•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
2 EL Pflanzenöl
 n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlener weißer
Knoblauchzehe(n)
1 EL Essig, (Essigessenz 25%)
125 ml Weißwein
250 g Tomate(n)
125 ml Schlagsahne
1 TL Ingwerpulver
100 g Käse, geriebener (Gouda)
Zwiebel(n), fein gehackt
400 g Hackfleisch, halb und halb
Ei(er)
 etwas Butter, in Flöckchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pflanzenöl erhitzen und die Zucchini kurz darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchzehen durchpressen und zum Gemüse geben. Das Gemüse mit Essig und Wein ablöschen. Etwa 3 Minuten köcheln lassen. Die Zucchini heraus nehmen und beiseite stellen, den Saft auffangen.

Die Tomaten häuten (ca. 20 Sekunden in kochendes Wasser legen, dann lässt sich die Haut leicht abziehen) und in Würfel schneiden. Sahne und Ingwer in die Pfanne geben und den Zucchinisud und die Tomatenwürfel dazu geben. Etwas einkochen lassen. Die Soße abkühlen lassen und 75 g Gouda unterrühren.

Zwiebel, Ei und Hackfleisch vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine gefettete Auflaufform abwechselnd mit Zucchini, dann Hackfleisch, dann Tomatensoße füllen, wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht muss Tomatensoße sein. Den restlichen geriebenen Käse darüber streuen und die Butterflöckchen darauf verteilen. Bei Ober-/Unterhitze 185° (vorgeheizt), Heißluft 160° (nicht vorgeheizt) oder Gas Stufe 3 (vorgeheizt) 30-40 Minuten backen.

Tipps: Als Beilage ofenwarmes Baguette reichen. Die Zucchini sollten möglichst klein sein, da sie dann zarter sind und weniger Kerne enthalten. Zucchini müssen nie geschält werden.