Plätzchen

Ausstecherle, Platzerl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Weizenmehl (Type 405) oder anderes Mehl
100 g Zucker, braun
Ei(er)
1 Beutel Vanillezucker
200 g Butter
  Mehl
  Kuvertüre zum Verzieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten miteinander vermengen, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht (eine runde Kugel, die sich vom Schüsselrand glatt abhebt). Sollte Vollkornmehl oder glutenfreies Mehl verwendet werden, bitte eventuell etwas Flüssigkeit hinzugeben, da Vollkornmehle und ebenso glutenfreie Mehle mehr Flüssigkeit benötigen, als normales 405er Weizenmehl.

Den Teig in Folie packen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen zum Ruhen. Am besten ist es, ihn abends zuzubereiten und über Nacht im Kühlschrank zu lassen.

Dann den Teig auf einer bemehlten Unterlage oder Backbrett ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei 200°C ca. 15 min. backen. Ausgekühlt mit Kuvertüre verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


laika112005

08.04.2009 13:34 Uhr

Hallo

Kann man auch normalen Zucker verwenden?

Gruss Laika
Kommentar hilfreich?

Hatikva

08.04.2009 18:36 Uhr

Kann Frau schon. Ich nehme nur halt persönlich lieber braunen Zucker. Habe das Rezept aber schon mit weißem Zucker probiert und es funktioniert genau so gut.
Kommentar hilfreich?

Knusperriegel

17.12.2009 13:17 Uhr

hat super geklappt, schmeckt hervorragend. Auch für Einsteiger gut zu schaffen.

Habe den Grundteig zubereitet und verschiedene Variationen daraus gemacht.
Dankeschön!
Kommentar hilfreich?

effab

21.06.2010 18:28 Uhr

Super lecker! Habe es mit weißem Zucker gemacht und die Kekse sind mir quasi aus der Hand gerissen worden. Hatte sonst immer ein Rezept von "Muttern", wo die Kekse immer sehr schwer aus den Förmchen zu lösen waren...bei denen ging es sehr gut. obwohl der Zeig nur kurz im Kühlschrank war. Sehr sehr lecker!!!
Kommentar hilfreich?

Hatikva

21.06.2010 20:24 Uhr

Das freut mich. Danke.
Kommentar hilfreich?

Vollwert-Drauf

11.09.2010 05:35 Uhr

Hallo,

gestern habe ich deine Kekse gebacken.

Sie schmecken toll!

Liebe Grüße
Tina
Kommentar hilfreich?

Hatikva

11.09.2010 06:25 Uhr

Das freut mich, wenn die Platzerl schmecken. Variationen sind möglich, wenn man ein wenig! Gewürze mit unter den Teig mischt wie : Zimt oder klein gehackten frischen Ingwer oder Anis oder Pfefferkuchengewürz. Guten Appetit.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Hatikva

26.11.2011 19:55 Uhr

Weitere Variante meines Rezeptes:
Nur mit Ausstechern in Pilzform ausstechen. Derer gibt es zahlreich in Haushaltwarenläden. Zwei Glasuren fertig vorbereiten. Rot und weiß. Die Köpfe der Pilze rot glasieren. Wenn diese Glasur trocken ist, kleine weiße Tupfen bzw. Punkte darauf setzen. Fertig sind die Fliegenpilze. Sagt bitte nicht mehr, Fliegenpilze sind nicht essbar. Foto ist hochgeladen. :-)
Kommentar hilfreich?

Kathe128

08.12.2011 19:34 Uhr

Ich hab diese Plätzchen gerade gebacken. Tolles Rezept!! kann ich da nur sagen. Einfach, super gelungen und abwandelbar. Ich hab getrockneten Ingwer in der Teig gemacht. Das Ergebnis ist super lecker. Werde ich auf jeden Fall noch mal backen mit Anis... oder Orange... oder Zimt... oder..... ;-)
Kommentar hilfreich?

micha447

22.12.2011 12:33 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt wirklich einfach sodas ich mich da morgen mit meinem Sohn rantrauen werde. Ich hab nur eine Frage wie dick sollte der Teig ausgerollt werden?

Gruß Michael
Kommentar hilfreich?

Rajaste

16.11.2013 10:53 Uhr

Hallo,
wir haben gerade kurz entschlossen deine Plätzchen gebacken, aufgrund der Ungeduld meines Sohnes auch nicht lange kühlen lassen und trotzdem tolle Plätzchen ohne viel kleben... jetzt muss ich aufpassen das bis zum Kaffee noch welche da sind weil die Geier schon kreisen ;-) Vielen lieben Dank für dieses wirklich einfache und schmackhafte Rezept.
Schönes Wochenende
Rajaste
Kommentar hilfreich?

bine21776

14.11.2015 10:55 Uhr

Den Teig sollte man vor dem ausrollen am besten 5 Minuten in den Gefrierschrank tun. Die Backtemperatur ist tatsächlich ( zumindest für meinen Backofen) zu hoch. Ober- und Unterhitze 13 Minuten bei 170 Grad reicht völlig aus. Ich habe den Teig nach dem ausstechen mit Eigelb bestrichen und dann Zimt und Zucker mit gehackten Haselnüssen drauf gestreut. (1EL Zimt auf 30g Zucker)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de