Gemüsefondue

Vegetarisches Fondue, Gemüse in Bierteig frittiert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Gemüse, (z.B. Champignons, Zucchini, Paprika, Brokkoli)
1 kg Fett, zum Frittieren
  Für den Teig:
Ei(er)
1 EL Zucker
250 g Mehl
1/2 Flasche Bier
1 EL Öl
2 EL Milch
 n. B. Salz und Pfeffer
  Fondor
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für diese vegetarische Alternative zu Fleischfondue kann man sämtliche Gemüsesorten verwenden, die gut schmecken, schnell gar sind und sich gut aufspießen lassen, z.B. kleine Champignons, in dicke Scheiben geschnittene Zucchini, in Würfel geschnittene Paprikaschoten, Brokkoli- oder Blumenkohlröschen, Zwiebeln.

Für den Bierteig die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl, Bier, Öl und Milch hinzu fügen und alles zu einem zähen, dickflüssigen Teig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Fondor abschmecken.

Bei Tisch spießt man dann die Gemüsestücke auf und taucht sie zuerst in den Bierteig und dann ins heiße Fett, bis der Teig hellbraun und knusprig ist.

Dazu passen sämtliche Dips, Saucen, Salate und Baguette.

Kommentare anderer Nutzer


popokaka

29.12.2010 17:35 Uhr

muss man das Gemüse vorher blanchieren

CookingJulie

29.12.2010 19:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nein.

moehrchen42

18.12.2011 09:02 Uhr

Hi..
was nimmst du denn für ein Bier??

CookingJulie

18.12.2011 21:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi, meistens ein Pils. ;)
LG Julie

moehrchen42

18.12.2011 22:02 Uhr

Hey..
danke für die schnelle Antwort ;-)
werds ausprobieren und dann berichten...
lg
Moehrchen

Kochtruffel

23.12.2011 11:24 Uhr

Hallo Julie

Ist der Teig denn so fest, dass nicht Reste davon im Öl herumschwimmen, die dann mit der Zeit schwarz werden?

Truffelgrüße

CookingJulie

23.12.2011 11:34 Uhr

Hallo,

der Teig haftet sehr gut am Gemüse. Das mal etwas abfällt kann beim Fondue allgemein natürlich trotzdem passieren.

LG Julie

aligarno

23.12.2011 12:08 Uhr

Moin,
wenn etwas abfällt, mit einer Schaumkelle entfernen.
Allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch
Aligarno

Kochtruffel

23.12.2011 16:06 Uhr

Danke für die schnelle Rückmeldung, Julie und Aligarno. Dann werde ich das mal unbedingt so probieren.

Festliche Truffelgrüße :)

marie0912

23.12.2011 13:13 Uhr

Bei uns gibts normales Fondue mit Fleischbrühe...
meint ihr, da kann man das Gemüse+Teig auch mit reinhängen, klappt das?
Wäre super, wenn mir jemand einen schnellen Rat hätte :)
Liebe Grüße, Marie

CookingJulie

23.12.2011 13:22 Uhr

Hallo Marie,

nein, das klappt definitiv nicht.
Das Gemüse im Teig muss in Öl getaucht, also frittiert werden. So wird es knusprig. In Brühe würde es lediglich matschig und sehr warscheinlich unappetitlich werden.

LG Julie

danny1979

23.12.2011 13:20 Uhr

na ich glaub net das das lecker ist, wenn man das gemüse mit teig in brühe hängt... kannst aber gemüse ohne teig reinmachen, das is auch lecker.....

neriZ.

25.12.2011 11:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Julie,

wir hatten gestern im Rahmen unseres Weihnachte-Essens auch deinen Bierteig für Gemüse.
Lecker, sehr, sehr lecker.
Ganz übermütig habe ich auch einfach mal ein Stück Pute durch den teig gezogen. Das Fleisch wurde wunderbar zart.

Vielen Dank dür das tolle Rezept.

LG und Frohe Weihnachten
Neri

Donodar

25.12.2011 21:13 Uhr

Hallo

wir hatten das auch gestern als add on zum normalen Fondue.
Sehr lecker das ganze. Nur mit der Menge von Bier war es mir nicht ganz klar. Hatte zuerst von einer Jever 0,33 die Hälfte genommen. Damit war der Teig allerdings zu Fest, nachdem ich fast die ganze Flasche genommen hatte war es ok. Denke es war dann bestimmt eine 0,5 Flasche gemeint.

Ausserdem hatte ich keinen Fondor daheim und als Ersatz Vegeta genommen.

Vielen Dank für das Rezept. Wird es bestimmt öfter geben.

LG

MaggieBart

26.12.2011 15:25 Uhr

Wir haben den Bierteig auch ausprobiert.

Er war ganz lecker, allerdings hat es der einen hälfte der Gäste gar nicht geschmeckt, der anderen dafür sehr gut ;)

Der/die/das Fondor habe ich weggelassen, es auch durch nichts ersetzt.

miamarieta

02.01.2012 19:33 Uhr

wir habens zu sylvester zusätzlich zum fleischfondue ausprobiert. waren alle begeistert, vor allem vom brokkoli. pute war auch genial.
ich würde vermuten, spätestens nächstes sylvester stehts wieder aufm plan :-)

doppelkeks

02.01.2012 22:35 Uhr

Hallo,

wir haben das Rezept auch vorgestern an Sylvester als vegetarische Variante zum normalen Fleischfondue ausprobiert, allerdings aufgrund eines Allergikers im Familienkreis mit Ei-Ersatzpulver statt Ei und ohne Fondor. Hat trotzdem super funktioniert und geschmeckt. Im Gegensatz zum Fleisch blieb bei uns vom Gemüse praktisch nix übrig ;-))))

Von uns also 5 Sterne!

schrotti1

09.01.2012 14:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich paniere sehr gerne kleine käsewürfel vom emmentaler und schafskäse und kleine mozarellakugerl fürs fondue, ist auch eine gute fleischlose variante
glg gabi

Stero85

20.01.2012 17:00 Uhr

Super Sache! Wir machens heute nach kurzer Zeit schon das zweite Mal!

nessi0484

21.12.2012 11:35 Uhr

Kann man den Teig auch ohne Bier machen? Oder mir einer anderen Flüssigkeit?

CookingJulie

28.12.2012 17:49 Uhr

Hallo,
du könntest es mal mit Milch versuchen, ich hab es allerdings noch nicht ausprobiert!
LG Julie

nessi0484

28.12.2012 18:05 Uhr

Hallo,

habe das Rezept an Heiligabend ausprobiert, habe mich dann doch für Bier entschieden (denke das Milch vielleicht ein bischen fad ist).
Beim ersten Gemüse hab ich das Bier richtig rausgeschmeckt was ich nicht so toll fand weil ich kein Bier Fan bin, aber um so mehr ich gegessen habe desto besser wurde es :-)
Meine Gäste waren gleich begeistert, werde den Bierteig beim nächsten Fondue garantiert wieder machen.
Grüssle Nessi

nicituch

02.05.2014 16:30 Uhr

Hallöchen!!!

Versuchs doch mal mit Wein.Ich ersetze im Bierteig das Bier oft durch Wein.
LG.
Nici

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de