Zutaten

500 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
200 g Kichererbsen, gemahlen
Zwiebel(n)
1 Tasse Wasser, abgekochtes heißes
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Öl
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und fein reiben. In eine ausreichend große Schüssel das Hackfleisch, das Kichererbsenmehl und die geriebene Zwiebel geben. Salzen und pfeffern. Unter Zugabe von heißem abgekochtem Wasser alle Zutaten mit dem Rührgerät (Knethaken) zu einem matschig-zähen Teig verarbeiten. Das Kichererbsenmehl saugt recht viel Wasser auf, nicht wundern.

In eine (möglichst beschichtete) Pfanne so viel Öl geben, dass der Boden gut bedeckt ist. Die Pfanne auf höchster Stufe erhitzen. Die Hände befeuchten und aus dem Frikadellenteig handflächengroße flache Frikadellen formen, in deren Mitte man ein Loch drückt. Die Frikadellen in das Öl gleiten lassen und von beiden Seiten bei etwas kleinerer Flamme braun braten.

Man kann die Frikadellen heiß aus der Pfanne essen, mit Pitabrot und Salat nach Belieben, besonders gut passen nach meinem Empfinden mit Essig angemachte Salate.

Man kann sie auch aufbewahren (auch einfrieren), dann sind sie allerdings zu trocken, um sie pur mit Brot und Salat zu essen. In diesem Fall empfiehlt es sich, eine süßsaure Soße aus einer angebratenen Zwiebel, Zitronensaft, Zucker, Wasser und Salz herzustellen. In diese Soße legt man die Frikadellen und lässt sie noch etwa eine halbe Stunde auf ganz kleiner Flamme ziehen. Sofern die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt werden sollte, Wasser nachfüllen. Diese Frikadellen kann man dann wiederum gut mit Brot und ggf. Salat essen.

Man kann aus diesen Frikadellen auch einen sehr schmackhaften Eintopf mit Kartoffeln, Erbsen und Möhren herstellen. Hierfür Zwiebeln anbraten, Wasser und Tomatenmark hinzugeben, Erbsen und Möhren sowie geschälte und in mittelgroße Würfel geschnittene Kartoffeln hinzu geben. Salzen und pfeffern. Die Frikadellen klein schneiden oder brechen und ebenfalls hinzu geben. Alles so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Gelegentlich umrühren und gegebenenfalls Wasser nachgießen, wenn das Wasser von den Frikadellen aufgesaugt worden sein sollte.