Zutaten

  Für den Teig:
250 g Mehl
125 ml Wasser
2 EL Öl
1 Prise(n) Salz
  Für die Creme:
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Crème fraîche
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Für den Belag:
1 große Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
200 g Speck, gewürfelt
100 g Käse
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und aus dem Teig etwa pflaumengroße Kugeln formen, diese auf einen Teller legen.

Den Sauerrahm mit Crème fraîche glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Schale füllen.

Beim Raclette nimmt man dann eine Teigkugel, drückt sie im Pfännchen flach, gibt einen Esslöffel der Creme darauf und belegt mit Zwiebeln, Speck und Käse. Der Mini- Flammkuchen braucht im Raclettegerät 10-12 Minuten, bis er fertig ist.

Diese Mini- Flammküchlein lassen sich auch beliebig variieren, z.B. mit Lauch und Käse, mit Spinat und Pfifferlingen usw..

Diese lustige Alternative zum üblichen Raclette ist vor allem bei Kindern sehr beliebt.