Leberkässchnecken

meine Party - Spezialität
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal
500 g Brät, (Leberkäsbrät), roh
1 kleine Zwiebel(n), klein geschnitten
1 EL Butter
1 Handvoll Petersilie, gehackt
1/2  Paprikaschote(n), rot, klein geschnitten
150 g Kochschinken, gewürfelt
150 g Käse, (junger Gouda), gewürfelt
1 Glas Champignons, in Scheiben
Ei(er), getrennt
 etwas Milch, zum Bestreichen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen, klein hacken und in einer kleinen Pfanne in Butter glasig anbraten. Zusammen mit der Petersilie unter das Leberkäsbrät mischen und das Brät auf den ausgerollten Blätterteig streichen. Dabei rundherum einen freien Rand lassen. Paprikastreifen, Schinken, Gouda und die abgetropften Champignons auf dem Brät verteilen. Das Ei trennen und den Blätterteigrand mit dem Eiweiß bestreichen. Den Blätterteig einrollen und am Rand etwas andrücken. Die Leberkäsrolle für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit etwas Abstand verteilen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (Heißluft) bei 180°C ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis sie goldbraun sind.

Mein Tipp: Auf den Backofenboden eine Tasse Wasser stellen, dann geht der Blätterteig besser auf!

Kommentare anderer Nutzer


veneficalamia

27.01.2009 16:13 Uhr

Hallo,

bekomme ich das Leberkäsbrät einfach so beim Schlachter oder muss man das vorbestellen?
Kenne nur fertigen Leberkäs, nur das man den ja nicht mehr wirklich streichen kann ;-)

LG an alle

ufaudie58

27.01.2009 19:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ja das bekommt man gewöhnlich bei jeder Metzgerei, meist auch ohne Vorbestellung, Aldi hat es auch in der Fleischtheke...
Also dann viel Erfolg beim Nachbacken...

LG
ufaudie58

veneficalamia

01.02.2009 14:53 Uhr

Hallo,

danke für die Antwort und den Tip mit dem Aldi. Da muss ich diese Woche eh noch hin. Da können wir es gleich ausprobieren.)

LG vl

ufaudie58

01.02.2009 17:54 Uhr

Gern geschehen,,,,

Dann also viel Glück beim Nachbacken, würd mich freuen, wenn mir das Ergebnis hier mitteilst...

LG Uschi

tina-71

03.02.2009 21:35 Uhr

Hallo Uschi!!
Das hört sich ja total gut an. Bei uns in NRW muss man aber bestimmt den Lebekäsbrät beim Fleischer bestellen. Im Aldi gibt es hier nur fertigen Leberkäs. Auf jeden Fall werde ich das mit meinen nächsten Gästen ausprobieren.
LG Tina

ufaudie58

08.02.2009 18:52 Uhr

Hallo liebe Tina,

freut mich, dass dir mein Rez. gefallen hat....das kann natürlich sein, dass nur Aldi-Süd das frische Leberkäsbrät anbietet....

Aber beim Metzger bekommst du es sicher....ich wünsch dir viel Glück beim Nachbacken und kann dir versichern, dass es dir gut schmecken wird...

Ganz liebe Grüße

Uschi

engelchen294

20.02.2009 22:06 Uhr

Hallo Tina,

Leberkäsebrät gibt es auch bei Aldi-Nord bei den frischen Fleischwaren.

LG engelchen

mausezahn8888

22.03.2009 18:39 Uhr

Hallo Engelchen,

bei uns gibts hier im Aldi-Nord leider kein Fleischkäsbrät, schade.
Aber beim Metzger werde ich es versuchen.

LG Mausezahn

toskanaloewe

08.02.2009 16:52 Uhr

Hallo Uschi,

die hörn sich gut an. die Schnecken werde ich auch mal ausprobieren.

Alles Liebe
Brigitte

ufaudie58

08.02.2009 18:54 Uhr

Hallo Brigitte,

ich freu mich sehr, dass du hier nen Kommentar für meine Leberkässchnecken abgegeben hast...die werden dir sicher gut schmecken....davon bin ich überzeugt...

Viel Glück beim Nachbacken....

Ganz liebe Grüße schickt dir deine Freundin....

Uschi

Sylvia21

10.02.2009 15:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Uschi,

Du bekommst von mir 5 Sterne für Deine Leberkässchnecken! Sie schmecken sehr lecker, auch kalt kann man sie sehr gut essen. Und schnell gemacht sind sie auch.

Ich habe allerdings statt dem gekochten Schinken rohen genommen und statt Champignons in Scheiben geschnittene gefüllte Oliven. Hat geschmacklich auch super gepaßt.

Backzeit und -temperatur waren auch perfekt!

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG Sylvia

ufaudie58

10.02.2009 17:30 Uhr

Liebe Sylvia,

freut mich, dass die Leberkässchnecken auch bei dir gut angekommen sind....ich hab ja gesagt, dass sie super lecker schmecken, auch ich hatte letztes Mal keinen gekochten Schinken, dann hab ich auch mit roh geräuchertem Bauchspeck improvisiert...auch sehr gut....

Ich danke dir für die *****Sterne Bewertung..

LG Uschi

CocaColaMaus

18.02.2009 11:34 Uhr

Hallo Uschi,

da wir keinen Blätterteig mögen, werde ich Studelteig machen bzw. mein Studelteig ist ein Nudelteig.
Männe besorgt mir feinerle Leberkäsbrät und dann kann ich loslegen :-)

Werde dann berichten, wie's gemundet hat.

Bis denne
Grüßle
s'Mäusle :-)

ufaudie58

21.02.2009 10:20 Uhr

Hallo Mäusle....

freut mich, dass auch dir mein Rezept gefällt und ich denke, dass sie auch mit Strudel, bzw. Nudelteig schmecken werden...nur kann ich dir dafür die Backzeiten nicht sagen, da musst du selbst ausprobieren..

Gut back....wünscht

Uschi

CocaColaMaus

21.02.2009 10:25 Uhr

Hallo Uschi,

die 40 Minuten werden sicher ausreichen, da sich die Backzeit ja eher auf das Brät als auf den Teig bezieht.
Werde den Strudel-Nudel-Teig ganz dünn ziehen, dann klappt das schon :-)

Und am besten die Digi gleich in der Küche parat haben, meine Männer stehen dann bestimmt schon \"Gewehr bei Fuß* *lol*

Grüßle
s\'Mäusle :-)

au_backe

18.02.2009 21:33 Uhr

Hallo Uschi,

möchte Dein Rezept auch demnächst mal ausprobieren! Gibt es bei Dir noch etwas dazu?? Salat vielleicht? Oder was passt da sonst noch?

Gruß

au_backe

ufaudie58

21.02.2009 10:21 Uhr

Hallo Au_backe...

ich hab dazu einen bunten Salat mit Balamico-Senf-Dressing gereicht...das Rez. findest du auch unter meinen Rez.Veröffentlichungen..

Dann wünsch ich dir viel Erfolg beim Nachbacken...

LG Uschi

Paloma66

23.02.2009 10:18 Uhr

Hallo
Ich werde das bestimmt mal ausbrobieren, falls ich das Brät bekomme????
Das hört sich super an,aber hier im Münsterland wird das bestimmt nichts werden.
Hab auch schon andere Sachen gesucht,auch die habe ich nicht bekommen.
Werde ja irgend wann mal Glück haben.



L G Paloma

ufaudie58

26.02.2009 23:36 Uhr

Hallo Paloma,

das mit dem Brät ist wohl eher in Bayern bekannt, oder?

ich hoffe für dich, dass du es irgendwo bekommst....sonst würde dir dieser Genuss echt entgehen...sie schecken sehr lecker....

LG Uschi

madda1968

26.02.2009 08:38 Uhr

Hallo,
die Schnecken sind wirklich sehr lecker. Die Brätmasse war mir ein wenig zu viel.
Bei der nächsten Party mache ich sie auf alle Fälle nochmal.
Grüße
madda1968

ufaudie58

26.02.2009 23:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Madda,

hast du aber schon den großen Blätterteig genommen, denn wenn du da nen kleinen hattest, ist es schon verständlich, dass dir die Masse zu viel ist.

Ich kaufe den Blätterteig auf der Rolle, bei Aldi - Süd....

Freut mich, dass die die Schnecken gut gelungen sind...

LG Uschi

MWahl

26.02.2009 15:29 Uhr

Hallo,
was hats bei euch dazu gegeben, Salat, Baguette, ....?
vg
Melanie

ufaudie58

26.02.2009 23:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Melanie...

ich habe nur Salat dazu gemacht....da brauchst du kein Brot dazu...außer du hast ne große Party und machst noch andere Leckereien...

LG
Uschi

wu81

27.02.2009 10:24 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich toll an! Ich werds heute ausprobieren, auch mit Nudelteig (jaaa, mein Strudelteig ist ebenfalls ein Nudelteig). Da bin ich ja mal gespannt :-) Danke auch für den Tip mit dem Leberkäsbrät bei Aldi. Wusst ich gar nicht, dass es das da gibt!

ufaudie58

27.02.2009 15:39 Uhr

Hallo Wu81,

freut mich, dass du mein Rez. heut nachmachen willst....das Brät findet man in der Frischfleischtheke...bei Aldi...

Viel Erfolg...wünscht

Uschi

wu81

28.02.2009 11:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, ich hab sie gestern gemacht, sie haben uns auch geschmeckt (allerdings fand ich sie kalt besser als warm, weil sie da mehr nach Leberkäse geschmeckt haben), aber ich kann sagen, ich kann sie mit dem Strudelteig nicht so empfehlen. Waren ein bisschen trocken, was beim Blätterteig sicher nicht der Fall gewesen wäre. Also, liebe Leberkässchnecken-Bäckerinnen, macht sie lieber mit Blätterteig, auch wenns ein paar Kalorien mehr sind, es lohnt sich sicherlich ;-)
Ansonsten waren sie seeehr lecker!

ufaudie58

28.02.2009 12:26 Uhr

Hallo, Wu81

ja, das ist schon etwas ärgerlich, wenn man ein Rez. bei Abänderung, doch nicht so 100%ig hinbekommt.

Ich wünsch dir für das nächste Mal, gutes Gelingen, aber dann mit Blätterteig...ok.

Freut mich, dass es dir auch gut geschmeckt hat, ich mag sie eigentl. auch kalt lieber...

LG Uschi

Lisa74

28.02.2009 19:14 Uhr

Hallo,
wir haben heute die Leberkässchnecken ausprobiert. Die sind echt lecker.
Den Kochschinken habe ich weggelassen und dafür eine ganze Paprikaschote genommen.
Hat alles super geklappt. Die Schnecken sind mir nur etwas auseinandergefallen, als ich sie auf das Backblech gelegt hatte. Ich war zu Anfang noch skeptisch ob das auch alles zusammenhält. Aber dadurch, dass der Blätterteig ja beim Backen noch aufgeht und der Käse beim Zerlaufen auch noch alles besser zusammenhält, hat das alles Prima geklappt. Beim nächsten Mal versuch ich einfach den Blätterteig noch etwas fester zusammen zu rollen.
Die Schnecken kommen bei uns auf alle Fälle noch öfters auf den Tisch!!!

LG Lisa

ufaudie58

28.02.2009 23:28 Uhr

Hallo Lisa,

freut mich, dass du meine Leberkässchnecken auch schon nachgebacken hast...die müssen echt ein Renner hier im CK sein....sooo viele haben das Rez. schon angeclickt und auch einige schon ausprobiert...

Schau doch auf meiner Seite, da hab ich bei meinen Fotoalben unter Hauptgerichte 1 auch eine Bilderfolge eingestellt, wo du genau sehen kannst, wie man sie aufrollt....fürs nächste Mal klappt es sicher dann perfekt...

Danke dir nochmal für deinen Kommentar...

LG Uschi

olesjag

04.03.2009 17:04 Uhr

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert!!
Es war sehr gut, habe nur leider Schwierigkeiten mit dem Blätterteig gehabt!! Die Größe war mein Problem. Gibt es da vielleicht verschiede Gr.? Ich konnte aus den vielen kl. Teilen kein gr. Teil machen. Also musste ich ganz viele kleine Rollen machen!! Es hat dem Geschmack nicht geschadet nur leider mehr Arbeit dadurch für mich!
Habe meins bei Plus gekauft.
gruß
olesjag

ufaudie58

04.03.2009 17:12 Uhr

Hallo Olesjag,

das freut mich, dass du mein Rez. nachgebacken hast, doch ich habe den Blätterteig auf der Rolle genommen, der ist wesentlich besser anzuwenden, als die kleinen TK- Ecken...ich kaufe ihn immer bei Aldi-Süd...

Dann machs eben beim nächsten Mal anders...viel Erfolg...

LG Uschi

Kiralena

05.03.2009 13:43 Uhr

Habe mich genau ans Rezept gehalten und die Schnecken wurden ganz toll.

Habe aber mit Unter-Oberhitze gebacken.170 Grad in 50 Minuten.

Ich kann nur sagen super.Danke Uschi,dass gibt es öfters.Ist auch gut zum vorbereiten,kühlstellen und einfach bevor die Gäste kommen in Backofen schieben.

ufaudie58

07.03.2009 00:38 Uhr

Liebe Gudrun,

freut mich sehr, dass dir die Leberkässchnecken auch so gut gelungen sind...

Ja, ich bereite sie auch schon morgens vor, wenn ich sie abends brauche, genau das Richtige wenn Gäste erwartet werden..

Schön, dass du sie auch mit Ober-Unterhitze gut hinbekommen hast..

LG Uschi

asbrina

06.03.2009 11:08 Uhr

Vielen Dank für dieses leckere Rezept, habe es ausprobiert und uns hat es allen super lecker geschmeckt!!!

LG Asbrina

ufaudie58

07.03.2009 00:39 Uhr

Hallo Asbina,

auch dir lieben Dank für deinen Kommentar...es ist immer wieder schön zu lesen, wenn die Rezepte gut ankommen....

LG Uschi

ankesuper

06.03.2009 12:24 Uhr

Hallo ufaudie58,

ich bin bei der Suche nach Rezepten für einen Brunch auf dein Rezept gestoßen. Jetzt habe ich noch ein paar kleine Fragen:

1. Kann ich sie auch kalt servieren?
2. Kann ich sie schon einen Tag vorher backen oder besser "nur" vorbereiten?

Danke für deine Hilfe.

Viele Grüße

ankesuper

ufaudie58

07.03.2009 00:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ankesuper,

freut mich sehr, wenn du fündig geworden bist....

zu Frage 1: ja, sie schmecken auch kalt sehr gut...
zu Frage 2: ich bereite sie, wenn ich sie abends brauche, schon in der Fruh vor und lege sie auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bedecke sie mit Frischhaltefolie, so kann man sie im Keller, oder einem anderen kühlen Ort sehr gut ruhen lassen,ehe man sie backt...

Viel Erfolg...

LG Uschi

paulche03

07.03.2009 17:34 Uhr

Hallo!
Ich würde die Schnecken gern für eine Party machen.
Kann mir jemand sagen wieviel Scheiben das Rezept ergibt?
LG Tina

ufaudie58

13.03.2009 23:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tina,

wenn du sie so wie angegeben machst, müssten es ca. 14 - 16 Scheiben sein....

Viel Erfolg...

LG Uschi

Kiralena

13.03.2009 12:33 Uhr

Habe die Schnecken nun zum zweiten Mal gemacht und es hat uns genausogut geschmeckt wie beim ersten Mal,Genuß pur.Kann ich nur empfehlen.Danke Uschi,dass Rezept ist schon in die Familie eingebürgert.

ufaudie58

13.03.2009 23:25 Uhr

Liebe Gudrun,

freut mich sehr, wenn euch die Schnecken sooo gut schmecken...so geht es bei uns auch, sie sind auch in meiner Familie sehr beliebt...

LG Uschi

AndreaFaisst

14.03.2009 17:50 Uhr

Sehr lecker und einfach gemacht. Finde die Masse allerdings etwas zu viel, konnte den Blätterteig schlecht zusammenrollen und trotz freiem Rand ist bei mir etliches drüber hinausgeraten. Dafür hat sich nach der Kühlschrankzeit aber alles super schneiden lassen. Dem Geschmack hat es auch nicht geschadet. Haben uns am nächsten Tag kalt sogar noch super geschmeckt. Danke für das tolle Rezept!! :-)

ufaudie58

17.03.2009 22:36 Uhr

Freut mich, wenn es geschmeckt hat ...Die Menge ist für dein Blätterteig auf der Rolle gedacht und wird schon üppig aufgetragen, man soll ja auch was davon haben...

Ja, die schmecken uns auch kalt sehr gut...

LG Uschi

Frülein

16.03.2009 14:30 Uhr

hallo,

danke für das rezept, hat total lecker geschmeckt, habe mir den käsleberkäse gekauft, suuuuper, bei uns gabs saft und pommes dazu, danke

foto folgt
lg babsi

ufaudie58

17.03.2009 22:37 Uhr

Hallo Babsi...

super, wenn es dir gut gelungen ist...hat sicher auch mit dem Käsleberkäsbrät gut geschmeckt..wie gesagt, der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt...einfach ausprobieren..

Freu mich auf die Fotos...

LG Uschi

floweroma4

19.03.2009 08:14 Uhr

Also Leberkäsebrät gibt es in Norddeutschland nicht, jedenfalls nicht beim Aldi. Ob es beim Fleischer welches gibt werde ich noch herausfinden. Verkauft wird es auch dort nicht, vielleicht gibt er mir ja etwas aus seiner Herstellung.

ufaudie58

19.03.2009 22:43 Uhr

Hallo Floweroma,

in Norddeutschland kenn ich mich leider nicht so gut aus, kann schon sein, dass du es vorher bestellen musst...wir sind ja aus Bayern, wo der \"Leberkäs\"seine Heimat hat....

Viel Erfolg....

LG Uschi

Flatzke

19.03.2009 20:10 Uhr

Hallo!

Danke für das tolle Rezept - die Schnecken haben uns sowohl kalt als auch warm megalecker geschmeckt! Aber irgednwie kam mir die Füllung etwas zu viel vor und ich hatte etwas Probleme alles vernünftig einzurollen. Hat aber trotzdem ganz gut geklappt. Beim nächsten Mal werde ich die Zutaten mit dem Brät vermischen und dann erst auf dem Teig verteilen (wie auf den Fotos), vielleicht klappt es dann besser.

Viele Grüsse,
Dorthe

ufaudie58

19.03.2009 22:46 Uhr

Hallo Dorthe,

freut mich, wenn es dir geschmeckt hat...ja du solltest schon alles erst zusammenmischen und dann die Masse erst aufstreichen...wenn es zu viel ist, kannst du ja beim nächsten Mal noch einen extra Leberkäs in der Form daraus backen...

LG Uschi

mausezahn8888

25.03.2009 14:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Uschi,

beim Metzger habe ich das Fleischbrät bekommen. Alles ging mit deiner Beschreibung perfekt, allerdings werde ich das nächste Mal auch weniger nehmen, ich denke 300 gr sind mehr als genug, die Pilze habe ich komplett weggelassen. Juhu, wir haben ein neues Lieblingsrezept, es war fantastisch, herzlichen Dank

Liebe Grüße von Mausezahn

ufaudie58

25.03.2009 17:18 Uhr

Hallo Mausezahn,

schön, dass du jetzt mein Rez. als dein Lieblingsrezept gefunden hast...

Danke für deinen freundlichen Kommentar...

LG Uschi

schachel

28.03.2009 15:42 Uhr

hallo uschi,

von uns bekommst du die vollen 5 sterne für dieses rezept.
meiner familie haben sie sooooooo guuuuuuuut geschmeckt.
wir haben sie heute mittag mit salat gegessen.
mein sohn möchte sie an seinem geburtstag auch.

danke für das tolle rezept.

vlg schachel

ufaudie58

28.03.2009 18:55 Uhr

Hallo Schachel....

ich freu mich sehr, dass dir und deiner Familie meine Leberkässchnecken auch so gut geschmeckt haben...das Kompliment geht runter wie Öl....

Danke sehr...

LG Uschi

schachel

30.03.2009 19:06 Uhr

hallo uschi,
wollte noch hinzufügen,dass die leberkässchnecken uns kalt auch sehr gut geschmeckt haben.
vlg von der schachel

ufaudie58

30.03.2009 23:39 Uhr

Danke Schachel,

da hast recht, uns schmecken sie auch kalt sehr gut...

LG Uschi

toskanaloewe

05.04.2009 09:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebste Uschi,

ich habe deine Leberkässchnecken für den Umzug von Andi nachgebacken. Dafür waren sie perfekt geeignet. Ich habe sie fertig gebacken, eingefroren und am Umzugstag mit in die neue Wohnung genommen und noch mal kurz in den Ofen geschoben. Die Helfer und mein Sohn, der eigentlich keinen Leberkäs mag, waren begeistert von den leckeren Teilchen.
Danke für dein tolles Rezept! Du bekommst 5 Sterne von mir.

Lieben Gruß
Brigitte

ufaudie58

06.04.2009 23:45 Uhr

Meine liebste Freundin Brigitte...

danke dir für die 5 ***** Bewertung...freut mich sehr, dass dir meine Leberkässchnecken so gut gelungen sind und sie allen auch gut schmeckt haben..

Ganz liebe Grüße

Uschi

stokolan

10.04.2009 20:40 Uhr

Hi Uschi,

mit Recht bekommst du die höchste Punktzahl von mir. Habe die Schneck'le gestern Abend gemacht. Meine Family war davon begeistert. Nur hatte ich zu viel Masse. Aber ich schlaue (grins grins) hab dann die übrige Masse in die Alu Schalen abgefüllt aus dem ich das Brät hatte, und dann ab in den Gefrierschrank. Gibt mit Sicherheit nen tollen Leberkäse mit Salat :-)

Gruß Stokolan

ufaudie58

10.04.2009 23:11 Uhr

Hallo Stokolan....
danke dir...für deine 5***** Sterne-Bewertung,,,,,

das hast du recht gemacht...wenn man zuviel Brät hat kann man es gut als bunter Leberkäs im Förmchen backen...hab ich auch schon so gemacht...lecker!!!

LG Uschi

TD77

20.04.2009 09:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Uschi,

von mir gibts gleich mal 5* für Dein tolles Rezept.

Ich habe die Leberkässchnecken in kürzester Zeit zweimal gemacht und die waren wirklich supersuperlecker. Beim ersten Mal habe ich die Scheiben etwas zu dick geschnitten, aber geschmacklich sind die wirklich toll.
Schmecken warm finde ich kaum nach Leberkäse und kalt sind die ebenfalls recht lecker.

Das ideale Partyrezept für uns, läßt sich prima vorbereiten und dazu einen gemischten Salat - perfekt. Bisher waren alle Gäste schwer begeistert und ich mußte das Rezept schon mehrmals weitergeben.
Geb das Lob hiermit an Dich weiter!

Vielen Dank fürs Rezept und LG
Tanja

ufaudie58

20.04.2009 14:07 Uhr

Liebe Tanja,

das ist eine ganz besondere Freude für mich, wenn mein Rezept bei dir und vielen anderen sooo gut ankommt, auch ich habe heute mal wieder meine Leberkässchnecken gebacken...

Da hast schon recht, sie schmecken warm, wie kalt sehr lecker...

LG Uschi

CocaColaMaus

22.05.2009 20:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Uschi,

heut abend gab's die Leberkäs-Schnecken zum Abendessen.

Perfekt - 5*

Meine Männer und ich haben gefuttert und gefuttert - 3/4 der Schnecken sind wech *ups* :-)
Dazu hab ich eine selbstgekochte Tomatensauce und eine große Schüssel Eisbergsalat serviert.

Wie schon oben geschrieben, hab ich für die Schnecken Strudelteig verwendet. Und da nach dem Rollen alles ziemlich instabil war, hab ich einfach einen Leberkäs-Strudel gebacken und erst nach dem Backen in Scheiben geschnitten.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept
Grüßle
s'Mäusle :-)

ufaudie58

27.05.2009 23:10 Uhr

Hallo Mäusle...

danke für die 5* Bewertung,

das ist auch eine sehr gute Idee, davon einen Strudel zu backen...

Freu mich, wenn es dir so auch gut gelungen ist...

LG Uschi

CocaColaMaus

28.05.2009 16:15 Uhr

Hallo Uschi,

den Rest vom Strudel hat Männe zwei Tage später dünn (ca. 1 cm dick) aufgeschnitten. Und dazu gab\'s Salat. War ein prima Abendessen an einem heißen Sommertag.

Wenn ich wieder Essen für eine Feier vorbereite, dann wird der Leberkäs-Strudel garantiert mit dabei sein. Sehr praktisch, da sehr gut zum Vorbereiten.

Nochmals merci
und Grüßle
s\'Mäusle :-)

au_backe

22.05.2009 21:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich muss jetzt auch endlich mal meine 5 Sterne abgeben! Auch bei uns gab es heute zur Geburtstagsfeier die leckeren Leberkässchnecken!!! Sie waren einfach klasse und haben allen geschmeckt. Als Beilage gabe es bei uns Nudelsalat, Kartoffelsalat, Reissalat, Bulgursalat und einen bunten Blattsalat!

Ich habe die Schnecken jetzt zum zweiten Mal gemacht. Das erste Mal war nur zum Test - voll bestanden. Allerdings habe ich beim zweiten Mal die Masse komplett zusammengemischt und erst dann auf den Blätterteig gestrichen. Ging etwas einfacher als die einzelnen Zutaten auf dem Leberkäsbrät zu platzieren. Vor allem rollt es sich so leichter!!!

Gruß

au_backe

ufaudie58

27.05.2009 23:13 Uhr

Hallo au_backe...

auch dir möchte ich für die 5* Bewertung herzlich danken...

Auch bei uns kommen die L.-Schnecken bei jeder Party sehr gut an...

Ich habe auch schon öfter die Masse als Ganzes zusammengerührt und auf den Blätterteig gestrichen, ist wirklich noch einfacher...

LG Uschi

biancaundhannah

27.05.2009 22:17 Uhr

hab ich heute gemacht, sehr lecker gibts auf jeden fall wieder.

gruß

bianca

ufaudie58

27.05.2009 23:13 Uhr

Hallo Bianca...

freut mich, wenn sie dir auch geschmeckt haben...

Sind ja voll der Renner...

LG Uschi

mima53

06.06.2009 17:23 Uhr

Hallo Uschi

die *darf* ich wieder machen, war Gögas Kommentar -
er hat da ganz schön gefuttert und die schmecken auch kalt sehr gut-
nur die Backdauer war bei mir fast eine Spur zu lang - beim nächsten Mal kann ich ruhig 10 min weniger nehmen

lg Mima

ufaudie58

14.06.2009 20:30 Uhr

Hallo Mima....

schön, dass sie deinem Mann auch so gut geschmeckt haben...

Das mit der Backdauer liegt scheinbar an deinem Ofen...bei mir passt es so ganz genau...

LG Uschi

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


KatjaGehr

16.03.2011 08:41 Uhr

Hallo Uschi,

habe gestern Deine Schnecken für den Geburtstag meines Mannes gemacht. Es gab auch noch Schinkenhörnchen + nen großen gemischten Salat.

Hab 1 kg Brät (+ Zutaten gleich vermischt) und auf 3 Rollen Blätterteig verteilt. Die Pilze hab ich weg gelassen, da die nicht alle mögen. Bei unseren Gästen sind diese sehr gut angekommen und auch ich habe sie für sehr lecker empfunden. Beim nächsten Mal, werd ich es nur auf 2 Rollen verteilen, damit mehr Brät in der Schnecke ist :o)

Hab übrigens die Rolle für ne Std. ins Gefrierfach, dann war es besser zum schneiden. Die Backzeit bei mir war etwa 30 Minuten.

Danke für das tolle, einfache und leckere Rezept.

KatjaGehr

16.03.2011 08:44 Uhr

Hab es leider auch nicht geschafft ein Foto zu machen. Die waren schneller weg als das man schauen konnte .....

LG, Katja

iwachs

18.04.2011 16:55 Uhr

Hallo, optisch gefällt mir vor allem die Gestaltung mit den kleinen Pilzen auf der Rolle. Wie hast du das gemacht? Danke Ines

ufaudie58

18.04.2011 21:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ines,

für die Pilze habe ich ganz einfach Plätzchenausstecher genommen. Den Blätterteig hatte ich noch übrig, weil ich damals 3 Rollen im Ganzen gebacken habe. Zum Schluss noch etwas mit Eigelb-Milch-Gemich bestreichen damit die Oberfläche schön glänzt.

LG Uschi

manusüße

01.05.2011 12:07 Uhr

oh das war lecker :-)
ich habe zur Schnapsprobe eingeladen und zur Käse- und Wurstplatte diese Schnecken gemacht und alle waren begeistert.
Rezept ist abgespeichert und wird ganz sicher wieder gemacht.

ufaudie58

15.05.2011 22:06 Uhr

das freut mich aber sehr, dass du auch so zufrieden warst.

Vielen Dank für die 5 ***** Sterne!!!

AndreaM

18.07.2011 21:02 Uhr

Heute habe ich dieses tolle Rezept auch endlich einmal getestet :-)
Ich hatte 700g Brät verteilt auf 2 Rollen Blätterteig.
Statt Schinken habe ich Salami verwendet, das macht das Ganze recht würzig.
Sehr lecker, man kann gar nicht aufhören mit essen! :-)

tinte45

31.07.2011 15:17 Uhr

Die "LS" sind sehr gut und auch bei allen Essern gut angekommen!
Gerne geb ich dafür 5*!
Danke für das geniale Rezept, Ufaudi58!

Zum Rezept:
- ich bin mit 300-350 g Brät für eine Rolle sehr gut ausgekommen
- habe den Käse u. den Paprika auch mal in Streifen geschnitten und aufgelegt ausprobiert, kann mir gut vorstellen, dass die Variante, alles zu mischen und dann aufzustreichen noch besser ist
- da kann niemand was dazu, aber insgesamt war mir "fast-salzlos- Kocher" der Geschmack zu intensiv salzig (Brät, Schinken, Käse); zur Sommerzeit sind aber fast alle Wurst-Fleisch-Sorten salziger, wegen der Temperatur. Ich werde es mal mit mehr Gewürzen probieren.
- Petersilie habe ich viel mehr verwendet, als im Rez. angegeben; macht sich m. E. ganz gut

laurinili

06.10.2011 14:54 Uhr

Hallo,

nachdem hier mehrfach berichtet wurde, daß die auch kalt gutschmecken, ist es zwischenzeitlich zum beliebten Pausenfutter für unsere Familie geworden.

Abends schnell gebacken und morgens ins Büro/in die Schule mitgenommen. Vielen Dank für deine Idee.

LG Laurinili

Knuffelina

30.10.2011 18:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

HAMMERLECKER! SUCHTGEFAHR!

Ich habe in das Brät (gibt´s übrigens in der Schweiz im Aldi!) folgendes gemischt:
in der Pfanne ausgelassenen Speck, dazu Lauchstückchen, Zwiebelwürfelchen und Zucchinistückchen
Dann das ganze auf den Blätterteig streichen und aufgerollt.
Ich hatte Angst, die Rolle zerfällt mir beim Schneiden, so habe ich sie mit Ei bestrichen und ab in den Ofen!
Etwa eine gute halbe Stunde später war die Rolle saftig, goldbraun fertig und ich habe sie dann in Scheiben geschnitten!
Hat super geklappt!

Machen wir auf jeeeeeeeeeeeeeden Fall wieder!
Wir konnten nicht genug bekommen!

Dazu gabs einen grünen Salat! Köstlich!
Vielen Dank für diese tolle Rezeptidee!

ManuGro

18.11.2011 22:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

heute habe ich die Leberkäs-Schnecken als kleine Fingerfood-Variante gebacken. Sie gingen weg wie nichts!

Dafür habe ich 2 Lagen Blätterteig genommen. Die anderen Zutaten wie oben im Rezept. Schinken, Käse, Paprika und Champignons habe ich aber gleich unter die Leberkäsemasse gemengt. Die Füllung reicht locker für beide Platten. Den Blätterteig habe ich noch einmal halbiert und ganz kleine Rollen daraus gemacht. Die Backzeit betrug bei oben angegebener Temperatureinstellung 17 Minuten.
Das ergab dann ca. 80 kleine Schneckerl.

Fotos sind unterwegs.

Liebe Grüße
ManuGro

Diana291

21.02.2012 17:04 Uhr

Hallo habe eine Frage dazu. Könnte ich es so machen das ich quasi mehr Schichten übereinander lege so das ich bei den Röllchen mehr Blätterteig habe? Quasi Blätterteig, Leberkäse, Blätterteig, Leberkäse. nur weiss ich nicht ob man das ganze dann noch rollen kann und die Teile dann nicht zu Groß werden. Bräuchte sie auch für ein Buffet.



Liebe Grüße

Diana

schneeflocke27

27.01.2013 20:06 Uhr

Habe am Wochenende mangels Rezept eine ähnliche Rolle ausprobiert, Blätterteig, Brät von A..i und darauf schön zart gekochtes Sauerkraut und darüber noch grob gehobelten, kräftigen Bauernkäse. Ich habe die halbe Rolle im Ganzen und einen Teil in Scheiben geschnitten im Backofen ungefähr eine halbe Stunde gebacken. Hat beides heiß aus dem Ofen und seltsamerweise (Bedenken wegen dem Sauerkraut) auch kalt am nächsten Tag prima geschmeckt. Ich denke, da gibt es sicher noch weitere Spielarten, z.B. dem Brät noch geröstete Zwiebelwürfelchen beimengen etc. Vielen Dank für die tolle Idee...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de