Gefüllter Kürbis

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kürbis(se) Hokkaido-Kürbis, je 1 kg
500 g Hackfleisch vom Lamm
150 g Reis (Langkornreis)
2 große Zwiebel(n)
100 g Pinienkerne
20  Oliven, schwarze
6 EL Öl (Olivenöl)
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  Salz und Pfeffer, Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis schälen und den oberen Deckel abschneiden, so dass gerade ein Löffel hineinpasst. Die Kerne und Fasern vorsichtig herausholen.
Eine feuerfeste Form mit Öl einpinseln. Öl in einen flachen Topf erhitzen. Die Pinienkerne darin braun braten, herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, in den Topf geben und unter Rühren glasig dünsten. das Fleisch hinzugeben und kurz weiterrühren. Oliven entkernen und in kleine Stücke schneiden. Reis, Oliven, Pinienkerne, Gewürze und Salz in den Topf 1/4 l Wasser darüber gießen und zugedeckt 1/2 Std. quellen lassen. Die ganze Masse in die Kürbisse füllen und mit Alufolie bedeckt 60 min. backen.

Kommentare anderer Nutzer


enscheborg

23.10.2003 16:11 Uhr

Hallo, ich würde das gerne probieren, hört sich gut an. Wißt ihr ob man so eine Masse auch vorbereiten kann, also vormittags die Masse fertigmachen und Kürbis befüllen und dann abends rein in den Ofen (bevor die Gäste kommen)?

Sivi

03.11.2003 00:17 Uhr

Den Kürbis vorzubereiten dürfte kein Problem sein. Aber auf jeden Fall im Kühlschrenk aufbewahren!

Mariatoni

02.08.2004 03:03 Uhr

Ich denke schon, daß es wichtig ist, wenn die Masse aus dem Kühlschrank kommt, sie vor Befüllen des Kürbisses leicht aufzuwärmen. Es könnte sonst sein, daß sie im Backofen nur lauwarm wird.

Ahörnchen

04.10.2006 19:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöle, habe o.g. Rezept vorgestern am frühen Abend vorbereitet, dann gemerkt, dass es wegen der langen Garzeit im Ofen zu spät zum Essen würde, also auf später verschoben. Gestern waren wir zum Essen eingeladen, aber heute endlich...! Das erste Mal in meinem langen Leben Kürbis zubereitet und auch gegessen. Mein Göga und ich sehr gespannt, keine Vorstellung, wie das überhaupt so schmeckt. Aber es war sehr gut, hat uns beiden gut geschmeckt. Habe allerdings für´s nächste Mal notiert "Füllung sehr kräftig würzen" bzw. Kürbis vorher salzen, das Kürbisfleisch war bei uns etwas nüchtern. Außerdem war die Fülle u. E. etwas krümelig, vielleicht müsste noch etwas zur Bindung hinein, aber was? Übrigens, ich hatte kein Lamm, normals Schweinehack war auch gut. Und meine Pinienkernvorräte reichten nicht ganz, habe einfach dazu Mandelstifte geröstet, war eine leckere Alternative. Auf jeden Fall werde ich dieses Rezept bald wieder kochen. Danke dafür!

klausanni

08.11.2009 17:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallochen! Heute Mittag gab es bei uns dieses Rezept. Wir hatten eine andere Sorte Kürbis und das war wohl nicht so ideal- die Schale sollte halt doch weich werden- aber Dekomäßig sah unserer sehr hübsch aus- habe etwas abgewandelt und statts Pinienkernen auch Mandeln genommen, für die Oliven gab es Kapern und das Hack war vom Schwein- Füllung hat super geschmeckt, würde etwas zum Binden nehmen(vielleicht ein Ei)- koche es später noch einmal, aber dann mit Hokkaido.
Danke für das Rezept.
Herzlichst Annett.
P.S. Mal sehen ob ich ein Bild hochladen kann, habe mein Wunderwerk jedenfalls fotografiert.

sugar8801

05.10.2011 20:33 Uhr

Hi,
ich will das Rezept morgen probieren. Frage: Im Rezept steht Kürbis schälen. Auf den Fotos sieht es aber nicht geschält aus...
Ich bin verwirrt :-)

Sivi

05.10.2011 21:06 Uhr

Hallo sugar,

das kommt auf die Kürbissorte an. Einen Hokkaido muss man nicht schälen, da kann man die Schale mitessen.

LG, Sivi

sugar8801

05.10.2011 21:15 Uhr

Prima danke für die schnelle Antwort -- Ich hab eine Hokkaido hier liegen. Super ich freu mich auf den Versuch morgen!

lisissi

12.09.2012 16:06 Uhr

Ich habe bei dem Rezept keine Pinienkerne verwendet (weil ich keine hatte) und noch etwas Parmesan dazugetan.
Leider hat es meinem Mann gar nicht geschmeckt und mir nur einigermaßen. Meine Eltern, denen wir die Hälfte gegeben haben, waren begeistert.
Bei uns wird es dieses Rezept nicht mehr geben, bei meinen Eltern aber ganz sicher, wenn der nächste Kürbis im Garten reif ist

Sheewa666

07.10.2012 19:28 Uhr

Habe das Rezept nachgekocht, jedoch etwas abgewandelt.
Aber genau das gefällt mir so gut daran, daß man es so vielfältig abändern kann, bei mir gab es diese Füllung:

500g Rinderhack
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 kl Tomaten
1 Paprika
2 Eier
1 Becher light Creme Frech
1 TL Sesamöl
100g Mandeln (gehackt)
150g Basmatireis (1/4L Wasser)

Photos sind auch hochgeladen.

Sheewa666

07.10.2012 19:30 Uhr

Nachtrag .... hab dank der Hinweise hier doch eher KRÄFTIG gewürzt und das war auch gut so.
Danke nochmal an alle Vorschreiberinnen :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de