Kürbissuppe

Rezept aus Südafrika
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
4 EL Olivenöl, kalt gepresst
Kürbis(se) (Butternut-)
  Currypulver
  Muskat
900 ml Hühnerbrühe
175 ml Milch
100 ml Sahne
Orange(n), Saft und abgeriebene Schale davon
Apfel
100 ml Sherry
  Salz
  Pfeffer
75 g Oliven, schwarze
  Orangenschale (-zesten), zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis halbieren und schälen. Die Innenfasern entfernen und das Fruchtfleisch würfeln.
Die Zwiebeln schälen, klein würfeln und in 3 EL Öl anbraten. Das gewürfelte Kürbisfleisch dazugeben und etwa 3 Minuten mitdünsten lassen. Etwas Curry und frisch geriebene Muskatnuss unter Rühren mitdünsten, bis die Gewürze anfangen zu duften.
Die Hühnerbrühe mit der Milch und der Sahne dazu gießen. Den Orangensaft und die -schale ebenfalls dazugeben. Aufkochen und 20 Minuten leicht köcheln.
Den Apfel schälen, fein reiben und unter die Suppe rühren. Anschließend alles pürieren und mit Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Oliven entsteinen, klein hacken und mit dem restlichen Öl vermischen. Die Suppe auf Tellern anrichten und mit Oliven und gebackenen Orangenzesten garniert servieren.

Das Rezept ist etwas aufwändig, aber es lohnt sich!

Kommentare anderer Nutzer


beisiegel

26.09.2012 14:43 Uhr

Wir haben dieses Jahr viele Kürbisse von Freunden geschenkt bekommen. Und neben Kuchen, Chutneys und Marmeladen auch diverse Suppen gekocht.

Von allen ausprobierten Rezepten ist dieses das mit Abstand Beste.
Sehr lecker und durch die Orange und den Apfel nicht so muffig, wie andere Suppen.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

tini58de

02.10.2012 21:33 Uhr

Sehr lecker!

Das "orangige" mit den schwarzen Oliven ist mal wirklich was besonderes! Den Sherry habe ich weggelassen, aber auch so hat es uns sehr sehr gut geschmeckt!

Vielen Dank auch von uns!

Tini58de

kirakeks

13.11.2012 11:15 Uhr

SEHR LECKER!!!

Hab statt sherry Portwein verwendet und auch nicht zu knapp denn es gibt einen herrlichen Geschmack (man schmeckt den Alkohol aber nicht). Bei den Gewürzen darf man nicht sparen, hab auch noch Saft einer zweiten Orange verwedet. Sie hat einen einzigartigen Geschmack dadurch und ist wirklich perfekt, meine Gäste waren begeistert!

labbyerik

15.11.2012 15:03 Uhr

Danke Euch für die gute Bewertung! Uns schmeckt diese Kürbissuppe auch am Besten. Auch bei unseren Gästen kam sie immer wieder gut an.
LG Elke

aureate

04.12.2012 18:46 Uhr

Wow! Die Idee mit dem Sherry ist der Hammer! Gibt dem Gericht eine besondere Note. Da ich keine Orange und keine Hühnerbrühe daheim hatte, habe ich einfach 1 Liter O-Saft an die Suppe gekippt. Wunderbar fruchtig :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de