Käsekuchen

bodenloser Käsekuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Magerquark
Ei(er), getrennt
300 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  Butter für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Quark, Eigelbe, Zucker und Puddingpulver gut verrühren und die sehr steif geschlagenen Eiweiße unterziehen. Diese Masse in eine gut gefettete Springform füllen.

Eine Stunde bei mittlerer Hitze (ca. 175°C) backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 - 10 min. stehen lassen. Zum Auskühlen auf das "Gesicht" legen.

Kommentare anderer Nutzer


moppeldiefischin

10.02.2009 21:24 Uhr

Hey super Franzi,

das Rezept gefällt mir. Ist vor allem schön einfach und gut vorzubereiten.
Danke
lg,
moppel

Franzi93

14.02.2009 18:42 Uhr

danke, freut mir, dass es dir gefällt :)

Franzi93

14.02.2009 18:42 Uhr

ich meinte freut mich ..:)

Juleschaf

08.03.2009 19:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckerer Kuchen, allerdings etwas zu süß.
Ich denke 200-250 g Zucker reichen auch.

LG, Juleschaf

hopto

30.03.2009 14:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

... habe ihn gerade im Ofen, allerdings in leicht abgewandelter Form:

Ich habe weniger Zucker (225g) genommen, außerdem noch 2 EL Grieß (das kenne ich so von Oma) und noch einen guten spritzer flüssiger Backmagarine (da ich nur Magerquark verwendete, dachte ich etwas Fett kann nicht schaden).

Ach ja - auch noch ein halbes Tütchen Backpulver...

Shaylen

19.04.2011 22:14 Uhr

lecker auch ohne backpulver denn dafür heist er ja käsekuchen ohne boden

Juleschaf

06.04.2009 03:22 Uhr

Ein supertolles Rezept!
Schlicht aber ergreifend. :o)

Auch ich bin aber für etwas weniger Zucker, dafür aber für fetten Quark. ;)

frollein_froellig

01.05.2009 16:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr simpel und einfach köstlich

der braucht keinen schnickschnack und gelingt einfach immer. ich mache ihn gerade zum zweten mal, allerdings auch mit ein klein bisschen weniger zucker.

ausserdem eignet sich dieses todsichere grundrezept toll für variationen, z.b. mit apfelstückchen drin.

am sonntag "muss" ich noch einen machen, weil ich den letzten leider mit ins büro genommen habe und meine kollegen nun mehr davon wollen. zum glück ist der so unaufwändig und schnell gemacht.

Maira

20.05.2009 20:40 Uhr

Dein Kuchen hat mich gerade gerettet!

Habe gerade einen Anruf bekommen, bekomme morgen Besuch, den ich nicht erwartet habe, und

die Zutaten alle da. Berichte morgen über den Geschmack ;-)

Liebe Grüße Maira

clara229

22.05.2009 10:02 Uhr

Hallo und vielen Dank für das tolle Rezept!!

Der Kuchen ist super schnell zubereitet und im Ofen und man kann eigentlich nichts falsch machen!!!

Ich habe noch 2 Dosen Mandarinen auf dem Kuchen verteilt...das Foto müsste bald zu sehen sein :o)!

Dieser Kuchen wird nun bestimmt öfter gemacht, denn die ganze Familie war begeistert - vor allem davon, dass kein Boden dabei war!!

Liebe Grüße
clara229

lilith84

12.06.2009 16:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich finds mit nur 200g zucker am besten, und dann noch 100g gefrorene heidelbeeren oben drauf - ist super leicht und hat wenig kalorien :)

Chantal-Vivien

16.06.2009 09:47 Uhr

Wirklich ein sehr leckerer Kuchen. Dafür gab es trotz Abwandlung meinerseits volle Sternezahl. Ich habe folgendes geändert:

750 gr. Quark
1 Becher saure Sahne
1 Becher Schmand
2 P. Pudding Grieß
200 gr. Zucker
Zitronenaroma
6 Eier

Der Käsekuchen wurde sehr locker, was noch zu sagen wäre, man erspart sich die Käsekuchenhilfe und er ist schnell zubereitet.

Danke für das tolle Rezept.

Pontes2

17.08.2009 08:05 Uhr

guten morgen,

Oh den muss ich mal ausprobieren, ohne Boden. lecker.
werde berichten.
Danke schon mal fürs Rezept
lg manu

AnChantall

02.09.2009 01:08 Uhr

Ich habe den Kuchen nun 2 Mal versucht.
Habe aber leider ein kleines Problem, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Der Kuchen ist von oben her perfekt und schmeckt unglaublich lecker. Aber die unjteren 2 CM sind immer mit Feuchtigkeit durchsetzt und backen nicht durch.

Zum backen nutze ich eine Silikonform *fals das einen Unterschied zu normalen Formen macht* und Quark mit 0,2%, einen mit höherem Fettanteil habe ich nicht gefunden.

Würde es vielleicht reichen nur den Quark vorher durch ein Tuch zu wringen?

Simone70

02.11.2009 12:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

0,2 % Fett-Quark ist schon richtig, das ist der Magerquark. Da ich das Problem auch schon mal bei einem sehr ähnlichen Rezept hatte, kann ich Dir folgende Tips geben:

1. nicht auf der mittleren, sondern auf der unteren Schiene backen
2. eine größere Springform (28er) nehmen, dann verteilt sich die Masse besser

Mit Silikonformen habe ich noch nie gebacken - versuch´s doch einfach mal mit ´ner \"normalen\".

AnChantall

19.11.2009 23:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich danke dir. Auf unterster Schiene gebacken und es hat funktioniert. *lächelt*

Nun kann ich ihn immer wieder machen, denn ich liebe Käsekuchen und das Rezept ist einfach klasse.

Monnsi

02.09.2009 07:44 Uhr

Am Samstag gebacken,super einfach,super lecker,sollte für Sonntagnachmittag sein,leider fehlte am Mittag
schon die Hälfte.Den gibt es immer mal wieder.

PettyHa

24.09.2009 15:41 Uhr

Hallo Franzi,

ein ganz tolles Rezept, das mir sehr gefällt, da ich nicht soooooo die Bäckerin bin. Dein Kuchen gelingt immer, mittlerweile hat es sich rumgesprochen, dass ich doch backen kann ;-) Ich nehme übrigens auch nur 200g Zucker.

Danke für' s Rezept und liebe Grüße
PettyHa

Froeschlein2005

27.09.2009 17:09 Uhr

Hallo,

uns hat der Käsekuchen auch sehr gut geschmeckt. Super schnell gemacht und richtig gut.

Vielen Dank für das Rezept!

Liebe Grüße
Froeschlein

Alexanda

25.10.2009 22:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und sehr einfach!! Hab den Kuchen diesmal mit Schoko Mürbteig gemacht,auch sehr fein!

Grüße,Alex

shopgirl61

20.11.2009 21:29 Uhr

Hallo,

hat prima geklappt, schnell fertig und ein voller Erfolg.
Der Kuchen wurde heute zum Geburtstag
komplett aufgegessen. Alle waren begeistert.
Das wird jetzt mein Standard-Käsekuchen.
Heute hatte ich ihn mit Mandarinen gemacht.
Schon im Kochbuch gespeichert.

LG
shopgirl61

antenne78

16.01.2010 08:38 Uhr

Schnell, unkompliziert und lecker. So mag ich´s!

Viele Grüße
Antenne

sylle99

22.01.2010 19:32 Uhr

tolles Rezept. Der erste Käsekuchen, der mir wirklich gelungen ist.
Habe auch nur 200 gr Zucker genommen (wie einige hier) und Mandarinen drauf getan. Sehr lecker. In meinem Kochbuch schon gespeichert.

LG

Omi1Luisa

03.02.2010 10:16 Uhr

Werde heute Dein Rezept ausprobieren, mit leichten Änderungen. Damit der Kuchen nicht in der Form hängenbleibt gebe ich Backpapier auf den Boden der Form. Gebe bescheid wie der Kuchen geschmeckt hat.
GLGruß Ute

monkrue

13.02.2010 18:26 Uhr

Ich habe heute den Kuchen gebacken und bin begeistert.Weil mein Mann Diabetiker ist habe ich 125 g Zucker genommen und 100g Zucker durch flüssigen Süßstoff ersetzt.
Mandeln ,Zitronensaft und 2 Vanillezucker habe ich auch noch dazu gegeben. Der Kuchen ist fast auf 10 cm aufgegangen und dann auf 6 cm zurück gefallen . so soll es doch sein....... oder? Danke für das schöne Rezept. monkrue.

Christina-87

13.02.2010 18:31 Uhr

Ich hab den Kuchen zum Geburtstag von meinem Freund gemacht, bevor es zur Arbeit ging den Teig fertig gemacht und ihm gesagt, er soll ihn um die Uhrzeit bei der Temperatur reintun. Hat er sogar geschafft ;-) Hatte nur leider keine Zeit, die Eier zu trennen, hat aber trotzdem super geschmeckt! Besonders am nächsten Tag, wenn der Kuchen durchgezogen war *yamyam*

Demnächst versuch ich den Kuchen mal mit einem Butterkeks-Boden :-)

Cavallo

14.02.2010 12:37 Uhr

Hallo Franzi....
ich gebe Deinem Rezept volle 5 Sterne!

Seit ich ein halber Hausmann bin nervt mein Sohn mit seinem Wunsch nach einem selbstgebackenen Käsekuchen "wie bei Oma"!
Sein Kommentar heute "der ist ja noch besser".

Ich hab mich genau an Dein Rezept gehalten und finde den Kuchen auch etwas "süß" aber mein Sohn meint das er "geil" schmeckt!

Dies war mein allererster selbst gebackener Käsekuchen, er ist ein voller Erfolg, Danke sehr!

cavallo

schwabati

18.02.2010 20:15 Uhr

Habe den Kuchen grad im Rohr! Kenne das Rezept aber schon länger und bin jedes Mal wieder begeistert! Gebe immer noch Pfirsiche auf den Teig!
Wirklich sehr lecker!

apfelfrick

23.02.2010 12:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe gestern den Kuchen gebacken, weil mir das Rezept so einfach erschien... Und es war auch total einfach! Desto mehr habe ich mich über das Ergebnis gewundert - das war der beste Käsekuchen, den ich je probiert habe! Ich habe gleich nur 200g Zucker genommen und auf unterer Schiene gebacken. Der Teig hat die 26 cm Form fast komplett ausgefüllt. Schon beim Backen hat der Kuchen herrlich geduftet. Er ging dann noch auf, so dass ich Angst hatte, er läuft über... aber er blieb kurz davor stehen :). Als er fertig war, sah er phantastisch aus: sehr hoch und tolle Farbe. Von Konsistenz war er angenehm locker, aber auch nicht zu locker, so dass man ihn wunderbar in Stücke schneiden konnte. Bei meiner Freundin setzte sich der Kuchen beim Abkühlen immer ab, dieser hier blieb schön hoch! (Ich habe ihn nicht "auf dem Gesicht" gekühlt, sondern einfach stehen lassen). Und was den Geschmack betrifft - ich kann nur bedauern, dass ich kein Foto machen konnte, so schnell war der Kuchen weg. So was Tolles kriegt man nicht mal beim Bäcker. Ab jetzt is das mein Lieblingskuchen. Um so mehr, weil er scheinbar viel gesünder ist, als andere: viel Protein und kaum Fett - ideal für Sportler! Welcher Kuchen kann da mithalten?

Volle 5 Sterne von mir!

Ihmchen2641985

28.02.2010 11:12 Uhr

Vielen vielen Dank, für das Tolle und wirklich einfache Rezept. Hab ihn für meinen Bruder gebacken zum Geburtstag, und er hat mir gesagt, dass er oft im Geschäft nach einem einfachen stinknormalem Käsekuchen ohne alles sucht, aber kaum noch fündig wird. Da hat er sich gefreut :)

Bei mir wurd der EiSchnee nicht ganz fest, vermutlich ist ein fitzel EiGelb dabei gewesen, hatte dann eine kleine Menge, die fest wurde, und eine Menge, die flüssig blieb :( Naja, der Kuchen ist ja trotzdem was geworden ;) ... Der Kuchen war im übrigen ziemlich fest, wie bekomm ich das lockerer hin? mehr Eiweiße? mehr PuddingPulver? Mehr Fett? Ich weiß das leider nicht so genau, was man da machen kann.

Oh, und mein Kuchen ging auch schön auf, bis ich auf die glorreiche Idee kam nachzusehen ob der Kuchen durch ist mit einer Messer Spitze, und dann später etwas "zusammengefallen" ist. Naja, tat dem ganzen aber geschmacklich keinen Abbruch.

Hab übrigens auch 200 g Zucker genommen, werde aber wohl beim nächsten Mal 300 nehmen, wir sind dann wohl mehr die "Süssere" Fraktion ^^

Vielen Vielen Dank :)

Ihmchen2641985

28.02.2010 11:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ach, und als Tipp, ich habe zum Ende hin BackPapier auf den Kuchen gelegt, weil er schon etwas brauner wurde, auch wenn ich die untere Schiene benutzt habe statt der mittleren. Kann man natürlich auch schon eher machen, dann bleibt er heller oben drauf :)

miamarieta

23.02.2012 08:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

warum der kuchen so fest war, hast du selbst schon beantwortet: weil dein eiweiß nicht zum schnee wurde. der eischnee bringt die luft in den kuchen.
ein bisschen fällt er übrigens immer zusammen - bei mir zumindest. das scheint so zu gehören. hatte mit dem anstechen vermutlich nix zu tun. im übrigen ist anstechen bei quark ohnehin für die katz, da da ja immer was hängen bleibt, egal ob roh oder durch.

Anja90210

05.03.2010 08:34 Uhr

Hallo,

ich möchte den Kuchen am We backen, weiss aber nicht, welches Programm ich zum Backen einstellen muss?
Ober-und Unterhitze? Umluft? Beides zusammen? Bitte um Hilfe...
Danke
Anja

nicnienchen

05.03.2010 18:46 Uhr

Hallo Anja,

schon sch... wenn man so einen komplizierten Ofen hat! Bei unserem gibt es da keine Auswahl :-)

Also Umluft geht bestimmt auch -ohne vorheizen- aber wenn dein Ofen keine ganz \"normale\" Backfunktion hat würd ich Ober UND Unterhitze nehmen und ihn nicht ganz nach unten sondern eher in die Mitte stellen.

Hoffe ich konnte dir helfen
nienchen

Dorse61

06.03.2010 18:29 Uhr

Käsekuchen ohne Boden, einfach perfekt, ich mag nämlich keinen Boden. Werde ihn gleich ausprobieren, da ich morgen Besuch bekomme. Alles Verwandschaft so um die 70, mal sehen was die dazu sagen, sind immer recht nörgelig. Werde berichten, wie der Kuchen angekommen ist.
Vielen Dank im voraus

Mandrix

07.03.2010 12:42 Uhr

Liebe Franzi93,

habe deinen Käsekuchen gebacken und war positiv überrascht. Einfach und genial. Hat uns allen super geschmeckt und wird es wohl noch öfters bei uns geben. Danke für das Rezept.

LG
Manni

bnina

10.03.2010 16:26 Uhr

habe den kuchen gerade im ofen. er wird sehr hoch sehe ich grad. ist das normal? und fällt er später wieder zurück?
ich werd dann noch berichten wie er geschmeckt hat
lg nina

bnina

10.03.2010 17:42 Uhr

der kuchen ist super lecker, danke
lg nina

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Humanity_is_dinky

30.06.2013 15:23 Uhr

Einen Käsekuchen bäckt man nicht, ein Käsekochen soll stocken. D.h. ja nicht zu heiß den ofen und am Besten immer wieder raus, abkühlen lassen und wieder rein.... Die auf den Fotos sind alle zu dunkel....

Humanity_is_dinky

30.06.2013 15:24 Uhr

Naja nicht alle, aber sehr viele ;)

zuckersuess81

19.09.2013 11:47 Uhr

Super lecker, sehr einfach und vor allem günstig!!! Deshalb kann ich nur volle Punktzahl geben!!! Ich mag es, wenn man ohne viel Schnickschnack loslegen kann, ohne gleich eine Spezialitätenabteilung besitzen zu müssen!

Werde ich am Wochenende gleich nochmal machen und das wird ganz sicher nicht das letzte Mal sein!

PS: Ich schließe mich einigen Meinungen an, dass 200g Zucker vollkommen ausreichend sind. Ich habe den Kuchen noch mit Rhabarber aufgepeppt (was er aber eigentlich nicht nötig hat)

Hape_59

02.11.2013 23:17 Uhr

Hallo

Tolles einfaches, genau richtig für mich "Newbie" , Rezept und schmeckte Allen super inkl. mir :-)

War Ruck Zuck aufgegessen. Als Nächstes werd ich die Mandarinenversion probieren.

Danke Franzi für das leckere Rezept.

leckermama1

22.01.2014 20:44 Uhr

super Rezept, habe diesen Kuchen schon öfters gebacken. Mal mit Rosinen mal mit Kirschen oder Mandarinen immer super lecker ....

blauer_indianer

08.02.2014 18:01 Uhr

Echt lecker! Habe allerdings noch Vanillezucker, Zitronensaft, Zitronenschale und einige Rosinen hinzugefügt, weil mir die Quarkmasse doch etwas zu langweilig schmeckte. Die Temperatur war mit 160° für einen Umluftofen noch zu hoch. Der Kuchen ist sehr dunkel geworden. Die 28er-Form war sogar noch etwas zu klein. Aber der Kuchen ist super aufgegangen.

jelys

19.03.2014 13:44 Uhr

Hallo habe Den Kuchen gebacken, habe aber den Zucker mit Stevia ersetzt, so ist der auch Low carb geeignet, der war schneller weg als ich gucken konnte. Alternativ habe ich auch 500g Magerquark mit 500 g Vanillequark 0,1% ersetzt, war ebenfalls schnell weg. Wird also wieder gebacken.

vanilleküchlein

14.05.2014 18:21 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept ausprobiert und es ist super!! Schön fluffig, leicht, saftig und super einfach zu machen. Allerdings ist er sehr süß. Ich habe bereits weniger Zucker genommen. Das nächste Mal dann halt noch weniger ;)
vlg vanilleküchlein

Fliesenflitzer

01.06.2014 18:36 Uhr

Der Kuchen ist eine echte Alternative, wenn man auf die Figur achten möchte. Den Zucker habe ich durch 300 Gramm "Xucker Light" (Erythrit, alternative Süße welche den Insulinspiegel nicht beeinflusst) ersetzt, werde das nächste Mal nur 250 Gramm nehmen. Der Kuchen ist leicht und schnell gemacht, durch den Eischnee schön locker und schmeckt gut. Danke für das Rezept :)

coolkiss

03.07.2014 11:05 Uhr

Hallo,
ich habe grad den Kuchen nach gebacken. Einfach klasse, Bild kommt.
Volle *****

LG coolkiss

Senzsai

02.08.2014 03:52 Uhr

Sehr schönes Rezept, und vor allem einfach. Ich habe den Quark vorher noch abtropfen lassen und auch Frischkäse noch mit rein gegeben. Dem Teig habe ich noch 2 Esslöffel Kirschwasser zugegeben und nachdem er gebacken war noch mit etwas Zimt oben bestreut. Einfach lecker.
Ich habe ihn auch nicht gänzlich ohne Boden gemacht, eine sehr dünne Schicht Mürbeteig kleidete den Boden aus, damit ich ihn leichter wieder aus seiner Bodenform nehmen kann. ich habe ihn bei etwa 130-150°C gebacken, ca. 2h lang, da es doch ziemlich viel geworden war.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de