Badische Linzer Torte

altes Familienrezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Butter
500 g Mandel(n), grob gemahlene
350 g Zucker
500 g Mehl
150 g Zitronat
150 g Schokolade, grob geriebene, halbbitter (Blockschokolade)
1 TL Zimt
1/4 TL Nelkenpulver
1 Prise Salz
Ei(er)
1 EL Kirschwasser
3 Gläser Marmelade, (Himbeermarmelade)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter erwärmen, das Zitronat hacken. Die Eier mit dem Kirschwasser verrühren.

Mehl, Zucker, Salz, Zimt und Nelken gut mischen und die geschmolzene Butter unterkneten. Mandeln, Schokolade und Zitronat dazu geben. Das Eier-Kirschwasser-Gemisch langsam dazu gießen und alles zu einem glatten Teig kneten. Mindestens 48 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Der Teig reicht für drei Kuchen, die in einer Springform mit 28 cm Durchmesser nacheinander gebacken werden.

Den Teig also in drei Portionen teilen, von jeder Portion Dreiviertel abnehmen und ca. 1 cm dick rund auswellen, in die Springform legen und einen Rand von 2-3 cm Höhe bilden. Mit Himbeermarmelade bestreichen, 1/2 cm höchstens dick. Mit dem restlichen Teigviertel entweder ein Gitter darauf legen oder zur Weihnachtszeit mit weihnachtlichen Austecherle dekorieren. Im vorgeheizten Backofen bei 160° maximal 30 Minuten backen.

Mit den anderen zwei Teigportionen ebenso verfahren. Nach dem völligen Abkühlen werden die Linzertorten in Alufolie gepackt und sollten eine Woche Zeit zum Ziehen haben. Im kühlen Raum halten sie einige Wochen.

Kommentare anderer Nutzer


winterhexe

22.04.2009 16:12 Uhr

Hallo Bratschenfee,

nun lebe ich schon seit meiner Geburt im Badischen. Mein Papa ist hier geboren und mein Opa auch. Aber das die Badener ZITRONAT in eine Linzertorte machen, dass habe ich bis heute weder gehört noch irgendwo gegessen.

Woher stammt denn dieses Rezept?


lg
winterhexe

Mischken

08.08.2009 20:23 Uhr

Ich mache es auch ohne .Aber sonst lecker. danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de