Kartoffel - Meerrettich - Suppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

700 g Kartoffel(n), (mehligkochend)
150 g Zwiebel(n)
20 g Butter
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
200 ml Schlagsahne
2 EL Meerrettich, aus dem Glas
  Salz
  Pfeffer
1 TL Essig (Weißweinessig)
1 Kästchen Kresse
200 g Forellenfilet(s), geräuchert
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 370 kcal

Die Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Die Zwiebeln pellen und ebenfalls grob würfeln. Kartoffeln und Zwiebeln im Fett kurz anbraten. Mit Brühe auffüllen und 25 Minuten bei milder Hitze zugedeckt kochen lassen.
Die Sahne und den Meerrettich dazugeben, 5 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Mit der vom Beet gezupften Kresse und den grob zerzupften Forellenfilets servieren.

Kommentare anderer Nutzer


kräuter-janne

29.04.2004 10:16 Uhr

Das ist aber mal ne edle Kartoffelsuppen-Version - die werd ich so bald wie möglich ausprobieren...

Gruß, kräuter-janne
Kommentar hilfreich?

gizela

21.08.2007 12:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe dieses Rezeptur bißchen geändert. Statt Forellen (habe ich keine) habe ich geräuchete Speck und Kohlwurst benutzt, und mit Majoran abgeschmeckt. Und habe ich auch mehr Meerrettich verwenden... nämlich ganzes Glas.
Hat sehr gut geschmeckt.

LG Gizela
Kommentar hilfreich?

c-aeffchen

31.08.2007 17:32 Uhr

Hallo,

hab deine Suppe vorhin getestet und sie ist sehr lecker geworden. Hab nur den Fisch weggelassen, da ich keinen mehr da hatte. Hab einfach ein Würstchen mit reingemacht und anstelle der Sahne hab ich Milch genommen. Hat alles wunderbar geklappt!!!

Wird es öfers geben!!!

LG und danke

c-aeffchen
Kommentar hilfreich?

Ellibor

30.01.2009 17:48 Uhr

Hallo !!

Mache die Suppe heute schon zum zweiten mal,und sie ist immer wieder lecker.
und das gute daran man kann sie super vorbereiten,weil am nächsten Tag schmeckt sie noch besser
Super Rezept!!!
Kommentar hilfreich?

Lisa-Simpson

12.12.2010 19:04 Uhr

Was für eine glorreiche Idee, Meerrettich in eine Kartoffelsuppe zu machen! Ich liebe Meerrettisch.... und ich liebe Kartoffelsuppe. Zusammen: ein Gedicht!! Hab nur noch zwei Möhren mit reingeschnibbelt und mitköcheln lassen. Tolles Rezept!

lg
Lisa-Simpson
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Hobbykoch-Lilly

19.04.2014 12:26 Uhr

Tolle Rezeptidee, schnell und unkompliziert zubreitet
Kommentar hilfreich?

nayru

19.06.2014 20:33 Uhr

cannella,
super Rezept. Danke dafür!
Da ich nicht so gerne Fisch esse (zumindest bislang), habe ich Bacon dazu gemacht und auch Forellenfilets. Hat mir gut geschmeckt und hatte genau die richtige Konsistenz. ;-)
Kommt zu meiner Rezeptsammlung.
Kommentar hilfreich?

Mini-Mouse

23.09.2014 12:19 Uhr

War sehr,sehr lecker !!! Danke für das tolle Rezept.Wird es ab sofort öfter bei uns geben !!!
Kommentar hilfreich?

Sylvia21

25.10.2015 15:18 Uhr

Hallo cannella,

wir hatten heute Deine köstliche Suppe, sie hat uns wahnsinnig gut geschmeckt!
Die gibt es bestimmt öfters! Volle 5 Sterne von mir!

Vielen Dank für das Rezept, Foto ist unterwegs.

LG Sylvia
Kommentar hilfreich?

miez-miez

03.01.2016 12:55 Uhr

Hallo cannella,

ich habe Dein Rezept nachgekocht. Es hat wunderbar geschmeckt. Ich habe noch etwas Petersilienwurzel dazugegeben. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten. Das werde ich wieder kochen. Vielen Dank dafür.

LG miez-miez
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de