Braune Linsensuppe nach arabischer Art

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Dose Linsen, braune mit Suppengrün
1 große Zwiebel(n)
1 m.-große Möhre(n)
Lauchzwiebel(n)
1/2  Porreestange
2 EL Reis (kein Langkorn)
  Salz
  Kümmel (Camun)
1 Liter Wasser
3 EL Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Dose Linsen mit Suppengrün in eine große Schüssel geben inkl. der Flüssigkeit und mit dem Stabmixer pürieren, bis keine Stückchen mehr drin sind. 1 Liter Wasser hinzugeben und noch mal pürieren.

Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Möhre schälen, vierteln und klein schneiden. Ebenso die Lauchzwiebeln und Porree waschen und klein schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, bis sie goldgelb werden. Möhren hinzugeben, kurz mit anbraten. Dann die Linsensuppe durch ein Sieb in den Topf gießen, damit die Schale aufgefangen wird (so schmeckt die Suppe weicher als mit Schale). Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und aufkochen. ACHTUNG: Keinen Deckel auf den Topf legen, sonst läufts über! Nachdem die Suppe ca. 15 - 20 min. gekocht hat, mit Salz und Camun abschmecken. Vorm Servieren noch etwas Zitronensaft hinzugeben, dann schmeckt sie besser.

Kommentare anderer Nutzer


orient22

25.04.2011 16:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich liebe dieses Rezept. Es ist nicht trocken und man wird sehr satt. Danke

shemis

28.04.2011 11:42 Uhr

das freut mich sehr. danke für das kommentar

KeTing

02.04.2013 09:07 Uhr

Hallo shemis,
habe die Suppe letzte Woche nachgekocht und wir waren alle begeistert.
Allerdings hat das mit dem Schale-rausseihen nicht geklappt, es wäre viel zu viel an Feststoffen im Sieb hängen geblieben (was für eines nimmst du denn dafür?), deswegen habe ich am Schluss dochn alles wieder reingekippt. Das hat der Sache aber keinen Abbruch getan. Sehr lecker!

shemis

03.04.2013 22:21 Uhr

hallo KeTing,
du hast recht, so einfach lässt sich die suppe nicht durch ein sieb sieben, da die linsenschale einfach zu
fest ist.
wenn ich sie siebe, dann nehme ich immer einen löffel zur hilfe, so als würde man puderzucker sieben. mit dem löffel kann man die schale, die sich in der mitte sammelt, zur seite schieben, damit die flüssigkeit
durchkommt und ,ausdrücken geht auch gut.
die suppe schmeckt auf jeden fall auch mit schale aber ohne noch besser, nicht so mehlig ;))
glg

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de