Zucchiniauflauf mit süß - saurer Sauce

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
2 EL Pflanzenöl
 n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlener weißer
Knoblauchzehe(n)
1 EL Essig, (Essigessenz 25%)
125 ml Weißwein
250 g Tomate(n)
125 ml Schlagsahne
1 TL Ingwerpulver
100 g Käse, geriebener (Gouda)
Zwiebel(n), fein gehackt
400 g Hackfleisch, halb und halb
Ei(er)
 etwas Butter, in Flöckchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pflanzenöl erhitzen und die Zucchini kurz darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchzehen durchpressen und zum Gemüse geben. Das Gemüse mit Essig und Wein ablöschen. Etwa 3 Minuten köcheln lassen. Die Zucchini heraus nehmen und beiseite stellen, den Saft auffangen.

Die Tomaten häuten (ca. 20 Sekunden in kochendes Wasser legen, dann lässt sich die Haut leicht abziehen) und in Würfel schneiden. Sahne und Ingwer in die Pfanne geben und den Zucchinisud und die Tomatenwürfel dazu geben. Etwas einkochen lassen. Die Soße abkühlen lassen und 75 g Gouda unterrühren.

Zwiebel, Ei und Hackfleisch vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine gefettete Auflaufform abwechselnd mit Zucchini, dann Hackfleisch, dann Tomatensoße füllen, wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht muss Tomatensoße sein. Den restlichen geriebenen Käse darüber streuen und die Butterflöckchen darauf verteilen. Bei Ober-/Unterhitze 185° (vorgeheizt), Heißluft 160° (nicht vorgeheizt) oder Gas Stufe 3 (vorgeheizt) 30-40 Minuten backen.

Tipps: Als Beilage ofenwarmes Baguette reichen. Die Zucchini sollten möglichst klein sein, da sie dann zarter sind und weniger Kerne enthalten. Zucchini müssen nie geschält werden.

Kommentare anderer Nutzer


Rosy7

05.01.2009 14:15 Uhr

Wie Ihr anhand der Fotos sehen könnt, ergibt das jede Menge. Warum der Chefkoch das Rezept trotzdem in eigener Regie abändert, weiß ich nicht. Der Käse im Rezept kommt alles in die Soße. Nur wer mag, kann als letzte Schicht zusätzlich etwas darüber geben. Dass 25g nicht reichen würden, liegt auf der Hand. Siehe Fotos. Ich hoffe, ich habe Euren geschmack getroffen.

TripleChoc

11.02.2011 19:43 Uhr

Mh, war das lecker!
Mein Besuch gestern war auch begeistert.
Der Wein in der Sauce und der Ingwer haben alles abgerundet.
War einfach mal wieder etwas anderes auf dem Teller!

Vielen Dank für das Rezept!

Leider hat das mit dem Käse in der Sauce nicht so ganz hingehauen. Der hing nachher nur noch im Topf und an der Kelle statt die Sauce zu verfeinern...

Rosy7

11.02.2011 23:56 Uhr

Danke dass es trotzdem geschmeckt hat. Der Käse zieht sich zwar, aber schmecken tut es trotzdem.
Als kleinen Trick- ich rühre den Käse nicht mehr in die Soße, sondern streue es beim einfüllen erst darüber. So hat man nicht dieses ziehen und kleistern an der Kelle. Zum Abschluss mache ich ja oben noch einmal käse darüber. Der wird dann etwas knusprig, weil wir das so mögen.
Vielleicht probierst du das auch einmal so aus.
Wenn es schnell gehen muss, nehme ich auch schon mal Tomaten Stücke aus der Dose oder Tetra Pack. Diese gewürfelten.
Nochmal Danke für dein Feedback.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de