Peperoni haltbar machen

eingelegte Chilischoten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Teil/e Essig, (gewürzter Gurkenessig, fertiger Gurkenaufguß)
2 Teil/e Wasser
2 TL, gestr. Salz, pro 1/2 l Flüssigkeit
1 Prise Einmachhilfe (nach Vorschrift)
250 g Peperoni
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gurkenessig, Wasser, Salz und Einmachhilfe gut miteinander mischen.

Die Peperoni waschen und von den Stielen befreien. Danach eng in ein Schraubglas schichten, mit dem Sud bis zum Überlauf auffüllen und verschließen. In der Mikrowelle auf höchster Stufe erhitzen, ein ½ l Glas etwa 3 Minuten. Wenn man das Glas entnimmt und auf den Kopf stellt, muss es schaukeln – wenn nicht, muss es nochmals kurz in die Mikrowelle.

Haltbarkeit 1-2 Jahre.

Kommentare anderer Nutzer


Ilona58

30.07.2009 05:37 Uhr

Hallo,
habe nach dem Rezept Peperoni eingelegt.Allerdings nicht in der Mikrowelle.Metalldeckel in der Mikrowelle, glaube ich,ist nicht so gut.Bin gespannt auf das Ergebniss.Wie lange müssen die Peperoni durchziehen?
LG Ilona58

Wurstler1

30.07.2009 07:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ilona58

Ein hartnäckig verbreitetes Vorurteil mit den Metalldeckeln in der Mikro - das war einmal !!
Stell mal eine Tasse mit Wasser und einem Kaffeelöffel darin in den Mikro und du wirst sehen dass das
Wasser warm wird ohne dass der Mikro streikt.
Das ist ja das interessante dass man in kürzester Zeit und ohne Aufwand auch nur ein Glas haltbar machen kann. Durch das kurze Erhitzen bleiben sie fast wie frisch.
Die Pepperonis halten minimal 2 Jahre und sollten schon 4 Wochen durchziehen - je länger sie
eingemacht sind desto weicher werden sie.

Werner

Ilona58

02.08.2009 14:37 Uhr

Hallo,
danke für deine schnelle Antwort.Werde berichten sobald wir probiert haben.
LGIlona58

italialady

03.09.2009 11:01 Uhr

Hallo wurstler1,

ich kaufe immer beim Türken die milde Version der Chilischoten und möchte sie auch versuchen nach deinem Rezept einzumachen.

Leider habe ich keine Mikrowelle.

Kannst du mir bitte sagen, wie ich sie sonst einmachen kann?

Danke dir im voraus.
LG Italialady

Wurstler1

03.09.2009 14:08 Uhr

Hallo Italialady

Tut mir leid ich mache nur nach dieser Methode ein egal ob Paprika / Gurken usw. sicherlich kann man
auch richtig einkochen aber das könnte dann zu weich werden .
Gruß
Werner

Ilona58

05.09.2009 06:59 Uhr

Moin,
gestern haben wir die Peperoni probiert.
Sehr lecker.Da unsere Pflanze noch viele Schoten hat ,werde ich nochmal welche einlegen.
LG Ilona58

VeggieJaNina

26.09.2009 17:21 Uhr

HAllo,

ich habe heute auch nach deinem Rezept Peperoni eingemacht. Allerdings habe ich mich an die Zubereitung in der Mikrowelle nicht rangetraut. Ich habe die Essiglösung aufgekocht und heiß über die Peperoni gefüllt. Dann einfach das Twist-off-Glas verschlossen. Bin gespannt, ob es sich hält, ein Vakkum hat sich auf jeden Fall gebildet.

Beim Einfüllen hatte ich das Problem, dass aus den Schoten Luftbläschen ausgetreten sind, weil die ja im Inneren noch Luft hatten. Also ist das Glas jetzt nicht bis ganz oben mit Sud gefüllt.

Füllst du die kalte Mischung in die Gläser und dann in die Mikro, oder habe ich das falsch verstanden???
Beim nächsten Mal werde ich deine Methode auf jeden Fall auch mal ausprobieren, und evtl. die Peperonischoten einmal einschneiden, damit die Luft schnell durch Wasser ersetzt werden kann.

Danke für das Rezept,

LG, Janina

Wurstler1

27.09.2009 08:30 Uhr

Hi Janina

Du brauchst die Schoten nicht einschneiden - wenn ein wenig Essigsud fehlt sollte das nichts machen.
Ich fülle den Essig kalt, randvoll ein und drehe dann den Deckel drauf. Beim Erhitzen kann dann die Restluft entweichen.
Gruß
Werner

Ginger88

18.08.2010 20:29 Uhr

Hallo Werner,
das klingt ja interessant ! Ich habe sehr viele scharfe Schoten in meinem Garten, wollte sie eigentlich trocknen, aber bei dem bescheidenen Sommer ...

Das werde ich mal ausprobieren. Dann verstehe ich sicher auch, was Du mit dem Schaukeln meinst *grins* Wenn nicht, frage ich nochmal dumm nach :-)

Liebe Grüße,
Ginger

Wurstler1

19.08.2010 08:15 Uhr

Hallo Ginger

Das klappt einwandfrei - die Deckel wölben sich durch das Erhitzen ein wenig nach außen dadurch steht es nicht ganz eben wenn man es auf den Kopf stellt und beim Abkühlen wird der Deckel wieder angepresst so entsteht ein Vakuum.

Gruß Werner

Ginger88

19.08.2010 22:25 Uhr

Hallo Werner,

aaah, deshalb \"schaukeln\" die Gläser dann rum, wenn man sie auf den Kopf stellt. Jetzt hat sie´s !

Wenn ich Marmelade koch, heiß abfüll und dann die Gläser sofort verschließe, wölben sich die Deckel immer nach innen. Deshalb stand ich wohl auf dem Schlauch...

Danke und Grüße,
Ginger

Mini-Lady

10.09.2010 09:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Werner

Das hat super geklappt.Mein Sohn ist aus der Küche geflüchtet
und hält mich für verrückt.Nun ist 4 Wochen warten angesagt und ich bin gespannt auf den Geschmack und die Bißfestigkeit.
Ach,und ich hab in jedes Glas eine Zehe Knobi reingetan.
Eine super Idee.

Gruß
Mini-Lady

Idefix1404

16.09.2010 15:25 Uhr

Hallo zusammen,

habe sicher 1kg grün/rote Schoten geschenkt bekommen und die sind übelst scharf, da jedoch nur mein Mann scharf isst habe ich nun zu viele, finde sie aber zu schade umsie vergammeln zu lassen.........
So bin ich nun auf der Suche nach einer tollen Lösung hiert gelandet!
Die Art der Zubereitung hört sich aber Gefährlich an ;-) ,
zudemhabeich eine sehr alte Mikro, fliegen mir da die scharfen Schoten echt nicht um die Ohren ???
Oder funktioniert auch die Methode, die Schoten mit der heissen Sud zu übergießen und die Gläser wie beimEinkochen zu verschließen???

lieben dank für eure Antworten im vorraus

LG Idefix

Wurstler1

17.09.2010 08:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Stelle eine Tasse mit Wasser in den Mikro und in das Wasser einen
Kaffeelöffel . Wenn sich das Wasser erwärmt und der Mikro sich normal verhält (nicht funkelt ) klappt das einwandfrei .Ich mache alles so ein Gurken -
Kirschen - Paprika - Ketchup .
Ob heiß übergießen reicht weiß ich nicht .

Gruß
Werner

Idefix1404

17.09.2010 09:18 Uhr

Hallo Werner,

danke für die promte Antwort !! Doch ich denke ich schicke meinen Mann oder meinen Sohn vor um deinen Vorschlag zu testen ;-)........
Werde dann berichten ob und wie es funktioniert hat .
Sorry wegender zusammen hängenden Worte meine Leertaste scheint wohl zu haken !!!
wünsche ein schönes Wochenende

liebe Grüße Idefix

Tigri11

25.10.2010 12:12 Uhr

Hallo Werner!

Kann man auch nur Gurkenaufguss nehmen ,statt Wasser.



Lg Tigri11

Wurstler1

25.10.2010 15:52 Uhr

Hallo Tigri11

Man kann natürlich - aber es sollen ja Peperoni sein und nicht so sauer wie
Gurken.

Gruß
Werner

Tigri11

25.10.2010 20:20 Uhr

Hallo Werner!
Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!Habe das mit der Mikrowelle gemacht ,geht tatsächlich!Klasse!
Habe da noch eine Frage:Bei deinem Rezept schreibst du 1 Teil Essig und2 Teile Wasser vieviel ist das in ml gerechnet? Eine Prise von der Einmachhilfe weil das Zeug jeicht locker für 5 kilo Einmachgut also das ganze Päckchen.Möcht e gerne mehrere Gläser machen da ich soviel Glockenparika habe.
Danke für deine Mühe!

Lg Tigri11

Wurstler1

26.10.2010 09:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Tigri11

Das heißt bei 1 ltr Sud : 1 Teil Essig = 333 ml - und 2 teile Wasser = 666 ml.
Die Einmachhilfe kannst du direkt ins Glas geben die vergeht beim Erhitzen.
So ganz genau kommt es bei der Einmachhilfe nicht an -lieber mal etwas mehr.

Gruß
Werner

Tigri11

26.10.2010 12:19 Uhr

Hallo Werner!
Danke schön ,jetzt kann ich loslegen.
Eine schöne Woche noch!!




Lg Tigri11

Tigri11

19.01.2011 10:39 Uhr

Hallo Werner!

Habe die Peperoni eingemacht mit deinem Rezept und auch nur mal mit Gurkenaufguss,hat prima geschmeckt und der Peperoni war genau richtig von der Konsitenz.Werde das wieder mit der Mikrowelle machen..
Tolle Idee!


Lg Tigri11

Wurstler1

19.01.2011 11:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tigri11

Freut mich dass es geklappt hat - ich mache in der Mikrowelle auch Gurken und Obst.

Gruß
Werner

Tigri11

19.01.2011 18:44 Uhr

Hallo Werner!!

mit Obst geht da auch !!Hast du da auch ein passendes Rezept dafür??
Wäre super!!


Lg Tigri11

Wurstler1

20.01.2011 07:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tigri11

geeignet sind Kirschen / Zwetschgen usw. keine Äpfel / Birnen die bleiben zu hart. Zuckern wie normal Einmachhilfe dazu und in den Mikro - z.B Mirabellen,
200-250g Zucker pro ltr Wasser.

Gruß
Werner

Tigri11

20.01.2011 14:08 Uhr

Hallo Werner!

Danke schön fürs Rezept werde ich ausprobieren!


Lg Tigri11

happydevil

16.09.2011 10:02 Uhr

hi
ich hab eine blöde frage wo bekomm ich diese Einmachhilfe?? Gibt es die im REWE und wie heisst die??

Hab noch nie was eingemacht wird mein erstesmal.

Gruss Happy

Wurstler1

17.09.2011 14:40 Uhr

Hi Happy

Einmachhilfe gibt es in jedem Supermarkt bei den Einmachsachen - das sind Päckchen wie z.B. Backpulver

Gruß
Werner

maeselchen

14.10.2012 20:48 Uhr

Hallo Werner,

könnte man dieses Rezept

http://www.chefkoch.de/rezepte/1489992937673/Gefuellte-Tomaten-mit-Schafskaesecreme.html

auch damit machen?

maeselchen

Wurstler1

15.10.2012 08:00 Uhr

Hallo maeselchen

mit Sicherheit nicht - man könnte sie so vakuumieren aber die Haltbarkeit
die beim Einmachen durch Zucker/Salz/Essig gewährleistet wird fehlt.

Gruß
Werner

janny52

15.10.2012 20:42 Uhr

Oh je , was mach jetzt ? Gläser sind zu und ich Depp hab das Salz vergessen .

Hiiilllfffeee !!!

Grüßle Marianne

Wurstler1

16.10.2012 09:56 Uhr

Hallo Marianne

Vielleicht / wahrscheinlich geht es auch ohne das Salz - ansonsten
aufdrehen und Salz zu geben und nochmals in den Mikro - es geht ja fix.
Durch die kurze Erhitzung werden sie deshalb nicht weicher - auch ein Vorteil gegenüber einkochen.

Gruß
Werner

hardyr

11.10.2013 18:48 Uhr

Ich hol`s nochmal hoch:

Sag mal Werner, warum Einmachhilfe?
Ich habe bisher immer alles Saure ohne Einmachhilfe eingemacht.
Es gab noch nie Probleme...

Wurstler1

11.10.2013 20:20 Uhr

Hallo hardy

ich mache grundsätzlich an alles Eingemachte ob Obst, Karottensalat oder Ketchup Einmachhilfe - Nachgärungen kenne ich nicht und will sie nicht kennen lernen.

Gruß
Werner

amarana

17.10.2013 17:03 Uhr

Hallo Werner

Danke für das tolle Rezept. Hatte im August schon mal ein Glass fertiggemacht, und es letzte Woche aufgemacht und gegessen. Super kann ich nur sagen. Dafür die 5Sterne.
Habe gerade 9 kleine Gläser fertig gemacht. Die letzten außem Garten.
Werde ich nächstes Jahr wieder anpflanzen und einlegen.

L.G. amarana

Wurstler1

18.10.2013 09:44 Uhr

Hallo amarana

freut mich - ich will auch noch 2 Gläser einmachen, diese Jahr sind sie extrem scharf.

Gruß
Werner

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de