Käsekuchen

bodenloser Käsekuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Magerquark
Ei(er), getrennt
300 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  Butter für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Quark, Eigelbe, Zucker und Puddingpulver gut verrühren und die sehr steif geschlagenen Eiweiße unterziehen. Diese Masse in eine gut gefettete Springform füllen.

Eine Stunde bei mittlerer Hitze (ca. 175°C) backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 - 10 min. stehen lassen. Zum Auskühlen auf das "Gesicht" legen.

Kommentare anderer Nutzer


moppeldiefischin

10.02.2009 21:24 Uhr

Hey super Franzi,

das Rezept gefällt mir. Ist vor allem schön einfach und gut vorzubereiten.
Danke
lg,
moppel
Kommentar hilfreich?

Franzi93

14.02.2009 18:42 Uhr

danke, freut mir, dass es dir gefällt :)
Kommentar hilfreich?

Franzi93

14.02.2009 18:42 Uhr

ich meinte freut mich ..:)
Kommentar hilfreich?

Juleschaf

08.03.2009 19:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckerer Kuchen, allerdings etwas zu süß.
Ich denke 200-250 g Zucker reichen auch.

LG, Juleschaf
Kommentar hilfreich?

hopto

30.03.2009 14:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

... habe ihn gerade im Ofen, allerdings in leicht abgewandelter Form:

Ich habe weniger Zucker (225g) genommen, außerdem noch 2 EL Grieß (das kenne ich so von Oma) und noch einen guten spritzer flüssiger Backmagarine (da ich nur Magerquark verwendete, dachte ich etwas Fett kann nicht schaden).

Ach ja - auch noch ein halbes Tütchen Backpulver...
Kommentar hilfreich?

Shaylen

19.04.2011 22:14 Uhr

lecker auch ohne backpulver denn dafür heist er ja käsekuchen ohne boden
Kommentar hilfreich?

Juleschaf

06.04.2009 03:22 Uhr

Ein supertolles Rezept!
Schlicht aber ergreifend. :o)

Auch ich bin aber für etwas weniger Zucker, dafür aber für fetten Quark. ;)
Kommentar hilfreich?

frollein_froellig

01.05.2009 16:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr simpel und einfach köstlich

der braucht keinen schnickschnack und gelingt einfach immer. ich mache ihn gerade zum zweten mal, allerdings auch mit ein klein bisschen weniger zucker.

ausserdem eignet sich dieses todsichere grundrezept toll für variationen, z.b. mit apfelstückchen drin.

am sonntag "muss" ich noch einen machen, weil ich den letzten leider mit ins büro genommen habe und meine kollegen nun mehr davon wollen. zum glück ist der so unaufwändig und schnell gemacht.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


rewibo

28.11.2015 18:14 Uhr

5 Sterne ....super Rezept. Hab noch nie einen soooo hohen Käsekuchen gebacken. Klasse!!!!
Schönen 1. Advent und eine entspannte Weihnachtszeit
Kommentar hilfreich?

nhsunshine

01.01.2016 16:26 Uhr

Hallo, hat jemand den Käsekuchen schon mal mit Schokopudding probiert? Ich möchte das gerne testen und wollte mal hören, ob ich die erste bin.
Kommentar hilfreich?

nhsunshine

02.01.2016 18:17 Uhr

habe den Kuchen heute mit Schokopudding gebacken. Da hat er mich nicht überzeugt. Auch die Konsistenz war nicht so, wie ich es erhofft hatte. ich werde das Rezept noch mal im Original testen.
Kommentar hilfreich?

suupidancer

27.01.2016 09:57 Uhr

Hallo,

wird der Kuchen bei Ober/Unterhitze gebacken oder mit Heißluft?

Danke + Grüße
Tanja
Kommentar hilfreich?

scampchen

30.01.2016 14:25 Uhr

Ich backe meine Käsekuchen immer bei ca 150°C Heißluft - eventuell zum Schluss mit Folie abdecken, damit er nicht zu braun wird
Kommentar hilfreich?

scampchen

30.01.2016 14:27 Uhr

Mit Magerquark war mir der Kuchen etwas zu trocken. Habe 250G Quark durch Mascarpone ersetzt, dann wird er cremiger
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de