Zutaten

150 g Mehl
75 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
250 g Hackfleisch vom Rind
2 Zehe/n Knoblauch
 n. B. Zwiebel(n)
  Salz
  Pfeffer
  Cayennepfeffer
  Sojasauce, und/oder Malzessig
  Pflanzenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Wasser und Salz einen elastischen Teig kneten und ca. 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit dem fein gehackten Knoblauch vermengen und mit Salz, Pfeffer und dem Cayennepfeffer abschmecken. Wer möchte kann auch noch eine kleine, fein gehackte Zwiebel zufügen.

Den Teig zu einer Rolle formen und mandelgroße Stücke abtrennen. Mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche daraus dünne Fladen auswalzen und mit einem TL der Hackfleischmasse befüllen. Die Teigtasche in der Mitte umklappen und die Enden gut zusammendrücken. Ergibt ca. 20 Stück.
Die Momos in einen eingeölten Dampfeinsatz mit 2 cm Abstand zueinander geben und bei leicht sprudelndem Wasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Die Momos sofort servieren.

In Tibet werden Momos traditionell mit Sojasauce (Kikkoman) und/oder Malzessig direkt aus der Hand gegessen. Dazu tunkt man die Teigtasche in die Sauce und "schlürft" sie aus.
Auch interessant: