur überziehen und mit Kokoschips dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


weihnachtsmolly

28.01.2009 12:06 Uhr

Hallo Burgi,
durfte deine Kokosrolle ja schon testen. Sie ist sehr lecker, leicht und wirklich empfehlenswert.
Freue mich schon auf weitere Rezepte von dir.

LG weihnachtsmolly

Christine_R

28.01.2009 12:19 Uhr

Hallo Burgi,

ich habe diese Roulade schon zweimal gemacht und meine Familie und alle Bekannten waren total begeistert - lecker, locker und leicht - ein absolutes MUSS für Kokosliebhaber !

Natürlich gibt es für diese Köstlichkeit von mir 5 wohlverdiente Sterne ***** !!

Vielen Dank für das herrliche Rezept - Bild hab ich bereits hochgeladen.

Liebe Grüße Christine

Sandi1980

28.01.2009 17:24 Uhr

Hallo!

Auch ich hab dieses Rezept schon ausprobiert und war sehr begeistert! Die Kombination von Schokolade und Kokos ist einfach nur traumhaft gut. Ich hab zum 1. Mal eine Roulade gemacht, und sie ist mir nicht gebrochen! Vielen Dank für dieses perfekte Rezept - dafür gibts *****Sterne!

Liebe Grüße

Sandi

banna59

28.01.2009 17:46 Uhr

Diese Schoko-Kokos-Roulade ist absolut leeecker, und ein Muss für alle Kokosliebhaber.

Habe sie schon zwei mal gemacht und immer kam sie supi an und war als erstes alle.Beim zweiten mal habe ich eine Art Pinacoladarolle gemacht. Mit Ananas ,auch göttlich.
Danke fürs Rezept, 5* von mir.
LG banna

Pumpkin-Pie

29.01.2009 05:40 Uhr

Hallo Burgi,


ich habe ja deine Schoko - Kokos- Roulade auch schon getestet und sie ist ganz besonders lecker. Es ist ein schöner flaumiger Teig mit tollem Geschmack. Dazu dann noch diese sehr feine Kokokscreme, eine echte Gaumenfreude.

Ein sehr schönes *Perfektes * Rezept, hab vielen Dank.

Foto folgt.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Kochmaus1000

04.02.2009 13:01 Uhr

Hallo Burgi,

habe diese Rollade gestern Abend gebacken, weil sie mich so gereizt hat. Am Morgen habe ich sie noch mit Kokoscips verziert. Dann mit ins Geschäft genommen.
Wir haben sie gerade jetzt zum Tee gegessen. Es war ein Traum. Die Schokolade und der Kokosgeschmack das ist ein richtiges Paar. Auch einer Kundin, der ich ein Stück gegeben habe, war begeistert. Muss ihr das Rezept zuschicken....hmhm

volle Sterne

LG Lisl

meli810

04.02.2009 18:34 Uhr

Bin ein absoluter Kokosfan, da ist deine Roulade perfekt für mich!!!!!!!!
Vom Biskuit bin ich absolut begeistert, super weich und lässt sich´s schön damit arbeiten!

Die Creme werde ich beim nächsten mal vielleicht einwenig mehr machen, dass ich während dem kochen, schon mitnaschen kann!!!!!!;-)



Vielen Dank!


lg meli

meli810

04.02.2009 20:51 Uhr

Aja, hätte ich fast vergessen!
8-11 Minuten wären bei mir viel zu kurz gewesen! Habe mein Biskuit 20 Minuten gebacken!
Kommt aber sicher auch auf den Ofen drauf an!


Vielen Dank nochmal Lubu!!!!!!! Kannst auf dein Rezept wirklich stolz sein!


lg

nchristine1

06.02.2009 23:10 Uhr

Hallo Burgi,
ich durfte diese herrliche Roulade ja auch schon testen. Dieser feine Biskuit und die einzigartige Creme. Für Kokosliebhaber ein Hochgenuss, werde aber die Fülle verdoppeln. Von mir *****für dieses tolle Rezept.
Liebe Grüße
Christine

schockimaus

07.02.2009 11:22 Uhr

Hallo Burgi!

Auch ich bin absolut begeistert von dem Rezept!
Die Marmelade habe ich aber weggelassen! Ich hatte noch weiße Schokolade mit Kokosraspeln, die habe ich geschmolzen und auf der Rolle verteilt!
Sehr, sehr lecker!

lg schockimaus

andrea260770

09.02.2009 16:23 Uhr

liebe burgi -

ich bin wirklich begeistert von diesem rezept.

der bisquit ist super hoch aufgegangen und schmeckt saftig und locker.

*****

gruss

< andrea

sandy07

15.02.2009 19:59 Uhr

Hallo liebe Burgi,

ich habe diese herrliche Roulade auch schon gebacken und kann sie wirklich nur weiterempfehlen..so lecker und schnell weg war sie!!!
Nochmals vielen lieben Dank für das tolle Rezept!! Bild folgt Sterne habe ich schon überreicht ;-))

Lg Sandy

Monsen

17.02.2009 11:34 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Ich hatte noch Kokosmilch daheim, die unbedingt aufgebraucht werden musste - da hat sich die Roulade super angeboten.

Leider war ich zu ungeduldig und hab sie nicht ganz auskühlen lassen und auch keine Glasur drauf... Der Rest am nächsten Tag hat viiiel besser geschmeckt. Also das nächste Mal dann mit Schokolade oben drauf - dann ist sie glaub ich perfekt ;-)

maddimouse

18.02.2009 22:03 Uhr

DAS klingt ja lecker, das Rezept.... wobei ich ehrlich sagen muß, daß es mir durch ein eingestelltes Foto aufgefallen ist, dann wurde ich neugierig.... ich dachte mir nämlich "was tut denn der Teppich da???", dabei ist es ein Geschirrtuch, in dem der Teigboden aufgewickelt war!!! *lach*

Werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren, wenn wir Besuch bekommen. Schatzi mag nämlich keinen Kokos, aber er liebt Schokolade.... mal sehen, ob mir was einfällt.

LG
Maddi

be_happy

19.02.2009 13:51 Uhr

Hab das Rezept gestern ausprobiert.
Es ist wirklich großartig! Schnell und einfach und trotzdem "Was anderes"
Habe aber keine Roulade gemacht sonder Schnitten. Mit Ananasstücken und anschließende die Creme, darauf Schokoflocken.

Meine Gäste waren begeistert - und ich selbst auch.

Danke für dieses Rezept!

Tuana04

22.02.2009 20:03 Uhr

Hallo,
es hat riesen Spaß gemacht diesen Kuchen zu backen.

Ich war mit dem Backpulver etwas großzgig (1TL), mein Teig ist so hoch gegangen und ich dachte, es wird nicht aber der Teig war schön elastisch, nichts ist kaputt gegangen.

Nur, mein Teig hat leider kaum Geschmack, also kein Schoko oder Kakaogeschmack.

Ist die Aprikosenkonfitüre ein muss, kann ich die den Kuchen auch ohne Konfitüre einfach nur mit Schokoglasur überziehen? Ich finde, Aprikosenkonfitüre passt nicht dazu, Geschmackssache...

Meine Schokoglasur bricht beim Schneiden, so dass es bei einer Scheibe ganze Schokoglasur runter geht, obwohl die Scheiben nicht dünn sind.

Ich würde mich freuen, wenn jemand meiner Fragen antworten kann.
Ich will diesen Kuchen auf jeden Fall nochmal backen. Danke

Tuana

Lubu

22.02.2009 20:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

empfehle Ananas-Konfitüre und einen guten BIO-Kakao ungesüßt zu besorgen, diesen auch benutze. Dieser ist im Geschmack sehr schokoladig und färbt auch recht dunkel.

Ich gebe nur Canache-Glasur darüber, diese bleibt weich, und bricht nicht.
Oder du machst eine Schoko-Glasur mit Butter noch drinnen und zuletzt mischt noch 1 EL Naturjoghurt unter, das verhindert auch das Brechen.

Danke fürs Feedback ;-))

LG Burgi

Tuana04

22.02.2009 20:06 Uhr

Ich könnte mir den Kuchen mit weißer Schokoladenglasur und mit Erdbeeren oben drauf sehr gut vorstellen.
Lulu, vielleicht fällt dir ein neues Rezept ein :-)

LG, Tuana

lil_Diamond

23.02.2009 01:02 Uhr

Hallo,

so wie ich das auf dem Bild sehe, ist der Biscuit sehr dich!

Wie kriegt man es so hingerollt, ohne das es bricht??? Habe damit immer Schwierigkeiten!

Liebe Grüße Diamond

Lubu

23.02.2009 01:07 Uhr

Hallo,
der Biskuit ist dicht, dennoch schön wattig/flaumig.

Das Öl im Teig macht es und genau nach Rezept vorgehen, denn dieser Biskuit wird etwas anders gemacht, als die klassische Variante.

LG Burgi ;-))

Kiralena

25.02.2009 08:32 Uhr

Hallo Burgi,

diese Roulade ist ein Gedicht.

Wer Kokos mag ist hier genau richtig.Superlecker und leicht gemacht.

Empfehlenswert!!!!!!!

Tiffany

28.02.2009 21:40 Uhr

Hallo
habe deine Rolle heute gemacht und irgendwas habe ich falsch gemacht weil der Teig nicht aufging. Denke mal ich habe in meinem Backmarathon das Backpulver vergessen:-(

Dafür habe ich dann den Boden mit Ananas Marmelade bestrichen bevor die Kokosmasse draufkam.
Geschmacklich ist sie super.

Nächstes mal wird sie schon besser klappen.

Gruß Tiffany

Lubu

01.03.2009 05:49 Uhr

Hallo,
kann nicht sagen was nicht klappt, ein Biskuit gelingt mit und ohne Backpulver.

Bei diesem Rezept muss die erste Phase eindeutig sein, sonst wird der Biskuit ein Omlett.

Erst werden die ganzen Eier ohne alles, auf höchster Stufe in der Maschine mind. 10 Min. gemixt, bis die Masse doppelt aufgegangen und dickcremig geworden ist. und daran scheiterts meist, weils noch nicht dick und voluminös geschlagen ist.
Dann erst kommen im Langsamgang die restl. Zutaten, nach und nach daran, und wird dies so gemacht, wird es ein wunderbarer Biskuit.

lg burgi

mö23

01.03.2009 11:29 Uhr

Hallo Burgi!!!!!

Deine Roulade gibts heute zum Nachmittagskaffee, muss nur aufpassen dass ich sie nicht vorher schon alleine verspeiße!!!

Danke für dein leckeres Rezept!

liebe grüße

eisbaer2008

01.03.2009 16:21 Uhr

Hallo,
die Roulade ist wirklich lecker.
Leider sieht meine Rolle nicht ganz so formschön aus. Foto findet ihr auf meinem Blog.

Zubereitung war bis auf das Rollen nicht schwer.

frühlingshafte Grüße

Eisbär

kleinstkoch

04.03.2009 12:13 Uhr

Die Roulade ist wirklich lecker, allerdings schon ziemlich aufwändig.

LG, kleinstkoch

judy093

15.03.2009 16:13 Uhr

Ich würd das Rezept gern ausprobieren, finde aber kein Stärkemehl oder Kokosmilch...
gibts dafür eine Alternative?wäre sehr dankbar für tipps :-)

Rosy7

04.04.2009 21:03 Uhr

Stärkemehl = Speisestärke z. B. von Mondamin
Kokosmilch würd ich mal in Asialäden nachsehen.
Ich bekomme ihn auch in unserem Einkaufscenter. Größerer Lebensmittelmarkt einfach mal das Personal ansprechen.

judy093

09.04.2009 14:31 Uhr

danke , ich hab kokosmilch gefunden und werd den kuchen mal ausprobieren!

kekseva

30.04.2009 18:12 Uhr

hallo zusammen!

kann man diese Rolle schon Freitags machen, wenn man sie Sonntags braucht?

Liebe Grüße,
kekseva

Fr_Ausverkauft

27.11.2009 19:53 Uhr

guten abend =)

habe das rezept gerade nachgebacken und bin begeistert!!!
es war meine erste roulade, und das mit dem biskuit und dem handtuch hat super geklappt =)

ich hab in den teig ein halbes glas kirsch glühwein getan, und die füllung hab ich mit 400gramm kokosmilch gemacht (soviel war halt in der dose *g*) und auch da einen schuss kirsch glühwein hineingetan.

zum rollen am schluss habe ich alufolie genommen. so hält alles gut zusammen und man kann es einfach in den kühlschrank bugsieren.

das endstück habe ich gerade eben gekostet, und es schmeckt köstlich!

von mir gibt es hierfür 5 sterne, ich kanns nur jedem kokos fan empfehlen *g*

lg, svenja

Phillissy

17.02.2010 11:34 Uhr

Hallo Burgi,

dein Rezept klingt super lecker und ich brenne darauf es auszuprobieren, allerdings habe ich weder vacardi noch Kokoslikör zu Hause, was könnte ich stattdessen verwenden? Muss es Alkohol sein oder geht auch einfach mehr Kokosmilch?

Liebe grüße, Phillissy

Mama1970

24.02.2010 00:44 Uhr

Hallo Burgi,

die Kokosroulade ist ein Blickfang und sehr lecker, allerdings
doch zeitaufwändiger in der Zubereitung als ich dachte.
Dafür 4 Sterne von mir.

Viele Grüße

pedice

08.03.2010 09:28 Uhr

nachdem ich den mir bekannten Biskuitteig genommen hatte und deine Füllung war das eine sehr gelungene Angelegenheit...dein Biskuit war irgendwie nicht so geworden wie ich mir das vorstelle wenn ich Biskuit mache ;-)

Aurora1985

19.03.2010 17:33 Uhr

Was beudeuten denn "3 'Eihälften"?

schulzi2511

22.03.2010 19:49 Uhr

Hallo! Wirklich super Rezept!! Der Biskuit ist schöööön locker (da hat sich das 10 Minuten schlagen mit dem Handrührer wirklich gelohnt ;o) ). In die Creme habe ich "Malibu" getan und Deinen Tipp umgesetzt nur eine Canache-Glasur gemacht - finde den Kuchen dadurch noch "feiner"!! Außerdem war ich überrascht, wie "Rucki-Zucki" die Rolle gemacht war...so aufwendig wie's beim 1. Lesen klingt ist es gar nicht!!!!
Also "Daumen hoch" & wird bestimmt wieder gemacht!!!

@Aurora1985: lies mal die Zubereitung, dann weißt Du bestimmt was gemeint ist!!!!

LG

schulzi2511

die_Klara

23.03.2010 13:25 Uhr

Das Rezept liest sich toll und ich mag es die Tage mal ausprobieren. Aber ... was um Himmel Willen ist eine Canache-Glasur? Habe bei CK kein Rezept gefunden, kann mir jemand weiter helfen? Dankeschön :-)

Kristallmädchen

11.09.2011 09:54 Uhr

Zwar haben wir statt Aprikose Erdbeerkonfitüre genommen, aber es war trotzdem sooooo gut!
Das mache ich auf jeden Fall mal wieder! :)

Titlis2912

24.02.2013 10:41 Uhr

Hallo,
sehr gutes Rezept, vorallem für Kokosliebhaber wie wir es sind.

Der Biskuit ist schön locker und läßt sich super rollen. Die Kokoscreme schmeckt super und durch die Aprikosenkonfitüre mit Schokoglasur hat die Rolle einen wunderbaren Geschmack.

Bilder sind unterwegs, danke fürs Rezept.

Gruß Bärbel

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de