Zutaten

500 g Fischfilet(s) (z. B. Pangasius, Seelachs...)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
100 g Linsen, rote
150 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch, ungesüßte
 n. B. Zitronensaft
 n. B. Salz und Pfeffer
  Beeren (rote Pfefferbeeren)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 199 kcal

Den Fisch waschen und in Stücke teilen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
Die Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden.

Die Zwiebeln in Wasser ca. 1 Minute blanchieren, herausnehmen (nicht abgießen), kalt abschrecken (am besten in Eiswasser, so behalten sie ihre schöne grüne Farbe) und abtropfen lassen.
Die Fischstücke im Zwiebelwasser kurz (ca. 1-2 Minuten) vorkochen, auskühlen lassen.

Die Linsen waschen und mit der Gemüsebrühe, etwas Zitronensaft und der Kokosmilch in einem Topf (oder einer großen Servierpfanne) ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Die Soße nun evtl. mit Soßenbinder binden (mache ich nicht!). Den Fisch und die Frühlingszwiebeln dazugeben und weitere 5 Minuten abgedeckt ziehen (nicht kochen!) lassen.
Alles nochmals abschmecken und mit roten Pfefferbeeren bestreuen.

Zum Fischtöpfchen passt sehr gut Reis oder frisches Fladenbrot.

Die Soße schmeckt noch würziger, wenn man etwas Curry dazugibt.