Tiramisu

leicht, ohne zusätzliches Ei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Puddingpulver, Vanille- oder Sahnepudding
40 g Zucker
1/4 Liter Milch
2 Tasse/n Kaffee od. Mokka (je nach Geschmack)
200 g Quark (Magerquark)
80 g Zucker
2 cl Cognac oder Amaretto
100 g Sahne
24  Löffelbiskuits
  Kakaopulver oder Kaba
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Pudding nach Vorschrift, allerdings nur mit 1/4 l Milch und 40g Zucker zubereiten. Das ergibt einen ganz dicken Pudding. Im Kühlschrank kalt stellen, immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
Den Kaffee ebenfalls kalt stellen. Magerquark, Zucker und Alkohol in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät 5 Min.lang kräftig schlagen. Nach und nach den kalten Pudding unterrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Quark-Pudding-Masse rühren, damit ist die Creme fertig.
Die Löffelbiskuits ganz kurz in den Kaffee tauchen, besser ist es, sie auf eine Platte zu legen und mit dem Kaffee zu beträufeln. Nun abwechselnd die Creme und die eingeweichten Biskuits in eine Form schichten. Die letzte Schicht sollte Creme sein. Diese dick mit Kakao oder Kaba bestreuen und mind. 1 Stunde im Kühlschrank lassen.
Tipp: Nachtisch schon 1 Tag vorher zubereiten, er zieht schön durch und schmeckt besser. Man kann auch anstatt 200 g Magerquark nur 100g nehmen und 100g Mascarpone.
Tipp für Kinder: Alkohol in Creme weglassen und anstatt Kaffee Apfelmus über die Löffelbiskuits verteilen.

Kommentare anderer Nutzer


veggielover

02.04.2005 17:01 Uhr

Wow, dieses Tiramisu ist echt lecker! Haben zu zweit fast alles auf einmal weggeputzt...
Danke fürs Rezept!
VG vl

Speedy2410

14.06.2005 22:11 Uhr

Habe die Tiramisu nun schon das 2 mal gemacht, das Rezept ist echt super lecker. Die gibt es nun öffter bei uns.

Danke für´s Rezept
Gruß Speedy

Sensi

16.10.2005 13:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Kindervariante ohne Alkohol und mit Apfelmus statt Kaffee probiert da ich beides nicht wirklich mag

Sehr sehr lecker, ich kann gar nicht mehr aufhören zu naschen ;-)

Danke für die super Tiramisu-Variante!!!

nethasi

05.10.2006 17:36 Uhr

hmmm, ich hab ja ne anforderung,tiramisu zu lernen und mir jetzt mal dieses rezept vorgeknüpft,weils für mich als anfängerin noch sehr freundlich aussah xD hab zwar ne kleine sauerei in der küche und muss jetzt noch ne stunde warten,aber hab schonmal was geklaut und bin sehr zufrieden! danke für das gute rezept :)

annathomas

22.01.2007 13:05 Uhr

Hallo,

dieses Tiramisu ist eine echte Alternative zu den Rezepten mit Mascarpone. Ich werde lediglich beim nächsten mal den Zucker etwas reduzieren, weil wir´s nicht so süß mögen. Das ist aber Geschmackssache.

LG Annathomas

aehre

27.07.2007 06:21 Uhr

Hallo Marlena,

dieses Tiramisu gibt es bei mir morgen zur Party. Ich habe es schon öfter gemacht. Es ist jedesmal lecker. Die Variante für Kinder habe ich auch schon ausprobiert - schmeckt auch den "großen" Kindern!

Vielen Dank für dieses schöne Rezept
aehre

gleee

11.09.2007 12:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ihr lieben!

Dein Rezept ist echt toll!
Ich mache mein Tiramisu aber immer mit Bittermandelöl, schmeckt beinahe so wie mit Amaretto!
Freunde von mir freuen sich jedesmal über die Einladung zum Tiramisu-Essen! :-)

Danke für das Rezept!

liebe Grüße, Lena

ingwe

07.02.2008 00:55 Uhr

Das Tiramisu hat meinen Gästen gut geschmeckt. Ich werde beim nächsten mal aber Mascarpone statt Magerquark nehmen. gibt doch mehr Geschmack. Die Creme kenne ich schon seit meiner Lehrzeit. Sie hieß Vanillequark. Da kam aber kein Weinbrand rein.
Ich habe mal Fotos hoch geladen.
LG, Ingwe

lindi0301

24.02.2008 12:32 Uhr

Eine andere Alternative zu Mascarpone ist der Brotaufstrich "Brunch" in der Lightvariante ("Brunch Legere").

Ich mag auch nicht so gerne Kaffee im Tiramisu, deshalb nehm ich zum Tränken immer Kaba :) schmeckt sehr lecker, und eignet sich auch für Kids (wenn man noch zusätzlich Bittermandelöl statt Amaretto benützt).

Kfee

28.09.2008 22:24 Uhr

Hallo,
dein rezept war sehr lecker.habe direkt die doppelte menge gemacht. ich werde es demnächst noch einmal für veganer machen(also mit seidentofu, sojamilch, sojasahne statt quark, milch und sahne).
erfahrungsbericgt folgt dann!

lg kfee

waterchestnut

14.10.2012 17:38 Uhr

und, hast du\'s das Tiramisu schon einmal in veganer Variante gemacht? Mich würde interessieren, wie und ob das schmeckt mit Seidentofu, Sojamilch und Sojasahne.

Sibela

14.01.2009 19:44 Uhr

Ich hatte diese Nachspeise an Silvester zubereitet und zur Feier mitgenommen. Alkohol habe ich weggelassen da ich es persönlich nicht so im Essen mag. Aber super Rezept, einfache und schnelle Zubereitung, ohne Ei fand ich auf jedenfall gut und kam sehr gut bei den Gastgebern an :) !

Heibi42

21.04.2009 16:34 Uhr

Soooooooooooooooooooo lecker das gaaaaaaaanz schnell garnix mehr da war ;-)

***** ist´s wirklich wert, danke für´s Rezept ;-)

abär

16.05.2009 10:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Um es wirklich ohne Ei zu machen, kann mna den Löffelbiskuit durch Butterkekse (eifrei) ersetzen; wird nicht ganz so luftig, aber besser als gar kein Tiramisu ;)

Suhaila

29.12.2010 09:43 Uhr

Fands zu stark mit der Sahne. Meinen Mitessern hats aber gut geschmeckt!

Baumfrau

10.02.2011 19:23 Uhr

Hallo!
Quasi so machen wir auch unser Tiramisu - meist für 10-12 Portionen:
Die Creme aus 500 ml Milch mit 50 g Zucker + 60 g Stärke + etwas Vanillepulver nen dicken Pudding kochen ... dazu 500 g Magerquark ... und dann noch 200-250 g Sahne (steif geschlagen) oder Mascarpone oder Frischkäse. Den Amaretteo (etwa 100-120 ml) mischen wir allerdings mit etwa 300-330 ml Espresso - zum Tränken der Löffelbiskuits (etwa 300 g).
Lässt sich prima vorbereiten ... enthält keine rohen Eier ... ist nicht gar so mächtig ... und trotz allem (oder gerade deswegen?) superlecker und ratzfatz alle!!! =)
Foto folgt - als Dank fürs Einstellen!
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

versatil

26.02.2011 16:24 Uhr

Hi Marlena,
ich habe gestern, für heute, unserem Hochzeitstag, nach Deinem Rezept ein Tiramisu gemacht - einfach nur lecker. Ob es nur daran lag, das ich den Vanillepudding selber gemacht habe, weil ich immer Vanilleschoten im Haus habe - möglich, aber das ganze Rezept ist auch stimmig und wird sicher öfter mal gemacht. Danke.

LG
Jürgen

oneandonly

18.06.2011 16:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Alternative zu der Variante, die hauptsächlich aus Sahne und Mascarpone besteht.

Der Pudding bildet auch keine Haut, wenn man ihn mit Klarsichtfolie abdeckt. Das kann man sogar machen wenn er noch ganz heiß ist.
Und man spart sich das ständige umrühren;-)

LG Anja

K2B88

16.09.2011 05:46 Uhr

:) Gaaaaanz tolles REZEPT!!!

Dilia

02.10.2011 17:01 Uhr

Ich habe das Tiramisu am Freitag für den Geburtstag meiner Freundin gemacht.
Es ist bei allen super angekommen..;) Man hat gar keinen Unterschied geschmeckt, dass es die "leichtere" Variante war. Es gab ein großes Lob. Mache ich nun bestimmt öfters..Liebe Grüße Dilia..Danke für das tolle und einfache Rezept ;)

chrisi_xx

10.01.2012 13:24 Uhr

hallo!habe eine frage! also bei mir wird die creme immer klumpig...was mache ich falsch? also der pudding wird dann beim einrühren zu kleinen kügelchen? kann mir jemand helfen? denn sonst finde ich die creme eigentlich sehr gut!

waterchestnut

14.10.2012 17:40 Uhr

bei mir gab\'s auch klümpchen, ich habe es dann mit einem Stabmixer noch einmal durchgemixt. Dann gab\'s keine Klümpchen mehr.

K2B88

16.02.2012 13:32 Uhr

Echt perfektooo ;)

Fingurion

21.10.2013 08:14 Uhr

Ich kann dieses Rezept ebenfalls nur empfehlen, sehr lecker!

Jedoch kann ich zusätzlich empfehlen, den Zucker größtenteils wegzulassen, es wird schon ziemlich süß und evtl mit Honig oder Vollrohrzucker ersetzen.

Und wenn man es außerdem noch ein wenig schneller und unkomplizierter mag, kann man auch einfach eine Cremepuddingmixtur, die ohne Milch kochen funktioniert, nehmen, höchstens noch 1TL Speisestärke hinzu.
Beim Cremepudding trotzdem wie im oberen Rezept beschrieben nur 1/4l Milch nehmen, nicht zusätzlich noch Joghurt. Bei mir ist alles perfekt fest geworden.

Grüße,
Fin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de