Himbeerlikör

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Himbeeren, (gewaschen, können auch tiefgefroren sein!)
400 g Zucker
1/2 Liter Schnaps (Korn oder Wodka)
Vanilleschote(n)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 28 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Himbeeren und Zucker vermischen, in ein sauberes Glasgefäß geben, mit Korn oder Wodka auffüllen und fest verschließen!
Deckel fest verschließen und 4 Wochen an einem warmen, aber dunklen Ort ruhen lassen (Zucker muss sich gelöst haben).
Abfiltrieren/abseihen und in Flaschen abfüllen!

Kommentare anderer Nutzer


Maxe

11.01.2004 01:45 Uhr

Sehr leckeres und dennoch nicht aufwendiges Rezept. Lässt sich übrigens auch auf ander Früchte ausweiten. Ich hatte es mal mit Erdbeeren probiert.

Danke ;-)

malex

25.03.2004 16:36 Uhr

Hallo,

wie gehe ich mit der Vanilleschote vor? Einfach dazu legen oder das Mark rauskratzen?
Vielen Dank
Gruß malex

irini

28.03.2004 15:02 Uhr

Ich habe es mit Grappa probiert. Schmeckt auch super lecker.

Liebe Grüße, Irini

driebow

11.05.2004 15:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

mit himbeeren einfach klasse.
klappt es auch mit süsskirschen?

Schattenfell0811

28.10.2004 16:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
klingt sehr lecker. Muss der wirklich nur ruhen oder muss das Gefäß regelmäßig mal geschüttelt werden damit sich der Zucker löst??

LG
Schattenfell

mamamauss

25.02.2005 10:03 Uhr

Es war bei mir einfach nix zu machen, der Restzucker löste sich partout nicht auf. Ich habs dann so abgegossen und der Likör war einfach himmlisch.

Maxe

02.03.2005 08:46 Uhr

Ganz, ganz lecker ....

Habe es auch mal mit gemischten Beeren versucht. Schmeckt auch nicht schlecht *g.

lg. maxe

ehuber

02.04.2005 15:09 Uhr

Hallo,
dieser Himbeerlikör schmeckt super.
Ich gebe noch Himbeersirup dazu dann ist das ganze nicht reiner Wodka.
Grüße von
Evi

akoehl

20.06.2005 11:48 Uhr

Hm, angesetzt ist er! Jetzt muss ich nur noch warten. Freue mich schon darauf; nach den vielen positiven Kommentaren.
LG
Drea

Pietsig

26.09.2005 14:42 Uhr

habe das rezept mit wodka angesetzt.shmeckt himmlisch

Gummibär1977

30.05.2006 11:03 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept soeben abgespeichert, und werde es dann auch alsbald mal ausprobieren.
Müssen die TK-Produkte erst auftauen???

VlG Gummibär1977

PettyHa

30.08.2006 14:53 Uhr

Hallo,

habe meine tiefgefrorenen Himbeeren vom Juni auf diese Art und Weise "verarbeitet", muss sagen, bin beeindruckt wie einfach so ein leckerer Likör herzustellen ist!


Danke für dieses Rezept!


Hält halt nicht lange..."gggggggg"


LG PettyHa

Emely-h

08.09.2006 14:08 Uhr

Hallo,

mein Likör steht jetzt schon seit 2,5 Wochen.
Ich finde nicht, dass sich bis jetzt was vom äußerlichen verändert hat.
Wie sieht man ob sich Zucker löst? Ich stelle mir vor, dass sich Kristalle bilden, oder??
Aber vielleicht kommt das noch. Vielleicht sollte ich einfach noch ein bißchen Geduld haben und die restlichen 1,5 Wochen warten um zu erkennen ob sich der Zucker gelöst hat.

Aber ich freue mich schon sehr auf das fertige Ergebnis :-)

Viele Grüße
emely-h

voglbepp

18.09.2006 11:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

bei mir löst sich der Zucker auch nicht auf aber wenn man das Gefäss ab und zu richtig schüttelt löst er sich auf würde ich sehr empfehlen.

mfg.: voglbepp

Friesenkind

06.11.2006 12:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ich habe dat Likörsche mit Kandis aufgesetzt und muss sagen, der löst sich so langsam aber sicher in Wohlgefallen auf. Freu mich schon ;-)) Liebe Grüsse vom Friesenkind

puffi81

03.01.2007 19:32 Uhr

hallo,
super lecker. habe den likör mit grappa gemacht und zu weihnachten verschenkt. der rest, der nicht in die flasche gepasst hat, war einfach nur lecker.
danke

Spacerabbit

15.03.2007 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Himbeeren gleich tiefgefroren verwendet - weiss nicht, ob das so gemeint war, hat aber gut geklappt!
Habe es mit Wodka probiert (43%), das war recht lecker!

Der Zucker hat sich nicht aufgelöst, was ich auch erst nach den 4 Wochen bemerkt hatte. Ich hab dann das Ganze vorsichtig, geduldig durchge"schüttelt", bis sich der Zucker aufgelöst hatte. Ich glaube, es hat der Qualität keinen Abbruch getan.

Ich habe es dann auch 1x mit Erdbeeren statt Himbeeren probiert: dafür nur ca. 300gr Zucker nehmen, sonst wird es zu pappig! Erdbeeren sind ja von Natur aus süsser als die recht herben TK-Himbeeren.
Wenn es zu süss ist, einfach noch mehr Wodka dazu - ich hatte genausoviel Zucker genommen wie angegeben (400gr), und nach 4 Wochen zum Ausgleich nochmal 1/4 Wodka dazugetan.

Eine dritte Variante habe ich mit Erdbeeren und "Barardi Berry" statt Wodka angesetzt. Daraus wurde dann: der neue Lieblinglikör meines Freundes!! (mein dings war's nicht...)

tammi1969

06.06.2007 09:36 Uhr

Hallo,
so die 4 Wochen sind endlich vorbei und der Likör ist abgefüllt.
Absolut genial!!!!!!!!!!!!!! So süffig.
Ich werde bald wieder nen neuen ansetzen und dann noch einen mit gefrorenen Johannisbeeren.

grüße tammi

ziska62

26.06.2007 19:14 Uhr

Hallo,

habe heute den Likör angesetzt, bin mal gespannt in 4 Wochen.

bei vielen Likörrezepten muss man den Likör an einen warmen und hellen Ort stellen.
Hat jemand Erfahrung damit, denn in diesem Rezept ist ein dunkler und warmer Ort angegeben.

LG ziska

margret2

06.07.2007 17:01 Uhr

Hallo!
Ich habe noch nie Himbeerlikör gemacht, werde ihn heute ansetzen. Man weiß dieses Jahr einfach nicht wohin mit den vielen Früchten. Habe schon entsaftet, Himbeertorten gemacht und den Rest eingefroren für später.
Muß man eigentlich die Vanilleschote auskratzen und die Schote extra dazugeben oder kann man sie so lassen wie sie ist? Das wüßte ich noch ganz gern.
Ansonsten machen wir schon jahrelang Liköre aus Sauerkirschen, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren, aber ohne Vanilleschote, einfach nur Zucker und Schnaps drauf und hinstellen (am besten im Keller). Der Likör wird auch nicht abgeschüttet, erst unmittelbar bevor man ihn trinkt.
Übrigens, 1 Flasche schwarze Johannisbeerlikör mache ich ganz ohne Zucker nur mit Schnaps, für den Fall, daß es jemanden mal nicht gut geht. Ist wie Medizin.
Wir machen auch Bärlauchlikör.
Bärlauch wird nur mit Schnaps angesetzt, wir nehmen für alles den Nordhäuser Doppelkorn - 38 %. Das soll keine Werbung sein, aber der DOKO ist absolut geschmacksneutral. Und 38 % muß sein, hält sich besser!!!
So erzielt man den besten Fruchtgeschmack beim Likör.

Sollte jemand die Rezepte ausprobieren dem wünsche ich gutes Gelingen und Prost !!!

Himbi

02.09.2007 10:22 Uhr

Kann mir bitte jemand sagen, was man mit der Vanilleschote macht? Wird die ausgekrazt oder so beigefügt?

LG,Himbi

siann

13.09.2007 22:25 Uhr

Hallo Himbi,

weiss nicht ob du noch auf eine Antwort wartest, aber ich würde die Vanilleschote einfach längs aufschneiden.
Bin zwar noch Liköranfänger, hab das aber bei einem meiner Liköransätze so gemacht. Scheint gut zu werden!

Viel Grüße
Siann

Tristania

16.09.2007 13:04 Uhr

Rezept wurde in meiner Sammlung gespeichert und wird morgen gleich angesetzt. Habe leider keinen Korn mehr im Haus, sonst würde er jetzt schon fertig sein, lach.

Liebe Grüße und Danke fürs Rezept.

Matschke1977

17.10.2007 08:59 Uhr

Also ich habe diesen Likör das erste Mal gemacht und die 4 Wochen Wartezeit endlich geschafft. Schon alleine beim Abfüllen hat mein Herz einen Sprung gemacht weil er sooo eine super schöne rote Farbe hat!!! Und genauso wie er ausschaut, so schmeckt er auch. Er ist zwar süß aber nicht zu süß. Duftet herrlich nach Himbeeren und schmeckt sehr sehr lecker. Ich habe ihn gestern verkosten lassen und glaube daß dieser Likör nicht lange überleben wird. Deshalb werde ich heute gleich wieder einen ansetzen !!!!!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!!!

Lexi84

24.10.2007 21:46 Uhr

Ich habe vor 2 Tagen den Likör angesetzt und freue mich schon riesig auf das Ergebnis, was mich aber interessieren würde ist, was macht ihr mit den Früchten nach dem abgießen ? kann man die noch für einen Nachtisch(schichtdessert z.B. Joghurt-Himbeeren-Kekskrümel-Joghurt) verwenden oder ist davon eher abzuraten ?

kikaschatz

28.10.2007 19:10 Uhr

Hallo,
große Begeisterung bei allen, die den Likör probiert haben (mich eingeschlossen)!! Ich habe gefrorene Himbeeren genommen und keine Vanilleschote. Der Likör hat eine tiefdunkelrote Farbe bekommen und ein wunderbares Himbeeraroma!!!
Vielen Dank für dieses Rezept!!
Grüße von
kikaschatz

Rosinenkind

06.11.2007 21:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn ich Vanilleschote in meinen Likör mache, schlitze ich sie immer auf und steck sie dann so ins Glas. Gelingt immer.

Grüße Rosinenkind

Schokopr-alinchen

07.12.2007 22:13 Uhr

Hallo, ich würde den Likör gerne mit TK Himbeeren ansetzen und weiß nicht, ob ich die Himbeeren auftauen lassen soll, oder nicht und falls ja, ob man den Saft (das Auftauwasser) ablaufen lassen, oder mitbenutzen soll.

Anscheinend klappt es ja mit gefrorenen Beeren, aber da ich auf dem Gebiet keine Erfahrung habe und der erste Versuch direkt ein Geschenkt werden soll, würde ich das Rezept gerne so optimal, wie möglich, zubereiten...

Bitte um Antwort
Liebe Grüße
Alina

Tristania

28.12.2007 14:25 Uhr

Das ist ein Spitzenrezept, habe ganz vergessen die Bewertung abzugeben. Der Geschmack und die Farbe ist der helle Wahnsinn. Vielen Dank, ich gebe 5 Sterne dafür.

@Schokopralinchen:
ich habe zum 2.mal den Lik angesetzt, mit gefrorenen Beeren, habe sie nicht auftauen lassen, alles komplett in die Flasche geben.
Wennst den Auftausaft wegschüttest, hast zuviel Aroma verloren.
Funktioniert wie mit frischen Beeren.

Liebe Grüße Tris.

Papiertüte

06.01.2008 07:05 Uhr

danke schön für dies einfache und wirkungsvolle rezept..

der likör darf nun in seinen flaschen noch nen moment stehen..die erste kostprobe war toll.. AAAAAAAABER der himbeervanilleansatz ist der hammer.. den könnt ich so weglöffeln.. mhhhhhhhh.... das auf lecker vanilleeis.. toll..

achso.. die schote habe ich längs aufgeschnitten und mit reingelegt.. und beim abseihen habe ich sie jetzt mit rausgefischt und werde sie vermutlich in nem kuchen oder pudding nochmal einsetzten.

Bilder habe ich zwei hochgeladen.. watt mutt datt mutt..

Danke nochmal vond er Papiertüte

Papiertüte

16.01.2008 17:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

noch eben der hinweis: die himbeeren schmecken KÖSTLICHST zu Vanilleeis!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


relli

29.08.2012 07:40 Uhr

Schmeckt sehr lecker. Hab ihn mit TK-Himbeeren gemacht.
Mußte allerdings auch etwas verlängern, da er mir zu süß war.
LG
Barbara

beautyfulmonster

22.11.2012 13:14 Uhr

Mhhhhhh, ist der lecker! :-D

Ich konnte die 4 Wochen natürlich nicht abwarten, und habe auch schon nach 2,5 Wo probiert...schmecke keinen Unterschied zu jetzt.

Super Rezept!

LG
beautyfulmonster

cd60

16.01.2013 20:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich setzte 500 g TK Himbeeren mit 400g Zucker an und lasse dieses 3 Tage in einem Glas mit Bügelverschluß ziehen. So bildet sich mehr Saft. Danach gebe ich einen halben Liter Wodka dazu. Danach gönn ich dem Ganzen 4 Wochen Ruhe und danach mir einen Traum von Himbeerlikör.

mädchen94

17.03.2013 15:00 Uhr

Hab nun heute den Likör abfiltriert und nur die reste probier und muss sagen *himmlisch*.

Habe ihn jede Woche einmal umgerühert damit sich der Zucker löst.
Werde ihn bestimmt bald wieder machen.
5 Sterne

Pumpkin-Pie

25.04.2013 01:45 Uhr

Hallo,

etwas sehr Feines ist dein Himbeerlikör, ein tolles Rezept das ich gerne
wieder machen werde.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Chr2604

30.06.2013 10:22 Uhr

Hallo

Dieser Himbeerlikör schmeckt lecker. Danke fürs Rezept.

Bildchen ist unterwegs.

LG Christa

kerstinreiselust

25.08.2013 23:42 Uhr

So einfach und lecker, einfach super! Habe den Likör schon mit Himberen und mit Johnnisbeeren angesetzt. Habe dazu die Peng Schüssel genutzt und immer wenn ich im Keller war geschüttelt, dadurch hat sich auch der Zucker sehr gut aufgelöst. Der Likör hat eine sehr schöne Farbe und einen sehr fruchtigen Geschmack.Da ich noch Prima Sprit hatte habe ich auch einen Schuss dazugegeben, dadurch wird der Likör aber ziemlich hochprozentig. Morgen verarbeite ich Brombeeren, wird bestimmt genauso gut.
Vielen Dank für das tolle Rezept!

fipsine

31.10.2013 19:43 Uhr

Ich will den Likör auch mal probieren.......................wäre mein erster Versuch Likör selber zu machen ;-))
Bei welcher Temperatur sollte er ungefähr stehen ?
Zimmertemperatur oder wärmer oder kühler ?
Und wie lange hält er dann.......................wenn er nicht gleich getrunken wird :-))))))

kleineliese

31.12.2013 10:09 Uhr

Suuuuper!

Hab ihn auch gemacht und zu Weihnachten verschenkt (Hab mehr gemacht, sind etwa 2 Liter geworden, weil im Garten ne Himbeerhecke stand).
Gibt schon jede Menge Nachbestellungen, vor allem die Vanille macht sich gut!

Hab die Himbeeren mit Doppelkorn aufgesetzt.
Die Vanilleschote hab ich auch längs aufgeschnitten und dann ganz reingetan.
Die Gläser hatte ich bei Zimmertemperatur stehen, in nem Schrank in der Küche.
Da haben die Himbeeren dann 3 Monate gezogen (dachte mehr schadet ja nicht).
Währenddessen hab ich das Glas ein paar mal geschwenkt, damit sich der Zucker löst, hat geklappt.

Schließlich habe ich die Himbeeren gar nicht abgeseiht, sondern alles durch ein Sieb gegossen und die Himbeeren mit in den Likör passiert - kann ich nur empfehlen, meeega fruchtig!

Ist schon ziemlich süß, aber ich find die Süße nicht aufdringlich.

Wie lang er hält kann ich nicht sagen, er wird ziemlich sicher vorher weggetrunken sein ;) Aber ein Jahr bestimmt, meine Oma setzt Johannisbeeren und Holunder auf, und das hält Jahre in der geschlossenen Flasche.

Schätze dass der Likör dann so pi mal Daumen 20% Alkohol hat, wenn man das Gewicht von Zucker und Himbeeren zu dem Korn dazurechnet, oder ein bisschen mehr weil das Gemisch ja wohl noch ein bisschen gärt.

Freue mich schon auf die nächste Himbeersaison! (ein Dreiviertel Jahr warten *grummel*)

Patrinna

10.01.2014 18:50 Uhr

Der beste Likör den ich je gemacht habe :-) Sehr sehr Aromatisch und so länger er steht um so besser wird er :-) Meinen letzten habe ich ca. ein halbes Jahr stehen lassen mit Früchten und dann noch mal ein Jahr abgefüllt. Ich nehme immer anfangs nur die hälfte vom Zucker, da es mir zu Süß wird ;-) nachsüßen kann man ja immer noch.

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de