Krokant

super zum Garnieren
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

60 g Zucker
1 EL Butter
50 g Mandel(n) oder Macadamia Nüsse, gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Zucker zusammen schmelzen. Wenn alles geschmolzen ist, die gehackten Nüsse hineingeben.

Kurz weiterrühren, danach die Masse auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen. Das Ganze mit einem Wellholz klein hacken.

Kommentare anderer Nutzer


geli6954

01.09.2009 17:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

einfach und gut! Tipp noch von mir: die Krokantstücke in eine Gefriertüte füllen und dann zerkleinern wie beschrieben....
Kommentar hilfreich?

pupsilibaerle

22.09.2010 07:16 Uhr

was passiert denn dann? kriegt man schöne nussriegel heraus? habe leider kein eisfach bloss ein kühlschrank sonst hätte ich das mal gemacht
Kommentar hilfreich?

geziefer

31.05.2011 22:16 Uhr

ist zwar schon Ewigkeiten her, aber falls Du das noch liest:
geli meint, dass sie die Masse in eine Gefriertuete fuellt und in der Tuete mit einem Wellholz zerkleinert; nicht, dass sie die Masse hinterher einfriert.
Nussriegel sollten sich machen lassen, indem man die Masse entsprechend irgendwohin streicht und abkuehlen laesst (;
Kommentar hilfreich?

Nunni12

30.11.2009 14:20 Uhr

Hallo,

das Rezept hat mich überzeugt.
Leider, (oder Gott sei Dank)habe ich bei meinem letzten Einkauf den Krokant vergesssen.
Rezept rausgesucht und selbst probiert.

Ergebnis - perfekt.
Krokant in Plastiktüte und mit dem Wellholz kleingemacht.

Danke
Nunni
Kommentar hilfreich?

dariosmama

25.01.2010 19:13 Uhr

bin grad dabei Müsli zu machen. Diesmal wollten wir gerne Krokant dadrin haben. Leider (oder eher zum Glück) habe ich vergessen welchen zu kaufen. Also bin ich auf dein Rezept gestoßen. Habe gehackte gemischte Nüsse genommen und hinerher den Krokant kleingehämmert. grag mal ein Stück gekostet OBERLECKER - Köstlich, muss aufpassen das gleich noch was fürs Müsli übrig bleibt !!!!! Vielen Dank

Liebe Grüße
Dm
Kommentar hilfreich?

dariosmama

08.02.2010 08:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

da ich regelmäßig Müsli mache, mache ich nun auch regelmäßig dein Krokant.
Was auch total lecker ist, auch zum so wegknabbern.
In die flüssige Butter/Zucker-Mischung Haferflocken reinrühren und karamelisieren. Auf ein Blech geben zum Abkühlen und auseinanderbrechen. Boah - watt lecker
Kommentar hilfreich?

Happiness

03.04.2010 18:00 Uhr

sehr fein, auch mit Walnüssen!

lg, Evi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Bananenjoe

09.04.2015 14:29 Uhr

Toll, wie schnell das ging. Mußte mich bremsen, pur schmeckt das ja verboten gut....

Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

dita83

08.10.2015 11:33 Uhr

hab ich gerade gemacht und der gefrierbeutel ist geschmolzen- also doch keine so gute Idee....
Kommentar hilfreich?

dita83

08.10.2015 11:33 Uhr

also ich meine ich hab die krokantmasse in einen gefrierbeutel gefüllt ;-)
Kommentar hilfreich?

Schlüter32

25.11.2015 16:09 Uhr

Hallo,
dieses Rezept war meine Rettung weil ich natürlich vergessen hatte, Krokant für meine Pralinen zu kaufen.
Zucker in der Pfanne auflösen, Butter dazu und auch schmelzen lassen, Mandeln rein, umrühren und fertig.Super!
Der Tipp, die erkaltete Masse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zu zerkleinern,
war auch gut.
Also dita: probiere es noch einmal,aber erst die abgekühlte Krokantmasse in den Gefrierbeutel stecken. Dann klappt das auch.

Vielen Dank für das gute Rezept,

Schlüter
Kommentar hilfreich?

Knedl

04.12.2015 14:42 Uhr

Tach, allerseits!

Habe mich gerade eben zum ersten Mal an superheißen Zucker gewagt...

... und das Rezept ist echt genial: schnell und - für mich Idiot ;o) - absolut einfach und sicher!

Habe nur etwa die Hälfte vom Zucker genommen (weil ich Pralinen damit machen will, und die sind ja auch so schon mächtig genug) und mit der Butter noch ein paar Tropfen Butter-Vanille-Aroma dazu gegeben. Mandeln und Haselnüsse habe ich gemischt - sie sind gerade m Auskühlen: schön knusprig und süß genug sind sie auch, ich hab's probiert!) Später geht's für sie noch ab in die Tüte... und dann immer feste druff!

Überzogene Walnusshälften als Deko für meine Pralinerei müssten so eigentlich auch funktionieren, ich will sie nämlich (wegen zuviel Eigengeschmack) nicht wie gebrannte Mandeln machen: halt immer in kleinen Portionen hintereinander und auf dem Backpapier gleich mit 2 geölten Gabeln auseinanderziehen - bei denen darf ich ja keine Gewaltorgie starten!

Wenn's nicht klappen sollte, lag's an mir und nicht am Rezept! Und jetzt lege ich sofort damit los - weil die Pfanne es überlebt hat und ich stolz wie Oskar bin, dass ich es hingekriegt habe, und heute noch mehr Erfolgserlebnisse brauche! :oD

Herzlichen Dank, zozo! 5 Sterne und liebe Grüße von

Knedl
Kommentar hilfreich?

Knedl

04.12.2015 17:11 Uhr

Hallihallo, da bin ich nochmal wegen der Walnusshälften!

Funktioniert, aber man muss wirklich in winzigen 50 g-Nuss-Portionen arbeiten, weil man für's vorsichtige Unterheben der Nusshälften viiiiiel Platz in der Pfanne braucht und man beim Auseinanderziehen mit den Gabeln tierisch schnell sein muss, weil die Masse auf dem Backpapier fast blitzartig aushärtet!
Dafür kann man aber, was dann immer noch zusammenhängt, nach ein paar Augenblicken ohne Verbrennungen an den Fingern auseinanderbrechen. Dabei geht zwar die eine oder andere Nusshälfte kaputt, aber auch dafür findet sich sicher ein Abnehmer ;o) Also für Dekozwecke nie auf's Stück abzählen, sondern mehr machen.
Die Arbeit lohnt sich aber wirklich: glänzende, knackige Nüsse mit einem ganz leichten Karamellgeschmack - die Dekonüsse für Pralinen mache ich nur noch so!

Nochmals DANKE für's Rezept (Sternchen gab's ja schon!) und liebe Grüße von Knedl
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de