Entenbrust flambiert

mit einer traumhaft sämigen Orangensauce
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Entenbrüste
  Pfeffer, frisch gemahlen
40 g Butter
1 EL Honig
60 ml Grand-Marnier
Orange(n), Saft
1 EL Orangenschale
1 EL Honig
1 Becher Crème fraîche
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Haut der Entenbrüste rautenförmig einritzen. Das Fleisch in einer heißen, trockenen Pfanne zunächst auf der Hautseite 7 Minuten braten, nach 3 Minuten die Butter zufügen, dann wenden und weitere 7 Minuten brutzeln. Die Hautseiten mit 1 EL Honig bepinseln, das Ganze mit dem Orangenlikör begießen, anzünden und flambieren.
Anschließend die Entenbrüste auf einem vorgewärmten Teller ruhen lassen.

Den Fond mit dem Orangensaft loskochen, Orangenschale und Honig zufügen, Creme fraiche unterrühren und etwas reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch schräg aufschneiden und mit der Sauce servieren.

Dazu passen Kartoffeln in jeglicher Darreichungsform.

Kommentare anderer Nutzer


Blubb5311

01.01.2011 12:36 Uhr

Hallo!

Gestern Abend habe ich das Rezept als Teil eines Silvestermenüs zubereitet. Ich muß sagen "vorzüglich". Der Honig mit dem frisch gepreßten Orangensaft sowie zum Flambieren einen Cointreau (ich hatte nichts anderes im Haus) war wirklich erstklassig!
Die Beschreibung von dem Rezept fand ich auch sehr einfach zum nachkochen. Ebenso konnte man mit wenigen Zutaten ein geschmacklich sehr gutes Ergebnis erzielen!

Viele Grüße und danke für das super Rezept

chili_blume

30.01.2012 19:27 Uhr

traumhaft!!!

wir haben dieses rezept schon mehrere male gekocht und es ist jedesmal ein gedicht. die soße ist ein traum...
beim flambieren sollte man allerdings aufpassen, bei uns gab es eine sehr hohe stichflamme ;))

danke für das tolle rezept!

Smarty1903

13.01.2013 15:45 Uhr

Sehr leckeres Gericht.

Ich finde es besonders toll, dass man ein elegantes edles Essen in verhältnismässig kurzer Zeit zubereiten kann und man nicht stundenlang in der Küche stehen muss. Ideal - dann hat man auch Zeit für seine Gäste.

Die Kombination von Honig, Orange und Grand Marnier finde ich auch sehr lecker. Wobei ich am Anfang bedenken hatte, dass die Sauce zu fettig wird. Denn bei meiner Entenbrust hat sich sehr viel Fett rausgebraten und dann noch die Butter dazu. Aber ich kann nur sagen, die Sauce ist der Hit. Hat auch sehr gut zu einfachen Kartoffeln gepasst.

Danke für das Rezept.

Grüße
Carina

Happiness

21.12.2013 09:31 Uhr

Hallo

Die Entenbrust hat uns sehr gut geschmeckt, wir hatten dazu Kroketten und gebratene Schwarzwurzeln.
Die Bratzeit hab ich nach Gefühl gesetzt (eher etwas weniger lange) und die Saucenmenge erhöht.
Der beim Warmhalten ausgetretene Fleischsaft kommt bei mir immer noch zurück in die Sauce.

Liebe Grüsse
Evi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de