Apfel - Birnen - Marmelade

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Birne(n), saftig
500 g Äpfel, säuerlich
1 große Zitrone(n)
500 g Gelierzucker, 2:1
2 Zweig/e Estragon
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel und Birnen schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und sehr, sehr fein würfeln oder raspeln. Die Zitrone auspressen und mit dem Gelierzucker zu den Früchten geben. Über Nacht Saft ziehen lassen.
Am nächsten Tag die abgetrockneten Estragonblättchen fein hacken und zur Birnen-Apfelmischung geben.
Alles bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, dann bei mittlerer Hitze 4 Minuten kochen lassen.
Gelierprobe machen. Die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser mit Twist-Off-Deckel füllen und sofort verschließen.

Kommentare anderer Nutzer


waldbeere

12.09.2003 11:09 Uhr

Saveria,
ich habe dein Rezept nur mit Birnen (vollreife Birnen hatte ich im Überfluß, Äpfel nicht!) ausprobiert, und noch mit etwas Absinth abgeschmeckt - köstlich, vor allem der Estragon gibt dem Ganzen das gewisse Etwas, und zu einem schönen vollreifen Brie ein Gedicht!

Gruß, Waldbeere
Kommentar hilfreich?

saveria

17.09.2003 10:09 Uhr

freut mich w.b. ;-) ... daran dachte ich vorhin, als ich die frage nach birnenkonfitüre las. letzes we habe ich traubengelee mit salbei produziert, blöderweise natürlich keine mengenangaben fest gehalten, aber jedenfalls auch super lecker zu ziegenkäse.

saveria
Kommentar hilfreich?

Zwackelstein

18.09.2003 17:44 Uhr

Apfel-Birnen-Marmelade auf frischen Körnerbrötchen mit Frischkäse,einfach lecker
Kommentar hilfreich?

Zdodo

22.09.2003 16:48 Uhr

Total lecker, ich habe das ganze noch mit etwas Zimt abgeschmeckt, so schmeckt es schon etwas weihnachtlich.
Kommentar hilfreich?

Mauti

04.12.2003 23:48 Uhr

Oder mit Birnengeist aromatisieren...
Liebe Grüße, Mauti
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


nayru

17.06.2014 17:57 Uhr

Danke für das schöne Rezept, werde die Marmelade auf jedenfalls nochmal machen. ;-)
Kommentar hilfreich?

Zerepte

22.06.2015 21:10 Uhr

Hallo... Dein Rezept klingt vorzüglich, mich würde nur interessieren, ob es Gelee- oder Marmeladenkonsistenz hat... vielen Dank für eine Antwort!
Kommentar hilfreich?

saveria

23.06.2015 17:33 Uhr

Hallo Zerepete,

es ist eine Marmelade da das Obst ja stückig rein kommt. Ich habe damals das Rezept leider 2x eingegeben und hier in diesem Rezept fehlt leider die Angabe mit dem fränzösischen Estragon, der meiner Meinung nach unabdingbar für die Kombination ist. Also wenn du französischen !!! Estragon hast, dann mache bitte ordentlich davon rein. Das passt wunderbar.

LG
saveria
Kommentar hilfreich?

Zerepte

12.07.2015 12:16 Uhr

Vielen Dank Saveria!!!! Ich werde mal schauen ob ich sowas da habe und deine Marmelade natürlich sofort ausprobieren!!! danke!
Kommentar hilfreich?

Rosenblatt12

19.10.2015 15:09 Uhr

Liebe Saveria,


hab endlich heute diese Marmelade gemacht, aber weil es in den Herbst geht, hab ich anstatt Estragon ( den ich eh nicht habe) etwas gemahlene Vanille und Zimt reingetan.
Morgen wirds die Marmelade aufs Brot geben, ich freu mich schon!

LG Rosenblatt
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de