Quarkbällchen

Mäuse - sehr lecker, vor allem zur Faschingszeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Quark
125 g Zucker
2 m.-große Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
250 g Mehl
 n. B. Pflanzenfett (Biskin) zum Frittieren
 n. B. Butterschmalz (Butaris) zum Frittieren
  Puderzucker zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mischen Sie die ersten sieben Zutaten durch und stellen einen Teig her.

Währenddessen erhitzen Sie Biskin und Butaris zu gleichen Teilen (!) miteinander in einem Topf auf dem Herd, bis das Fett den Siedepunkt erreicht. Nun stechen Sie mit zwei Teelöffeln ca. 1-2 cm große Bällchen ab, geben diese portionsweise in das heiße Fett und backen diese so lange, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und anschließend auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Diesen Vorgang nun mit dem gesamten Teig wiederholen. Lassen Sie die Mäuse auskühlen und bestreuen Sie sie zum Verzehr mit Puderzucker.

Kommentare anderer Nutzer


Lava-Cake

25.01.2011 17:39 Uhr

Super Rezept - hat toll geklappt und noch besser geschmeckt!!!

Die ersten Bällchen habe ich mit dem Teelöffel abgestochen - diese hatten kleine Schwänzchen - die letzten habe ich mit öligen Händen gerollt. Das geht besser als es sich anhört!

Habe beide zum Vergleich fotografiert und hochgeladen...

Viele Grüße
gatermoon
Kommentar hilfreich?

Lindey96

28.01.2011 21:55 Uhr

Hat richtig gut geklappt! Und schmeckt suuuper! :)
Vielen Dank. Hätte auch nicht geklappt, das ich das
mit dem heißen Fett so gut hinbekomme :).
Sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de