Bohneneintopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

375 g Bohnen, weiß
250 g Speck, durchwachsen und geräuchert
1 Bund Suppengrün
250 g Zwiebel(n)
250 g Kartoffel(n)
100 g Tomatenmark
1 TL Majoran
Pfefferschote(n)
1 EL Paprikapulver, edelsüß
  Salz
100 g Paprikawurst
150 g saure Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen in 2 l Wasser über Nacht einweichen. Speck in Streifen schneiden und anbraten. Suppengrün, Zwiebeln und Kartoffeln würfeln und im Speckfett andünsten. Weiße Bohnen mit Einweichwasser, Tomatenmark, Majoran, Pfefferschote, Paprika und Salz zufügen. Alles vermischen. Zum Kochen bringen. 1 Stunde garen. Wurst in dünne Scheiben schneiden und in den letzten 10 Minuten mitgaren. Saure Sahne zuletzt unterrühren. Mit Salz und Paprika abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


donovan

03.03.2002 22:53 Uhr

Ein sehr leckeres und schnelles Gericht.

Donovan
Kommentar hilfreich?

S.B. 5

04.04.2003 05:26 Uhr

mit 'n paar lekka mettwuerstchen dazu weare
es noch besser.
gruss


SABO!!
Kommentar hilfreich?

vroniundsteffi

11.04.2003 17:14 Uhr

herzhaft-lecker!
vroni
Kommentar hilfreich?

craftiness

11.10.2003 21:49 Uhr

War super lecker, am zweiten Tag noch besser, da er dann richtig durchgezogen war. Danke dafür!
Kommentar hilfreich?

Tortentina

29.10.2003 18:47 Uhr

Ein superleckeres Rezept! Mit scharfer Chorizo einfach traumhaft!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sourctu

02.02.2010 11:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Statt der Paprikawurst habe ich Carbanossi genommen, die waren noch da ;-). Der Eintopf war super, ich habe meinem Schatz noch etwas im Henkelmann mit zur Nachtschicht gegeben. Heute Abend gibt es den Rest.

Die Bohnen habe ich allerdings nicht am Vortag eingeweicht, sondern ca. 30 Minuten ohne Gewürze (vor allem kein Salz) und andere Zutaten im Schnellkochtopf weichgekocht. Anschließen habe ich die anderen Zutaten hinzugefügt, noch einmal 5 Minuten Schnellkochtopf, gewürzt und fertig.
Kommentar hilfreich?

schwabenheini

06.02.2010 16:25 Uhr

Hallo,

klingt wie argentinischer Locro. Ist auf jeden Fall sehr lecker..

Gruß

Thomas
Kommentar hilfreich?

skyjack58

17.10.2010 03:49 Uhr

Hallo,
das erstemal seit seit langer Zeit das ich Bohneneintopf hatte und er ist der Hammer.
Ich habe eine Bohnenmischung genommen, das macht die Sache noch farbenfroher.

Danke schoen
Kommentar hilfreich?

jüsial

14.11.2010 12:33 Uhr

Schmeckt sehr gut. Nur die Kochzeit war länger als 1 Stunde.
Kommentar hilfreich?

chrislibaby

10.01.2011 15:24 Uhr

Einfach nur mega lecker und mega einfach. Wird es mit sicherheit öfter geben. Vielen Dank für das schöne Rezept.
Liebe Grüße
Christiane
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de