Zutaten

900 g Entenbrust, mit Haut (drei Brüste)
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
  Für die Sauce:
2 m.-große Zwiebel(n), grob geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch
Apfel, mit Schale in Stücken
1 große Orange(n), geschält und klein geschnitten
 etwas Petersilie, tiefgefroren
2 EL Butterschmalz
  Wasser, für das Blech
200 ml Geflügelfond, Glas
100 ml Gemüsebrühe
50 ml Sahne
1 TL, gehäuft Speisestärke
1 EL Salz
3 EL Wasser
3 TL Honig, für die Kruste
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hautseite der gesäuberten Entenbrüste rautenförmig einschneiden und mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten leicht würzen und in heißem Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne - erst auf der Hautseite, dann auf der Fleischseite - scharf anbraten und warm stellen.

Währenddessen Zwiebeln, Apfel, Orange und Knoblauch in Stücke schneiden und mit etwas Petersilie auf einem Backblech verteilen und mit etwas Wasser und 100 ml Gefügelfond aus dem Glas aufgießen und die angebratenen Entenbrüste darauf legen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C auf der zweiten Schiene von unten etwa 1 Stunde garen lassen.

Für die Salz-Honigkruste:
1 EL Salz mit 3 EL Wasser verrühren und die fertig gegarten Entenbrüste mit dem Backpinsel damit einstreichen und mit dem Honig bepinseln. Die Entenbrüste auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 10 - 15 Min. knusprig übergrillen.

Für die Soße:
Einige EL von dem Bratensaft aus dem Backblech schöpfen und durch ein Sieb streichen und die restl. 100 ml Geflügelfond aus dem Glas mit Gemüsebrühe aufkochen und die kalte Sahne mit der Speisestärke anrühren und zum heißen Fond gießen und kurz aufkochen.

Mein Beilagentipp:
Wir essen dazu Apfelrotkraut und im Backofen gegarte Semmelknödel.