LowCarb - Pfannkuchen

mit Sojamehl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

25 g Sojamehl, vollfett (von Spielberger oder Sobo)
50 ml Milch, fettarme oder Sojamilch
Eiweiß
1 Prise Salz
  Süßstoff
1 Msp. Backpulver
  Gewürze, z. B. Vanille oder Zimt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 125 kcal

Sojamehl, Milch, Eiweiß, 1 Prise Salz und Backpulver miteinander verrühren und nach Geschmack süßen und würzen. Sofort oder nach kurzer Quellzeit (dann aber das Backpulver erst kurz vor dem Backen unterrühren) in einer beschichteten Pfanne nach Bedarf ohne oder mit etwas Fett ausbacken. Sehr lecker und super Alternative zu kohlenhydratreichen Pfannkuchen!

Ergibt einen Pfannkuchen mit
125 kcal
3 g KH
15 g EW
6 g F

Kommentare anderer Nutzer


Schitter

05.05.2009 18:22 Uhr

Hallöchen,

erstmal vielen Dank für das Rezept. Ich esse total gerne Pfannkuchen und habe lange nach so einem Rezept gesucht. Ich werd es heute auch gleich mal ausprobieren und dann ein Feedback schreiben.

Vorab aber noch eine Frage: Kann ich statt der Milch auch Schlagsahne nehmen? Oder Schlagsahne mit Wasser, halb und halb?

Schlagsahne soll ja noch weniger KH als Milch haben. Oder funktioniert das nicht?

Schitter

05.05.2009 18:57 Uhr

Hab es eben ausprobiert... leider kann ich das Sojamehl doch nicht so ab. :(
Habe gehofft, dass die Antipatie gegen Sojaprodukte ein "Trauma" meiner Kindheit war. *grins*
Musste aber leider feststellen, dass das die pure Realität ist.

Aber ansonsten ist das ein super Rezept. Ich habe es mit Schlagsahne (3,2g KH pro 100ml, Milch hat 4,8g bei 3,5% Fett) probiert und es hat super funktioniert. Es hat auch super lecker nach "echten" Pfannkuchen gerochen. Das sagte sogar bein Mann! Ich kann es also jedem empfehlen, der keine Probleme mit Soja hat.

honeybunny16

06.05.2009 08:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schitter!
Habe erst heute deine Anfrage gesehen. Also ich hätte die empfohlen halb Sahne und halb Wasser zu nehmen um eine ähnliche Konsistenz wie Milch zu bekommen und du keine Milch nehmen willst. Ich hab es bis jetzt immer mit Alpro soya zum Kochen gemacht. Die hat keinen Zucker- und Salzzusatz und hat nur 0,1 g KH pro 100ml. Also vllt liegt es ja an dem Sojamehl, das du genommen hast. Ich denke, die schmecken sehr unterschiedlich. Ich habe immer das von Sobo und ich finde überhaupt keinen störenden Geschmack. Vllt habe ich mich aber auch schon so sehr daran gewöhnt, dass es mir nicht mehr auffällt. Die Variante mit Sojamehl mache ich auch nur, wenn ich etwas herzhaftes dazu esse, z.B. noch Käse oder Schinken in den Pfannkuchen wickele. Wenn ich etwas Süßes dazu esse, wie Cottage Cheese oder Rhabarberkompott, dann nehme ich auch kein Sojamehl, sondern 15 g Mandelmehl und 5 g Eiweißpulver. Der Rest der Zutaten bleibt gleich. Kannst du ja auch mal ausprobieren. Das sind so meine Standart-rezepte geworden, nachdem ich einige ausprobiert habe. :-)
LG, Lisa

Schitter

06.05.2009 08:50 Uhr

Guten Morgen. :)

Danke für deine Antwort. Hab auch schon überlegt, was ich anstatt des Sojamehls nehmen kann... werde es dann mal mit dem Mandelmehl versuchen.

Noch eine Frage am Rande: Wo bekommst du das Eiweißpulver her? Habe schon überall geguckt und es nirgendwo bekommen. Wir haben auch leider kein reformhaus bei uns in der Nähe.

Vielen Dank und Liebe Grüße

honeybunny16

06.05.2009 18:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schitter! Also im Reformhaus gibt es auch nur Sojaeiweiß und das ist etwas kritisch, weil zuviel Sojaeiweiß nicht gesund ist. Da stecken ja auch noch Phytoöstrogene drin. Was ich empfehlen kann ist das Panna-Cotta-EW von Layenberger (gibt es bei dm) oder wenn du lieber was neutrales willst: das Eiweißpulver von dm selber und das Eiweißpulver von Champ (zB bei Marktkauf) ist ganz gut :-)
LG

Schitter

06.05.2009 18:48 Uhr

Ganz lieben Dank.

Ich hab mir alles notiert und werde sehen, wo ich mein \"Glück\" finde.
Ich gebe ein Feedback sobald ich es probiert habe.

LG

Suedsee1986

25.09.2009 18:29 Uhr

hallo,

ich mache logi und bin deswegen schon lange auf der suche nach pfannkuchenrezepten ohne mehl. allerdings hab ich kein sojamehl und kein eiweißpulver. hätte aber gluten, kokosmehl und gemahlene haselnüsse und mandeln. wie kann man denn daraus was zaubern?

lg

Simply_o

17.02.2010 12:41 Uhr

super Danke Honeybunny,

hi Leut, habt ihr Tipps, ich möchte Lowcarb Pfannkuchen für die P. Suppe machen, habe mandelmehl oder Sojamehl bisher noch nicht verwendet.
was könnte man ändern, außer süsse Zimt usw. weglassen.
Ei möcht ich im Ganzen verwenden
Grüße S.

mesoderm

20.07.2010 10:21 Uhr

Unglaublich lecker! Wie kann sowas auch noch wenige kohlenhydrate haben?
Daraus kann man doch auch nen Boden für einen lowcarb-Käsekuchen machen oder einfach mit Früchten und Baiser ohne Zucker veredeln.

Wundervoll!

Rubina22

06.08.2010 11:01 Uhr

Hm also ich habs ausprobiert, aber irgendwie schmeckt es nicht. Sehr trocken. Vielleicht muss ich da noch was anderes machen??!!

honeybunny16

06.08.2010 19:05 Uhr

Wie meinst du da musst du etwas anderes machen? Also ich könnte dir vorschlagen, wenn du den Pfannkuchen zu trocken findest mehr Fett zu nehmen, z.B. ein ganzes Ei, da hast du ja auch das Fett aus dem Eigelb mit drin. Oder ich könnte dir raten anstatt die Milch Joghurt zu nehmen und dann etwas mehr davon, ca. 75g. Ich selbst habs noch nicht ausprobiert, aber die 2 Möglichkeiten würden mir dazu einfallen.
Liebe Grüße, Lisa

leato

09.03.2011 13:22 Uhr

Echt super mega toll,esse den super Pfannkuchen bestimmt ein mal in der Woche und bin immer noch total begeistert.Danke für dieses tolle Rezept. Lg Leato

kakkadu

22.08.2011 23:19 Uhr

Für Diät-Pfannkuchen wirklich klasse! Habe sie mit frischer Honigmelone und etwas Schokopudding (fettarm + Stevia statt Zucker) genossen.
Das gibt von mir 5* und ein Dankeschön für dieses schöne Rezept.

honeybunny16

23.08.2011 07:49 Uhr

Freut mich dass sie dir schmecken! Weil man das Sojamehl ja schon rausschmeckt und es nicht jedermanns Geschmack ist...
LG, Lisa

eudiciana

23.09.2011 16:59 Uhr

hmm das klingt verlockend. wie groß ist denn die portion? bzw kann man das noch "strecken" - durch mineralwasser oder so?

honeybunny16

26.09.2011 08:28 Uhr

Hmm, also ich habe dasrezept schon lange nicht mehr gemacht. Ich meinje ich habe einen großen Pfannkuchen oder 2 kleine herausbekommen. Und da es auch viel Eiweiß enthält wirdman gut davon satt. Mineralwasser würde ich nicht mehr dazu tun, weil der Teig dann zu flüssig wird und man schwierigkeiten hat, den Teig durchzubacken. Wenn du mehr möchtest würde ich einfach die doppelte Menge machen.
LG, Lisa

italialady

25.10.2011 10:19 Uhr

Hallo,

mache seit kurzem Glyx und dein Rezept würde ich gerne mal ausprobieren.

nun habe ich eine frage zu dem Eiweiß.
Rührst du ihn einfach mit den restl. Zutaten oder schlägst du ihn schaumig uns mischst ihn unter????

Wäre toll wenn du mir antworten würdest, damit ich es so schnell wie möglich ausprobieren kann.

LG Italialady

honeybunny16

25.10.2011 11:39 Uhr

Hallo! Also ich habe das Eiweiß immer so untergerührt. Damit der Pfannkuchen etwas luftiger wird habe ich immer das Backpulver hinzugefügt. Wenn du willst kannst du es auch mal versuchen mit geschlagenem Eiweiß, allerdings finde ich immer, dass das Gebäck (welches auch immer) dadurch etwas trocken werden kann.
LG, Lisa

italialady

25.10.2011 17:01 Uhr

Hallo,

danke dir für die schnelle antwort, werde es direkt heute abend ausprobieren.

Ciao
Italialady

eudiciana

04.01.2012 15:35 Uhr

das wird aber ein ziemlich dicker pancake, oder?

honeybunny16

04.01.2012 19:30 Uhr

Na ja, schon dicker als ein normaler Pfannkuchen... du kannst ja 2 kleine daraus machen, wenn du willst.

s1979

05.02.2012 20:32 Uhr

Heute ausprobierrt.

Geschmacklich ganz in Ordnung, als Alternative zu kohlenhydratreichen Pfannkuchen.
Hatte allerdings einen "Schuß" Mineralwasser zum auflockern reingetan.

Er wurde leider nicht fest genug, sodass es dann "Kaiserschmarn" zum Nachtisch gab.
Aber egal, lecker war es trotzdem und beim nächsten mal lass ich das Mineralwasser weg;-)

Danke für das Rezept!

runninchakra

25.03.2012 09:00 Uhr

Sehr leckere Pfannkuchenvariante und schön fluffig! Gibt es inzwischen regelmäßig bei mir.
Besonders toll mit Apfel und Zimt oder (LC-) Nutella.
Daumen hoch!

desgibtsnet

04.04.2012 20:38 Uhr

Sehr guter Pfannkuchen. Ich suche ständig nach Sojamehlrezepten. Darf ich das in unseren Dukan-Rezeptthread einstellen?

honeybunny16

05.04.2012 09:14 Uhr

Ja, darfst du :-)

Elischn

05.04.2012 23:47 Uhr

Hab die Pfannkuchen heute zum ersten Mal gemacht - Yummy!:)
Ich hab mit etwas Süßstoff und mit ner ordentlichen Portion Zimt gewürzt (ich liebe Zimt:D)
Ich hätte ein Bild reingestellt, aber meine sahen nicht annähernd so schön aus wie deine. War aber egal! Mit Joghurt und zerdrückter Banane ein leckeres Frühstück gewesen.

Danke für Reinstellen!
LG
Elischn

Sanaya1986

29.06.2012 12:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe es mit Mandelmehl versucht und muss sagen mir hat es sehr gut geschmeckt. Die Konsistenz ist anders als bei normalen Pfannkuchen, schadet dem Geschmack aber nicht. Ich habe allerdings die doppelte Menge Mandelmehl bei 70ml Milch gemacht, einfach weil ich das Rezept falsch im Kopf hatte und trotzdem wurde es so grade fest. Aber sehr lecker, gesüßt habe ich mit Stevia und flüssigem Süssstoff.

machal

26.01.2013 12:46 Uhr

Hallo,

bei mir sollte es heute diesen Pfannkuchen zum Mittagessen geben. Leider ist er mir in der Pfanne (trotz einfetten) festgeklebt. Ich hatte noch kleine Apfelstücke drin, vielleicht lag es auch da dran.

War aber nicht ganz so dramatisch, denn ich hab dann einfach einen Apfel-Kaiserschmarrn draus gemacht, lach! Das war auch lecker und dazu gab es einen Zimtquark.
Ich denke, das werde ich sicher nochmals machen.

Hab auch Fotos eingestellt.

Danke für das Rezept, das ist wirklich ein guter Ersatz bei KH-armer Ernährung.

LG machal

Ach ja, ich könnte mir vorstellen, wenn man die Menge verdoppelt und einfach einen dicken pikanten Pfannkuchen macht, dann könnte man das doch sicher auch als Grundlage so in Art Pizzaboden verwenden, oder? Einfach dann mit etwas Tomatensoße besteichen und mit z.B. Schinken und Käse belegen. Ich werde es vielleicht mal ausprobieren.

dodu186

30.01.2013 21:03 Uhr

Habe als SiSlerin gestern mal etwas skeptisch dieses Pfannkuchen-Rezept versucht...
und war auch nach dem Anrühren noch nicht ganz überzeugt (etwas dünnflüssig)
aber angebraten war die Überraschung groß:
Super lecker das Ding und sieht original aus wie ein Panecake ;)

Habe ihn in einer herben Variante gemacht; d.h. in den Teig Salz und Pfeffer sowie etwas italienische Kräuter gegeben und dann noch in der Pfanne etwas geriebenen Käse drüber gegeben.
Danach noch etwas gewürfelte Tomaten, Paprika oder sonstige Restle aus'm Kühlschrank drauf -> Yamm Yamm ;O)
Meine neue Lieblingsalternative zu Omelette ;)

spacemouse9999

26.02.2013 21:18 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Mit "normalen" Pfannkuchen hat es zwar geschmacklich, finde ich, wenig zu tun, aber ich habe auch Sojamehl und Sojamilch genommen, dadurch war der Sojageschmack halt etwas intensiver. Trotzdem hat mir der Pfannkuchen mit einer Pilzfüllung recht gut geschmeckt und ich werde definitiv weiter mit dem Rezept experimentieren.

Ansonsten kann ich nur empfehlen eine antihaftbeschichtete Pfanne zu nehmen, denn sonst wird das Wenden leicht zur Tortur ;o)

Liebe Grüße

Dani

Maikilein1

12.03.2013 13:13 Uhr

Unglaublich lecker und sättigend, mein Freund macht mit mir (eher unfreiwillig) low carb und ist genauso begeistert! Den Zucker vermisst man überhaupt nicht ;D 5 Sterne von mir!

Anna-71

07.07.2013 19:07 Uhr

hey
dein rezept ist echt klasse.......1A
aber weißt du ob man die masse ins waffeleisen streichen kann?
oder kleben sie dann fest?

LG Anna

honeybunny16

07.07.2013 19:32 Uhr

Ich habe es noch nicht ausprobiert. Aber ich denke es geht gut, wenn du es etwas einfettest vor dem ersten mal.

sonjatrummer

14.08.2013 14:59 Uhr

hallo! ich bin neu hier...habe low-carb zu meinem lebensmotto gemacht und probier vieles aus - diese pfannkuchen kleben was das zeug hält (trotz spezieller beschichteter pfannkuchenpfanne). aber ich werds aber nochmal versuchen, .... sonst mach ich halt immer "Kaiserschmarren" daraus.
:-))

sonjatrummer

17.09.2013 10:41 Uhr

so, nun hab ichs nochmal probiert. diesmal mit einer anderen pfanne - und was soll ich sagen - einfach großartig gelungen! den pfannkuchen mach ich mir jetzt öfter!

muffinkeks90

06.01.2014 11:52 Uhr

Sehr sehr leckere Pfannkuchen! Ich habe vorher noch nie mit Soja gearbeitet, wollte das aber doch auch mal ausprobieren und ich muss sagen - mir schmeckt's. Noch dazu geht's einfach und schnell. Mit selbstgemachtem Früchtequark ein sehr leckeres Frühstück :)

Vielen Dank

muffinkeks

mosate67

06.01.2014 20:01 Uhr

einfach lecker, hätte ich echt nicht gedacht. Ich habe bei uns nirgends Sojamehl bekommen außer Sojaflocken aber ich habe die alternative mit 15 gr Mandelmehl und 5gr Eiweiß ußerdem habe ich für den Geschmack noch einwenig Backaroma Zitrone reingegeben. Da ich Diabetiker bin und auch mit meinem Gewicht runter muss ist es eine ideale Leckerei. Super Sache von mir glatt 5 Sterne.
Wenn du noch Rezepte dieser Art hast, lasse es mich bitte wissen ;)

honeybunny16

07.01.2014 07:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Falls du mal Lust auf etwas herzhaftes hast, ist mein Knabber- soja http://www.chefkoch.de/rezepte/1299281235041154/Knabber-Soja.html auch ein sehr beliebtes Rezept als gesunde Alternative :-) Oder ich habe auch ein kohlenhydratreduziertes Brot entwickelt: http://www.chefkoch.de/rezepte/1557171263116153/Quark-Vollkornbrot.html :-)
LG

mosate67

09.01.2014 12:43 Uhr

Danke gerne , bin gerade alles auf low cab am umstellen und nu bin ich für jedes Rezept dankbar ;)

Txori

17.01.2014 17:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Sojamehl kann man auch durch Lupinenmehl ersetzen.

TheNatichen

27.01.2014 22:30 Uhr

Ich habe den Pfannkuchen vorhin gemacht (und werde mir wohl gleich noch einen machen).
Zuerst hatte ich ein wenig Bedenken, wegen dem Soja-Mehl.
Ich habe als Süßstoff 2 TL Zucker genommen und dazu Kohlenhydratarmen Apfelmus und das war einfach klasse! Außerdem habe ich das ganze Ei genommen.
Es schmeckt zwar sehr nach Ei, aber ich bin sehr zufrieden, immerhin ist der Pfannkuchen kohlenhydratarm! ;)

Hel1959

14.02.2014 20:48 Uhr

Sehr gute Alternative zum Abend!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de